HTC One A9: Benchmark verrät technische Ausstattung

Her damit !11
AnTuTu-Benchmark-Ergebnis des HTC One A9
AnTuTu-Benchmark-Ergebnis des HTC One A9(© 2015 Weibo/安兔兔)

Zum kommenden Spitzenmodell HTC One A9 – vormals auch als HTC Aero bekannt – tauchen weitere Details auf. Nachdem schon Bilder des möglichen One M9-Nachfolgers in allen Modellfarben durchsickerten, verrät ein Benchmark-Datenblatt nun mehr über die mögliche technische Ausstattung des kommenden Smartphones.

Auf dem Mikroblogging-Portal Weibo ist ein Antutu-Benchmark-Ergebnis aufgetaucht, das zum bislang noch nicht veröffentlichten HTC One A9 gehören soll, wie GforGames berichtet. Den Angaben der Tabelle zufolge wird das HTC One A9 mit Android 6 Marshmallow laufen und ein 5-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel) mitbringen. Außerdem sollen die Hauptkamera auf der Rückseite Bilder mit 13 Megapixel knipsen, während die Frontkamera Fotos mit 5 Megapixel aufnimmt. Der Speicherausbau beläuft sich auf 3 GB RAM und 32 GB internen Speicher, wobei es womöglich zum Release noch andere Ausführungen geben könnte.

HTC One A9 soll Snapdragon 620 enthalten

Überraschenderweise soll das HTC One A9 laut dem Ergebnis außerdem mit einem Snapdragon 620-Prozessor nebst Adreno 405-Grafikeinheit ausgestattet sein. In vorherigen Gerüchten wurde im HTC One A9 ein Snapdragon 617 oder ein Mediatek-Prozessor mit zehn Kernen vermutet.

Es könnte sich also bei diesen Benchmark-Angaben auch um falsche Informationen handeln. Wie vertrauenswürdig die Quelle ist, kann nicht gesagt werden, weil sie Anonym bleibt. Bisherigen Informationen zufolge könnte das HTC One A9 am 29. September oder aber auch erst im Oktober vorgestellt werden.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Display soll bis zu 90 Prozent der Vorder­seite einneh­men
Guido Karsten13
Naja !6Beim Galaxy S8 liegt die "Screen-to-Body-Ratio" bereits bei knapp über 83 Prozent
Beim Galaxy S9 soll das Display einen noch größeren Teil der Vorderseite bedecken als beim Vorgänger. Fällt der Rand unten dann weg?
Libra­tone Q Adapt On-Ear made for Google im Test
Marco Engelien
Dynamisches Duo: der Libratone Q Adapt On-Ear und das Pixel
Der Libratone Q Adapt On-Ear gehört zu den ersten Geräten, die das Label "made for Google" tragen. Was das bedeutet, erklären wir im Test.
Face­book bedient sich mal wieder bei Snap­chat
Francis Lido
Der Facebook Messenger könnte bald ein aus Snapchat bekanntes Feature erhalten
Der Facebook Messenger will wie Snapchat sein: Es wird ein Feature getestet, das Nutzer für den Austausch von Mitteilungen mit einem "Streak" belohnt.