iOS 9.3 Beta 7 ist da

Her damit !16
Der Night Shift-Modus von iOS 9.3 regelt auf Wunsch automatisch die Farbtemperatur
Der Night Shift-Modus von iOS 9.3 regelt auf Wunsch automatisch die Farbtemperatur(© 2016 CURVED)

Apple stellt iOS 9.3 Beta 7 zum Download bereit: Erst in der vorigen Woche hat das Unternehmen die sechste Vorab-Ausgabe der neuen Betriebssystemversion zur Verfügung gestellt. Allerdings brachte schon dieses Update nur kleine Änderungen mit. Die siebte Beta enthält weitere Fehlerbehebungen und Verbesserungen von iOS 9.3, dessen Release in seiner finalen Version vielleicht schon kommende Woche bevorsteht, wie auch 9to5Mac vermutet.

Die aktuelle Beta-Version kann von Nutzern, die bereits iOS 9.3 Beta 6 auf ihrem Apple-Gerät installiert haben, über die Softwareaktualisierungs-Funktion heruntergeladen und installiert werden. Gleichzeitig gibt es die Möglichkeit, das Update mit den Buildnummern 13E5233a und 13E5234a von Apples Developer-Webseite herunterzuladen. Hierfür benötigt Ihr allerdings einen Apple Entwickler-Account, der mit einer Jahresgebühr von 99 Dollar zu Buche schlägt.

iOS 9.3 bringt viele Neuerungen

Im Unterschied zu iOS 9.2 bringt iOS 9.3 eine ganze Reihe von Neuerungen mit, die in den Betaversionen schon getestet werden können. Dazu gehört beispielsweise der Night Shift-Modus, der die Farbtemperatur je nach Tageszeit regelt, um beispielsweise dafür zu sorgen, dass Ihr Euch abends besser auf die Nachtruhe einstimmt.

Außerdem wird es unter iOS 9.3 möglich sein, mehrere Apple Watch-Einheiten mit einem iPhone zu verbinden, Notizen mit Passwörtern und Touch ID-Code zu sichern und erweiterte 3D Touch-Funktionen zu nutzen. Womöglich wird Apple die fertige Betriebssystemversion iOS 9.3 schon auf seinem angekündigten Event am 21. März 2016 freigeben, auf dem auch die Veröffentlichung des iPhone SE und des iPad Air 3 erwartet wird.


Weitere Artikel zum Thema
macOS Mojave: Sicher­heits­lücke gefähr­det offen­bar eure Daten
Francis Lido
macOS Mojave ist seit Ende September 2018 verfügbar
macOS Mojave ist anscheinend nicht so sicher wie gedacht: Ein Hacker zeigt, wie sich das Adressbuch auslesen lässt.
iPhone Xs: Manche Nutzer klagen über schwa­chen Empfang und WLAN-Probleme
Christoph Lübben2
Das iPhone Xs funktioniert wohl nicht bei allen Nutzern problemlos
Schwacher WLAN- und Mobilfunk-Empfang: iPhone Xs und iPhone Xs Max haben wohl ein Problem mit ihren Antennen. Ein Update könnte Abhilfe schaffen.
iPhone Xs Max: Exper­ten küren den Bild­schirm zum besten Smart­phone-Display
Sascha Adermann2
Das OLED-Display des Apple iPhone Xs Max ist derzeit wohl der beste Smartphone-Bildschirm
Apple erobert mit dem OLED-Display des iPhone Xs Max die Spitze der Bildschirm-Charts. Auch für Samsung dürfte das erfreulich sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.