iPhone 6s Plus vs. S7 Edge und Co: Welcher Akku ist fürs Zocken der beste?

Ausdauernde Spiele-Sessions stellen Smartphone-Akkus auf eine besondere Probe. Doch wie gut schlagen sich iPhone 6s Plus, OnePlus 3, HTC 10, Galaxy S7 Edge und LG G5 im Praxis-Vergleich? Ein YouTube-Video von TechRadar wagt den Härtetest mit Real Racing 3.

Damit die Voraussetzungen auf jedem Gerät die gleichen sind, fahren die Tester den Wagen stumpf gegen die Wand, bis das Fahrzeug stirbt. So muss die Hardware stets nur die gleiche Szene berechnen. Das wahre Rennen findet auch nicht zwischen hochgezüchteten Boliden statt, sondern wird von ebensolchen Smartphones ausgetragen: Der Test stellt den Akku-Ladestand aller sechs Top-Modelle gleichzeitig im Zeitraffer gegenüber. Das Samsung Galaxy S7 Edge ist mit seinem 3600-mAh-Akku der heißeste Anwärter auf den Sieg.

Souveräner Sieg für das Galaxy S7 Edge

Dahinter liegt das Nexus 6P mit 3450 mAh, gefolgt von HTC 10 und OnePlus 3, deren Energiespeicher jeweils 3000 mAh fasst. Das LG G5 muss mit 2800 mAh auskommen, während auf dem Papier das iPhone 6s Plus mit 2750 mAh das Schlusslicht bildet. Natürlich kommt es auf die übrige Hardware an, wie effizient die Komponenten zusammenarbeiten, vor allem das Display. Nach zwei Stunden Real Racing 3 ist das Galaxy S7 Edge dann auch mit 74 Prozent Ladestand an der Spitze.

Mit 57 Prozent folgt das HTC 10. Den vierten Platz hinter dem Drittplatzierten LG G5 teilen sich das Nexus 6P – und das iPhone 6s Plus, trotz seiner geringen Kapazität, mit 52 Prozent Akku-Füllung. Dem OnePlus 3 scheint bereits langsam die Puste auszugehen, liegt es doch bei 43 Prozent. Nach drei Stunden und 35 Minuten ist der "Flaggschiff-Killer" dann auch das erste Gerät, das schlappmacht. Eine knappe halbe Stunde später wirft auch das LG G5 das Handtuch nach genau vier Stunden und vier Minuten. Nur sechs Minuten später ist der Akku des Nexus 6P leer, während das HTC 10 insgesamt auf vier Stunden und 15 Minuten kommt.

Das iPhone 6s Plus ist zwar wie das Galaxy S7 noch im Rennen, liegt aber in den letzten Zügen. Da sich das Apple-Gerät zwischenzeitlich in den Standby geschaltet hat, ziehen die Tester diese Zeit ab. Daher reicht es nur für den Vorvorletzten Platz mit vier Stunden und sechs Minuten. Das Galaxy S7 Edge gibt sich indes unbeeindruckt: Noch stattliche 43 Prozent Akkuladung verbleiben zu diesem Zeitpunkt. Fazit: Samsung siegt auf ganzer Linie, das Mittelfeld ist eng beieinander und das OnePlus 3 ist zumindest in Sachen Gaming nicht gerade ein Flaggschiff-Killer.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S7 und S7 edge: Oreo-Update erneut gest­ar­tet
Francis Lido3
Her damit !16Das Galaxy S7 erhält endlich das Update auf Android Oreo – erneut
Besitzer von Galaxy S7 und S7 edge können in Kürze Android Oreo installieren. Nach einer kurzen Unterbrechung setzt Samsung den Rollout nun fort.
Galaxy S7 und S7 edge: Samsung beginnt mit Vertei­lung von Android Oreo
Guido Karsten
Her damit !9Nutzer des Galaxy S7 und S7 edge mussten verhältnismäßig lange auf Android Oreo warten
Das Warten hat ein Ende: Die ersten Nutzer eines Galaxy S7 oder Galaxy S7 edge können sich das Update auf Android Oreo bereits herunterladen.
Galaxy S7 und S7 edge sollen Update auf Android Oreo Mitte Mai erhal­ten
Lars Wertgen
Peinlich !5Schon bald dürfte das Galaxy S7 edge Android Oreo erhalten
Die Wartezeit hat wohl bald ein Ende: Samsung will Galaxy S7 und S7 edge bis Mitte Mai mit Android Oreo versorgen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.