Google Nexus 5X zum Start nicht in Deutschland vorbestellbar?

Her damit !27
Das Google Nexus 5X soll in drei Farben erhältlich sein
Das Google Nexus 5X soll in drei Farben erhältlich sein(© 2015 underkg.co.kr)

Am 29. September wird Google vermutlich seine beiden neuen Nexus-Smartphones der Öffentlichkeit vorstellen: das Nexus 5X und das größere Nexus 6P. Android Police will nun erfahren haben, in welchen Ländern die beiden Geräte zunächst vorbestellbar sein werden – und auch zu welchem Preis.

Weder das Google Nexus 6P noch das Nexus 5X soll zum Start der Vorbestellungen in Deutschland angeboten werden. Den unbestätigten Informationen zufolge sollen beide Geräte lediglich in den USA, in Großbritannien, Korea, Japan und Irland bestellt werden können. Wann Interessenten in weiteren Ländern wie Kanada oder Deutschland ihre Bestellung aufgeben dürfen, ist noch unklar.

Nexus 5X ab 379 Dollar zu haben

Preislich soll das kleinere der beiden neuen Google-Smartphones, das vom koreanischen Hersteller LG produziert wird, bei 379,99 Dollar beginnen. Dafür sollen Käufer die Variante mit 16 GB internem Speicher erhalten. Das Gerät mit 32 GB dürfte etwas teurer werden. Der preisliche Unterschied für das größere Speichermodul sollte aber nicht so immens ausfallen wie bei den High-End-Smartphones von Apple und Samsung, wo das Modell mit dem jeweils größeren Speicherplatz bis zu 100 Dollar oder Euro teurer ist.

Die Vorbestellung des Google Nexus 5X, von dem wir bis vor Kurzem noch dachten, dass es Nexus 5 (2015) heißen wird, soll ausschließlich über Googles eigenen Online-Shop, den Google Store, möglich sein. Das Smartphone soll laut Android Police in den Farben Karbon, Quartz und Eisblau erscheinen. Frühere Gerüchte gingen von Schwarz, Weiß und Mintgrün aus.


Weitere Artikel zum Thema
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.
LG G6 mini soll eben­falls Display im 18:9-Format bieten
Michael Keller
Das LG G6 könnte einen Mini-Ableger erhalten
Das LG G6 mini könnte Realität werden: Möglicherweise arbeitet LG an einem kleinen Ableger seines aktuellen Vorzeigemodells.