Galaxy S7: ZeroLemon-Case bringt 7500 mAh Extrapower

Peinlich !8
Die ZeroLemon ZeroShock-Hülle ist nicht sehr elegan, aber umso praktischer
Die ZeroLemon ZeroShock-Hülle ist nicht sehr elegan, aber umso praktischer(© 2016 Android Police)

Power Bank zum Anziehen: Mit dem ZeroLemon ZeroShock-Case steht dem Galaxy S7 2,5-mal so viel zusätzliche Energie zur Verfügung, wie der integrierte Akku besitzt. Wie der Name schon andeutet, schützt die ausdauernde Hülle gleichzeitig gegen Stürze.

7500 mAh fasst der eingebaute Akku der Schutzhülle von ZeroCase. Das Plus an Laufzeit benötigt natürlich entsprechenden Raum, allzu elegant sieht das Galaxy S7 damit also nicht mehr aus. Immerhin: Die Maße der Smartphone-Hüllen-Kombination betragen so zwar 165.1 x 83 x 21.1 mm, dafür müsst Ihr aber keinen Akku-Buckel hinnehmen, wie es etwa bei Apples Smart Battery Case der Fall ist. Zum Vergleich: Das S7 ohne Hülle misst 143,4 x 70,8 x 7,9 mm.

Galaxy S7 Edge-Hülle mit 8500 mAh

Beim Dauereinsatz auf ausgedehnten Spaziergängen ist für Eitelkeiten aber ohnehin kaum Platz, ist die ZeroShock-Hülle dank stoßabsorbierender Wirkung doch doppelt praktisch. So dürfte das Gadget wohl vor allem etwa für Spieler von Pokémon GO von Vorteil sein, damit dem Galaxy S7 in einem Arenakampf nicht vorschnell die Puste ausgeht. Allerdings ist Samsungs Top-Modell auch ohne ZeroLemon-Case die wohl beste Wahl für Gamer.

Eine Variante des ZeroLemon ZeroShockCase für das Galaxy S7 Edge ist ebenfalls erhältlich und bringt sogar 8500 mAh an zusätzlicher Kapazität mit. Bislang sind beide Varianten nur in den USA erschienen. Die Hülle für das S7 kostet bei Amazon dort derzeit rund 60 Dollar, die S7 Edge-Case schlägt mit 65 Dollar zu Buche. Wer sich also etwas mehr Laufzeit für sein Smartphone gönnen möchte, wende sich an den Import-Händler seines Vertrauens.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp für iOS erlaubt schon bald Teilen von bis zu 30 Bildern auf einmal
Michael Keller
WhatsApp für iOS soll in naher Zukunft ein Update erhalten
WhatsApp für iOS soll bald ein praktisches Feature erhalten: Künftig könnt Ihr offenbar mit der App bis zu 30 Bilder auf einmal verschicken.
Nintendo Switch: Die Liste der zusätz­li­chen Kosten wird immer länger
Stefanie Enge2
Peinlich !21Die Nintendo Switch bringt viele Kosten mit sich und ist dadurch eigentlich genauso teuer wie die technisch überlegenen Konsolen von Sony und Microsoft
Die Nintendo Switch kostet etwa 330 Euro – doch da kommen noch einige Kosten obendrauf, bis Ihr komfortabel losspielen könnt.
Xperia Z3 Plus: Sony veröf­fent­licht Android Nougat-Update
Das Sony Xperia Z3 Plus ist im Juni 2015 auf den Markt gekommen
Sony ist nicht zu bremsen: Nur einen Tag nach dem Rollout für das Xperia Z5 soll das Android Nougat-Update auch für das Xperia Z3 Plus unterwegs sein.