HTC One M8: Update stopft Stagefright-Sicherheitslücke

Peinlich !5
Ein neues Update soll das HTC One M8 vor Stagefright-Angriffen schützen
Ein neues Update soll das HTC One M8 vor Stagefright-Angriffen schützen(© 2014 CURVED)

Das HTC One M8 wird sicherer: Der Hersteller startet mit der Auslieferung eines Stabilitäts- und Sicherheitsupdates. Die Aktualisierung soll unter anderem das Stagefright-Sicherheitsleck abdichten, von dem fast die gesamte Android-Welt betroffen ist. Viele Nutzer anderer Smartphones warten noch immer auf ein entsprechendes Update, doch man kann sich auch auf anderem Wege absichern.

Das neue Update wird nach und nach in allen Regionen für das HTC One M8 verfügbar sein und, wie Caschys Blog berichtet, explizit vor Angriffen über das Stagefright-Sicherheitsleck schützen. Stück für Stück veröffentlichen Smartphone-Hersteller Updates, um zumindest ihre aktuellen Geräte von der Stagefright-Gefahr zu schützen – zuletzt OnePlus mit Aktualisierungen für das OnePlus One und das OnePlus 2. Aber auch Motorola, Google, Samsung und LG wollen das Sicherheitsleck baldmöglichst stopfen.

Stagefright betrifft fast alle Android-Smartphones

Die Stagefright-Lücke versetzt fast die gesamte Android-Welt in Aufregung, handelt es sich doch um ein Leck, das alle Android-Versionen von 2.2 Froyo bis 5.1 Lollipop betrifft. Über diesen Fehler ist es Hackern möglich, über eine einfache Nachricht Schadcode in das betreffende Smartphone einzuschleusen und auf diese Weise Schaden anzurichten. So könnte solch eine Software beispielsweise sensible Daten abgreifen, Sensoren abfragen oder sogar die Telefonfunktion missbrauchen.

Mithilfe eines kostenlosen Programms aus dem Google Play Store könnt Ihr testen, ob Euer Smartphone von Stagefright betroffen ist. Sollte dies der Fall sein, könnt Ihr Euch dennoch wirkungsvoll mit einem Virenscanner wie Avast oder Avira schützen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7-Update belegt: Mit Nougat wird aus TouchWiz Samsung Expe­ri­ence
Her damit !8Samsung Experience auf dem Galaxy S7 Edge: Mit Android Nougat sagt TouchWiz offenbar Goodbye
Alles anders mit Android Nougat: In der neuesten Beta-Version für das Galaxy S7 soll die Benutzeroberfläche nicht mehr TouchWiz heißen.
Poké­mon GO: Nian­tic kündigt ab 12. Dezem­ber neue Poké­mon an
Jan Johannsen
Der Pokédex wird bald länger
Bald könnt Ihr neue Monster in Pokémon GO fangen. In einem Blogpost hat Niantic bekannt gegeben, dass es bald Details zu den neuen Pokémon gibt.
Nintendo Switch: Rollen­spiel-Hit Dark Souls 3 läuft angeb­lich schon drauf
Christoph Groth
Mit der Nintendo Switch könntet Ihr Dark Souls 3 auch unterwegs spielen
Prepare to die again: Gerüchten zufolge hat From Software bereits eine Fassung von Dark Souls 3 auf der Nintendo Switch zum Laufen gebracht.