iPhone 6s Plus: Foto zeigt 2750-mAh-Akku

Peinlich !27
Das iPhone 6s Plus soll die gleiche Laufzeit wie der Vorgänger bieten – bei kleinerem Akku
Das iPhone 6s Plus soll die gleiche Laufzeit wie der Vorgänger bieten – bei kleinerem Akku(© 2015 apple.club.tw)

Auf der jüngsten Apple-Keynote wurde bereits offenbar: Der Akku des neuen iPhone 6s mit 3D Touch fällt kleiner aus als beim Vorgänger. Das galt zu diesem Zeitpunkt aber nur für das Standardmodell. Nun ist ein Foto aufgetaucht, das erstmals den Akku des größeren iPhone 6s Plus zeigen soll – und auch hier ist die Kapazität geringer als beim Vormodell iPhone 6 Plus.

Die Aufnahme wurde von der taiwanischen Seite AppleClub veröffentlicht, wie MacRumors schreibt. Das Foto zeigt einen Akku, dessen Aufdruck Auskunft über die Kapazität gibt: 2750 mAh ist hier zu lesen. Angeblich handelt es sich dabei um den Energiespeicher des iPhone 6s Plus, wenngleich die Authentizität des Bildes nicht geklärt ist.

Die Laufzeit des iPhone 6s Plus soll trotzdem der des Vormodells gleichen

Zum Vergleich: Das iPhone 6 Plus besitzt einen Akku mit 2915 mAh, der also mehr Kapazität als der Nachfolger bietet. Laut Apples Aussagen auf der Keynote soll das aber keine Auswirkungen auf die Laufzeit haben: Das iPhone 6s und 6s Plus sollen genau so lange durchhalten wie das iPhone 6 und das iPhone 6s Plus.

Die Konkurrenz spottet dennoch über die an sich schon vergleichsweise kurze Laufzeit der Apple-Smartphones: Sony konnte sich angesichts dessen einen hämischen Seitenhieb nicht verkneifen, und wirbt im gleichen Atemzug für sein neues Vorzeigemodell Sony Xperia Z5. Das soll nämlich zwei Tage mit einer Ladung auskommen, statt wie die Apple-Modelle nur einen Tag.

Apple selbst ist sich anscheinend bewusst, dass die geringere Kapazität des iPhone-6s-Akkus nicht gerade werbeträchtig ist. Auf der Keynote verschwieg das Unternehmen konkrete Angaben; lediglich als der Akku in einem Video zu sehen war, ließ sich kurzzeitig auch die Kapazität ablesen. Noch einige weitere Dinge zum iPhone 6s blieben auf der Keynote unerwähnt – und das, obwohl sicher nicht alle das neue Apple-Smartphone in ein schlechtes Licht rücken dürften.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 10: Herstel­ler will sich mit dem iPhone 8 anle­gen
Der Nachfolger des Huawei Mate 9 soll noch schmalere Display-Ränder besitzen
Konkurrenz für Apple: Das Huawei Mate 10 soll in vielen Punkten besser als das iPhone 8 sein. Zumindest behauptet das ein CEO von Huawei.
"GTA 6": Meldung über laufende Entwick­lung entpuppt sich als Fake-News
Guido Karsten2
Knapp vier Jahre nach dem Release von "GTA 5" gibt es mehr und mehr Gerüchte zum Nachfolger
Der angebliche Beweis für die laufenden Arbeiten an "GTA 6" sind offenbar erfunden. Ein Stuntman sollte demnach schon am Motion Capturing arbeiten.
iPod shuffle und nano sind tot: iPod touch wird güns­ti­ger
Guido Karsten3
Die beiden kleinsten iPods sind nicht mehr im Online-Angebot von Apple zu finden
Eine Ära endet: Apple hat den iPod nano und den iPod shuffle aus seinem Online-Angebot entfernt. Der Apple Store führt damit nur noch den iPod touch.