iPhone 6s Plus: Foto zeigt 2750-mAh-Akku

Peinlich !27
Das iPhone 6s Plus soll die gleiche Laufzeit wie der Vorgänger bieten – bei kleinerem Akku
Das iPhone 6s Plus soll die gleiche Laufzeit wie der Vorgänger bieten – bei kleinerem Akku(© 2015 apple.club.tw)

Auf der jüngsten Apple-Keynote wurde bereits offenbar: Der Akku des neuen iPhone 6s mit 3D Touch fällt kleiner aus als beim Vorgänger. Das galt zu diesem Zeitpunkt aber nur für das Standardmodell. Nun ist ein Foto aufgetaucht, das erstmals den Akku des größeren iPhone 6s Plus zeigen soll – und auch hier ist die Kapazität geringer als beim Vormodell iPhone 6 Plus.

Die Aufnahme wurde von der taiwanischen Seite AppleClub veröffentlicht, wie MacRumors schreibt. Das Foto zeigt einen Akku, dessen Aufdruck Auskunft über die Kapazität gibt: 2750 mAh ist hier zu lesen. Angeblich handelt es sich dabei um den Energiespeicher des iPhone 6s Plus, wenngleich die Authentizität des Bildes nicht geklärt ist.

Die Laufzeit des iPhone 6s Plus soll trotzdem der des Vormodells gleichen

Zum Vergleich: Das iPhone 6 Plus besitzt einen Akku mit 2915 mAh, der also mehr Kapazität als der Nachfolger bietet. Laut Apples Aussagen auf der Keynote soll das aber keine Auswirkungen auf die Laufzeit haben: Das iPhone 6s und 6s Plus sollen genau so lange durchhalten wie das iPhone 6 und das iPhone 6s Plus.

Die Konkurrenz spottet dennoch über die an sich schon vergleichsweise kurze Laufzeit der Apple-Smartphones: Sony konnte sich angesichts dessen einen hämischen Seitenhieb nicht verkneifen, und wirbt im gleichen Atemzug für sein neues Vorzeigemodell Sony Xperia Z5. Das soll nämlich zwei Tage mit einer Ladung auskommen, statt wie die Apple-Modelle nur einen Tag.

Apple selbst ist sich anscheinend bewusst, dass die geringere Kapazität des iPhone-6s-Akkus nicht gerade werbeträchtig ist. Auf der Keynote verschwieg das Unternehmen konkrete Angaben; lediglich als der Akku in einem Video zu sehen war, ließ sich kurzzeitig auch die Kapazität ablesen. Noch einige weitere Dinge zum iPhone 6s blieben auf der Keynote unerwähnt – und das, obwohl sicher nicht alle das neue Apple-Smartphone in ein schlechtes Licht rücken dürften.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben5
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben7
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?