iOS 11.0.3 behebt Probleme mit dem iPhone 7 und iPhone 6s

Nach dem Update auf iOS 11.0.3 sollte das haptische Feedback beim iPhone 7 Plus korrekt funktionieren
Nach dem Update auf iOS 11.0.3 sollte das haptische Feedback beim iPhone 7 Plus korrekt funktionieren(© 2017 CURVED)

Apple feilt weiter an iOS 11 und veröffentlicht eine Woche nach iOS 11.0.2 schon wieder ein Update. iOS 11.0.3 nimmt erneut Fehlerkorrekturen vor. Dieses Mal beziehen sich die wichtigsten Verbesserungen aber offenbar auf ganz bestimmte iPhone-Modelle wie das iPhone 7 von 2016.

Wie Apple selbst im Changelog zu iOS 11.0.3 mitteilt, korrigiert die frische Software Fehler, die auf einigen Exemplaren der Modellreihen iPhone 7, iPhone 7 Plus und iPhone 6s aufgefallen waren. Bei den zuerst genannten Geräten konnten demnach offenbar das akustische und das haptische Feedback ausfallen. Das Update soll außerdem dafür sorgen, dass die Touch-Eingabe bei einigen iPhone 6s-Geräten wieder funktioniert. Die Schuld an diesem Fehlverhalten weist Apple im Changelog aber von sich.

iPhone 6s-Nutzer sind schuld am Display-Fehler

Wie es von Apple heißt, resultiere das Problem nämlich aus Display-Reparaturen, bei denen nicht Originalersatzteile von Apple verwendet wurden. Im Changelog erinnert Apple die Nutzer daran, dass Ersatzdisplays von Drittanbietern die visuelle Qualität beeinträchtigen können und möglicherweise nicht korrekt funktionieren. Das Update auf iOS 11.0.3 soll dieses Problem aber zumindest für das iPhone 6s lösen.

In der Übersicht seiner Sicherheitsupdates für iOS hat Apple iOS 11.0.3 bislang nicht aufgelistet. Entweder dieser Schritt erfolgt noch, oder aber das Update nimmt keine zusätzlichen Verbesserungen an den Sicherheitsvorkehrungen von iPhone, iPad und iPod touch vor. Um sicherzugehen, dass alle Geräte optimal laufen und möglichst sicher sind, solltet Ihr aber grundsätzlich die neueste Version des Betriebssystems installieren.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.