Google Pixel-Präsentation: 4K-Chromecast und Google Home sind auch dabei

Her damit !17
Google Home wurde bereits auf der I/O-Konferenz im Mai 2016 angekündigt
Google Home wurde bereits auf der I/O-Konferenz im Mai 2016 angekündigt(© 2016 Google)

Am 4. Oktober will Google offenbar mit dem Google Pixel und dem Pixel XL die Nachfolger seiner Nexus-Smartphones vorstellen. Android Police will nun von zwei Quellen erfahren haben, dass auch der Smart Home-Lautsprecher Google Home, ein neuer Chromecast-Streaming-Stick und ein WLAN-Router Auftritte feiern werden. Auch sollen die Preise der Geräte feststehen.

Google Home wurde bereits auf der Google I/O-Konferenz im Mai angekündigt. Nun soll offenbar die offizielle Vorstellung des Smart Home-Geräts anstehen, das von der Funktion her Amazons Echo-Lautsprecher ähneln wird. Der Preis der handlichen Hardware soll den Quellen zufolge bei 129 Dollar liegen, womit es ebenso viel kosten soll wie der erwartete Google WiFi-Router.

Chromecast Ultra

Ein weiteres Gadget, das Google am 4. Oktober feierlich vorstellen möchte, soll angeblich zur Chromecast-Familie gehören. Die neue Streaming-Hardware werde demnach den Namen Chromecast Ultra tragen und 69 Dollar kosten. Damit würde das Gadget etwa doppelt so viel kosten wie das aktuelle Modell Chromecast (2015). Im Gegensatz zu diesem soll die Ultra-Ausführung allerdings auch 4K-Videos und HDR-Inhalte streamen können.

Zu den größten Highlights der Präsentation am 4. Oktober werden aber ziemlich sicher die beiden neuen Smartphones gehören, die HTC für Google unter den Codenamen Sailfish und Marlin entwickeln soll. Sie sollen als Google Pixel und Google Pixel XL auf den Markt kommen und neben High-End-Hardware auch das neue Android 7.1 Nougat mitbringen.


Weitere Artikel zum Thema
Sony bestä­tigt: Xperia XZ Premium erhält keine Android-Betas
Das Xperia XZ Premium wird keine Beta-Updates im Rahmen des Concept-Programms erhalten
Keine öffentlichen Beta-Versionen für das bald erscheinende Xperia XZ Premium: Offenbar stellt Sony sein Concept-Programm in Kürze komplett ein.
Amazon Kindle: Nächste Gene­ra­tion könnte wasser­dicht sein
Auf diesem Foto soll die nächste Generation von Amazon Kindle zu sehen sein
Amazon Kindle für Feuchtgebiete: Der nächste eBook-Reader vom Versandhausriesen könnte ein wasserdichtes Gehäuse erhalten.
iPhone 8: Darum könnte Apples Touch ID auf die Rück­seite wandern
1
Peinlich !14In den letzten Jahren lag der Fingerabdrucksensor beim iPhone unterm Display.
Apple könnte den Fingerabdrucksensor beim iPhone 8 auf der Rückseite verbauen. AppleInsider liefert eine mögliche Erklärung, wieso das so sein könnte.