Bestellhotline: 0800-0210021

iPhone 14 Pro: Plant Apple Titan-iPhone?

iPhone 12 Pro Max Edelstahlrahmen
iPhone 12 Pro Max Edelstahlrahmen (© 2021 CURVED )

Apple setzt bei seinen Produkten gerne auf hochwertige Materialien. Nach einem Bericht denkt das kalifornische Unternehmen für das iPhone 14 Pro und das Pro Max über eine besonders hartnäckige Legierung nach.

Je nach Modell setzt Apple bei seinen Smartphones bisher auf Aluminium oder Edelstahl. Laut einem Bericht der Investmentbank JP Morgan Chase soll das iPhone 14 Pro (Max) mit einem neuen Material daherkommen. So soll Edelstahl gegen Titan ausgetauscht werden. Für den Nutzer würde das einige Vorteile bedeuten.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 13 Pro Blau Frontansicht 1
100 € gespart*
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Free M Boost 40 GB
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
62,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Sorgenfrei durch Titan

Dass Apple Titan verbaut, kennen wir schon von Produkten wie der Apple Watch Series 6 oder der, in Deutschland nicht erhältlichen, Apple Card. Beide Produkte sind im Alltag oft Gefahren ausgesetzt, die Kratzer oder Dellen verursachen können. Titan hat dahingehend einige Vorteile. So bringt es Eigenschaften wie eine besondere Härte mit, wodurch sich das Material nur schwer zerkratzen und verbiegen lässt.

Bisher ist in den iPhone-Pro-Modellen Edelstahl verbaut. Im Vergleich dazu ist Titan ca. 45 Prozent leichter. Und obwohl es doppelt so stark wie Aluminium ist, ist es nur ca. 60 Prozent schwerer.  Aluminium wird momentan im iPhone 12 (zum Test) und iPhone 12 mini (zum Test) verbaut und sorgt dort für ein angenehm leichtes Gewicht.

Warum nicht schon immer so?

Nach den ganzen Vorteilen von Titan gegenüber den bisher verbauten Materialien könnte man sich fragen, warum Apple nicht schon immer darauf zurückgreift. Titan hat im rohen und legierten Zustand die Eigenschaft, sehr anfällig für Fingerabdrücke zu sein. Das wäre für Smartphones natürlich keine schöne Sache. Zusätzlich ist der harte Stoff nur schwer zu ätzen. Das wird in der Regel gemacht, um die Oberfläche ansehnlicher zu machen.

Für diese Probleme scheint Apple nun Lösungen gefunden zu haben, die aber wohl nur bei den Pro-Modellen der iPhone-14-Reihe zum Einsatz kommt. Die wird vermutlich im Herbst 2022 das Licht der Welt erblicken. Darüber hinaus spricht auch dieser Bericht davon, dass das iPhone 13 mini das letzte seiner Art sein wird.

Deal iPhone 13 Pro Blau Frontansicht 1
100 € gespart*
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./24Monate: 
62,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Deal iPhone 13 mit AirPods Pro Schwarz Frontansicht 1
200 € gespart*
Apple iPhone 13
+ o2 Free M Boost 40 GB
+ Apple AirPods Pro
mtl./24Monate: 
64,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema