iOS 11.2 soll Schnellladefunktion für Wireless Charging einschalten

Mit der Schnellladefunktion von Apple ist Wireless Charging mit bis zu 7,5 Watt möglich
Mit der Schnellladefunktion von Apple ist Wireless Charging mit bis zu 7,5 Watt möglich(© 2017 CURVED)

Neues Feature mit iOS 11.2: Womöglich gibt es gute Nachrichten für Besitzer des iPhone X, des iPhone 8 oder des iPhone 8 Plus. Die neue Version soll das kabellose Aufladen schneller machen – zumindest etwas. Noch ist aber nicht bekannt, wann der Rollout des Updates beginnt.

Derzeit ist es nur möglich, die aktuelle iPhone-Generation, die im September 2017 vorgestellt wurde, mit bis zu 5 Watt kabellos aufzuladen. Apple hat aber schon versprochen, dass sich das in Zukunft mit einer Aktualisierung ändert. Mit dem Update auf iOS 11.2 werde die Schnellladefunktion für Wireless Charging endlich aktiviert, wie MacRumors vom Zubehörhersteller RAVpower erfahren haben will.

Rollout-Termin ausstehend

Über die Schnellladefunktion können iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X dann mit bis zu 7,5 Watt kabellos aufgeladen werden. Dies sei mit allen kompatiblen Qi-Ladestationen möglich. Technisch können einige Ladepads mit dem Standard Qi 1.2 allerdings in der Theorie bis zu 15 Watt erreichen – die doppelte Geschwindigkeit also. Wie schnell Ihr die iOS-Geräte mit dem erhöhten Output komplett aufladen könnt, ist noch nicht bekannt.

Sollte die Quelle von MacRumors richtig liegen, dürfte es dennoch noch etwas dauern, ehe die Schnellladefunktion für Wireless Charging aktiviert wird. Erst Mitte November 2017 hat Apple die dritte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht. Womöglich erscheint die finale Aktualisierung also nicht vor Dezember 2017. Es ist denkbar, dass Apple das Update noch vor Weihnachten veröffentlicht, um die Verkäufe von iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus weiter anzukurbeln.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X: Apples erstes OLED-iPhone im Refur­bis­hed-Sonder­an­ge­bot
ADVERTORIAL
ANZEIGEDas iPhone X ist immer noch ein echter Hingucker
Nur solange der Vorrat reicht: Sichert euch jetzt ein günstiges generalüberholtes iPhone X.
"iPhone X hätte mich fast umge­bracht": Milli­ar­den-Klage von Esco­bar-Bruder
Francis Lido
Gefällt mir10Roberto Escobar mit einem Foto seines berühmten Bruders Pablo
Beinahe hätte das iPhone X den Bruder von Pablo Escobar umgebracht, heißt es in einer Klage. Was ist passiert?
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Gefällt mir6Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.