iPhone 8 und X: Kabellose Schnellladefunktion wird per Update nachgeliefert

Peinlich !8
Auch mit Schnellladefunktion beträgt die Leistung beim Wireless Charging wohl nur 7,5 Watt
Auch mit Schnellladefunktion beträgt die Leistung beim Wireless Charging wohl nur 7,5 Watt(© 2017 mophie)

Apple hat das iPhone 8, das iPhone 8 Plus und das iPhone X mit einem Modul zum kabellosen Aufladen ausgestattet. Bisher war aber unklar, wie schnell die iOS-Smartphones kabellos mit Energie versorgt werden können. Via Update erhalten die neuen Modelle wohl auch eine Schnellladefunktion – die allerdings deutlich unterhalb dessen ist, was der Qi-Standard ermöglicht.

Das Ladepad AirPower von Apple selbst erscheint voraussichtlich erst im Jahr 2018. Die Drittanbieter Belkin und Mophie haben im Online-Shop von Apple aber bereits entsprechende Gadgets für Wireless Charging im Angebot. Den Produktbeschreibungen zufolge muss eine Schnellladefunktion aber erst noch mit einem künftigen Update auf dem iPhone 8, dem iPhone 8 Plus und dem iPhone X aktiviert werden.

Halb so flott

Demnach dürfte die neue iPhone-Generation bis zum Rollout des Updates nur eine kabellose Ladegeschwindigkeit von 5 Watt bieten – entsprechend dem Standard Qi 1.0. Inklusive Schnellladefunktion sind es dann offenbar 7,5 Watt. Ende August 2017 ist dieser Wert bereits im Netz geleakt. Allerdings ist das nicht so flott, wie es wohl technisch möglich wäre: Qi 1.2 unterstützt das Wireless Charging mit bis zu 15 Watt. Diese Leistung erreicht laut Hersteller-Webseite beispielsweise auch das Ladepad von Belkin für Samsung-Geräte. Apples kabelloses Quick Charge bietet offenbar die Hälfte dieses Outputs.

Ob das Jubiläums-iPhone deswegen aber auch nur halb so schnell auflädt, konnten wir in unserem Hands-on mit dem iPhone X noch nicht in Erfahrung bringen. Sowohl das "Belkin Boost Up Wireless Charging Pad" als auch die "Mophie wireless Ladestation" sind in Apples Online-Store zum Preis von 64,95 Euro gelistet. Das ist immerhin noch günstiger als ein USB-C-auf-Lightning-Kabel in Kombination mit einem USB-C-Netzteil, was zusammen ab 88 Euro erhältlich ist: Dieses Zubehör benötigt Ihr, um die Schnellladefunktion von iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X via Kabel nutzen zu können.


Weitere Artikel zum Thema
Apple knöpft sich Entwick­ler wegen Bild­schirm-Aufzeich­nung vor
Sascha Adermann
Apple geht gegen heimliches Datensammeln vor, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen.
Apple reagiert auf das heimliche Datensammeln beliebter iPhone-Apps und droht den Entwicklern harte Strafen an. Hat Google ein ähnliches Problem?
Beliebte iPhone-Apps nehmen offen­bar das Gesche­hen auf eurem Bild­schirm auf
Sascha Adermann
Auch auf dem iPhone Xs Max können Apps eure Bildschirm-Eingaben offenbar aufzeichnen
Gläserne iPhone-Nutzer? Offenbar zeichnen diverse beliebte Apps das Nutzungsverhalten genau auf. Sogar sensible Daten könnten dadurch in Gefahr sein.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.