Galaxy S7: ZeroLemon-Case bringt 7500 mAh Extrapower

Peinlich !8
Die ZeroLemon ZeroShock-Hülle ist nicht sehr elegan, aber umso praktischer
Die ZeroLemon ZeroShock-Hülle ist nicht sehr elegan, aber umso praktischer(© 2016 Android Police)

Power Bank zum Anziehen: Mit dem ZeroLemon ZeroShock-Case steht dem Galaxy S7 2,5-mal so viel zusätzliche Energie zur Verfügung, wie der integrierte Akku besitzt. Wie der Name schon andeutet, schützt die ausdauernde Hülle gleichzeitig gegen Stürze.

7500 mAh fasst der eingebaute Akku der Schutzhülle von ZeroCase. Das Plus an Laufzeit benötigt natürlich entsprechenden Raum, allzu elegant sieht das Galaxy S7 damit also nicht mehr aus. Immerhin: Die Maße der Smartphone-Hüllen-Kombination betragen so zwar 165.1 x 83 x 21.1 mm, dafür müsst Ihr aber keinen Akku-Buckel hinnehmen, wie es etwa bei Apples Smart Battery Case der Fall ist. Zum Vergleich: Das S7 ohne Hülle misst 143,4 x 70,8 x 7,9 mm.

Galaxy S7 Edge-Hülle mit 8500 mAh

Beim Dauereinsatz auf ausgedehnten Spaziergängen ist für Eitelkeiten aber ohnehin kaum Platz, ist die ZeroShock-Hülle dank stoßabsorbierender Wirkung doch doppelt praktisch. So dürfte das Gadget wohl vor allem etwa für Spieler von Pokémon GO von Vorteil sein, damit dem Galaxy S7 in einem Arenakampf nicht vorschnell die Puste ausgeht. Allerdings ist Samsungs Top-Modell auch ohne ZeroLemon-Case die wohl beste Wahl für Gamer.

Eine Variante des ZeroLemon ZeroShockCase für das Galaxy S7 Edge ist ebenfalls erhältlich und bringt sogar 8500 mAh an zusätzlicher Kapazität mit. Bislang sind beide Varianten nur in den USA erschienen. Die Hülle für das S7 kostet bei Amazon dort derzeit rund 60 Dollar, die S7 Edge-Case schlägt mit 65 Dollar zu Buche. Wer sich also etwas mehr Laufzeit für sein Smartphone gönnen möchte, wende sich an den Import-Händler seines Vertrauens.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S7 und S7 edge: Oreo-Update erneut gest­ar­tet
Francis Lido3
Her damit !16Das Galaxy S7 erhält endlich das Update auf Android Oreo – erneut
Besitzer von Galaxy S7 und S7 edge können in Kürze Android Oreo installieren. Nach einer kurzen Unterbrechung setzt Samsung den Rollout nun fort.
Galaxy S7 und S7 edge: Samsung beginnt mit Vertei­lung von Android Oreo
Guido Karsten
Her damit !9Nutzer des Galaxy S7 und S7 edge mussten verhältnismäßig lange auf Android Oreo warten
Das Warten hat ein Ende: Die ersten Nutzer eines Galaxy S7 oder Galaxy S7 edge können sich das Update auf Android Oreo bereits herunterladen.
Galaxy S7 und S7 edge sollen Update auf Android Oreo Mitte Mai erhal­ten
Lars Wertgen
Peinlich !5Schon bald dürfte das Galaxy S7 edge Android Oreo erhalten
Die Wartezeit hat wohl bald ein Ende: Samsung will Galaxy S7 und S7 edge bis Mitte Mai mit Android Oreo versorgen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.