Galaxy S9: Dex Pad erscheint Mitte Mai

Mit dem Dex Pad wird euer Galaxy S9 zu einer Art PC und zu einem Touchpad
Mit dem Dex Pad wird euer Galaxy S9 zu einer Art PC und zu einem Touchpad(© 2018 Samsung)

Das Dex Pad, ein Desktop-Dock für das Galaxy S9, kann zumindest in den USA endlich vorbestellt werden. Die Geräte werden dann wohl ab dem 13. Mai an die ersten Nutzer verschickt. Der offizielle Verkaufspreis liegt bei 99,99 Dollar.

Eine Ankündigung für den deutschen Markt fehlt zwar noch, womöglich erscheint die Dockingstation hierzulande aber sogar etwas früher als in den USA. Diverse namhafte Anbieter listen das Gerät hierzulande bereits und sprechen von einer Lieferzeit von 11 bis 12 Werktagen. Es könnte sich jedoch auch um einen Platzhalter handeln. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt offenbar bei 99 Euro.

Flaggschiff zum PC-Ersatz

Mit dem Dex Pad könnt ihr euer Samsung Galaxy S9 als Desktop-Arbeitsplatz verwenden. Bisher hatte der Konzern nur die Dex Station im Portfolio. Mit der neuen Lösung lässt sich das Display des Smartphones auch als Touchpad nutzen. Alternativ verwendet ihr klassische Eingabegeräte wie Maus und Tastatur. Diese sind mit einigen Apps allerdings nicht kompatibel. Negativ: Im Vergleich zu der Dex Station verfügt das Dex Pad nur noch über zwei USB-Ports und einen HDMI-Slot, eine Ethernet-Schnittstelle ist weggefallen.

Die Dockingstation unterstützt Monitore mit bis zu 2560 x 1440 Pixeln und lädt das Smartphone nebenbei auf. Das Dex Pad ist mit dem Galaxy S9 und S9 Plus kompatibel. Das Galaxy S8 und dessen Plus-Variante sowie das Galaxy Note 8 werden wohl nur dann unterstützt, wenn Android 8.0 Oreo installiert ist. In den USA verschenkt Samsung für kurze Zeit die Dockingstation beim Kauf eines Galaxy S9 oder S9 Plus.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8 und S9 erhal­ten bereits Sicher­heits­up­date für August
Christoph Lübben
Das Galaxy Note 8 erhält das Sicherheitsupdate für August 2018 sehr zeitnah
Samsung ist verdammt früh dran: Galaxy Note 9 und Galaxy S9 erhalten bereits das Sicherheitsupdate für August 2018.
Galaxy Note 9: Veröf­fent­li­chung wohl wegen Galaxy S9 vorge­zo­gen
Francis Lido3
Das Galaxy S9 verkauft sich nicht sonderlich gut
Das Galaxy S9 bleibt hinter den Erwartungen zurück. Auch deswegen zieht Samsung den Launch des Galaxy Note 9 wohl vor.
Galaxy S9: neue Disney-Charak­tere als AR Emojis verfüg­bar
Guido Karsten2
Mit den neuen "Frozen"-AR-Emojis für das Galaxy S9 werdet ihr selbst zur Eiskönigin
Samsung erweitert die Auswahl an AR Emojis für das Galaxy S9 und das Galaxy S9 Plus: Neu dabei sind die Helden aus Disneys "Die Eiskönigin".

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.