Huawei Mate 20: So stellt sich ein Designer das Flaggschiff vor

Auf der IFA 2018 haben wir das Huawei Mate 20 leider noch nicht zu Gesicht bekommen. Die Enthüllung wird erst am 16. Oktober 2018 stattfinden. Doch schon jetzt gibt es einige Hinweise auf das Design des Smartphones. Darauf basierend ist das Konzept-Video über diesem Artikel entstanden.

Die von Concept Creator veröffentlichte Design-Studie soll laut der Beschreibung auf YouTube ausdrücklich das Huawei Mate 20 darstellen. Trotzdem trägt das gezeigte Gerät eine Triple-Kamera auf der Rückseite, die angeblich nur die Pro-Variante erhalten soll. Das Video zeigt die drei Linsen mitsamt Blitz in einem Quadrat-Design. Schon mehrere Gerüchte deuten auf diese Anordnung der Objektive hin.

Eine Notch wie ein Wassertropfen

Unterhalb der Hauptkamera sitzt ein Fingerabdrucksensor. Das würde einerseits zu den Renderbildern passen, die Ende August 2018 aufgetaucht sind und als Erstes die bereits erwähnte Triple-Kamera zeigten. Anderseits soll das Huawei Mate 20 (Pro) bereits auf der IFA 2018 aufgetaucht sein – und auf den entsprechenden Fotos fehlt von dem Fingerabdrucksensor jede Spur.

Die bisherigen Vorhersagen zur Notch des Huawei Mate 20 hat Concept Creator ebenfalls berücksichtigt. In dem Video fällt diese deutlich kleiner aus als beim P20 Pro oder auch dem von uns bereits getesteten Huawei Mate 20 Lite. Denn der Hersteller soll angeblich auf eine kleinere Aussparung setzen, die von der Form her einem Wassertropfen ähnelt – und an das Essential Phone erinnert. Mit diesem Design dürfte an den Seiten mehr Platz für die Anzeige von Bildschirminhalten bleiben.

Weitere Artikel zum Thema
Das sind die schnells­ten Android-Smart­pho­nes 2018
Sascha Adermann
Das Huawei Mate 20 ist laut AnTuTu-Benchmark das aktuell zweitschnellste Android-Smartphone
AnTuTu hat die schnellsten Android-Smartphones 2018 bekannt gegeben. Samsung hat es allerdings nicht unter die ersten zehn Plätze geschafft.
Huawei Mate 20: Netflix schal­tet HDR-Videos frei
Lars Wertgen
Der Bildschirm des Huawei Mate 20 kann HDR-Inhalte wiedergeben
Wer ein Huawei Mate 20 besitzt, schaut Netflix künftig in HDR-Qualität. Auch die Liste der Geräte, die Netflix in HD unterstützen, wurde erweitert.
Porsche Design Huawei Mate 20 RS ist da: Smart­phone der Luxus-Klasse
Lars Wertgen
Das Huawei Mate 20 steigt als Porsche-Version in die Luxus-Klasse auf
Das Porsche Design Huawei Mate 20 RS mit starker Performance und edler Optik ist im Handel verfügbar. Der Luxus hat allerdings seinen Preis.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.