iPhone 7: Geleaktes Case bestätigt Design und fehlenden Kopfhörer-Ausgang

Weg damit !156
Ein Klinkenanschluss für Kopfhörer wie hier beim iPhone 6s scheint mit dem iPhone 7 der Vergangenheit anzugehören
Ein Klinkenanschluss für Kopfhörer wie hier beim iPhone 6s scheint mit dem iPhone 7 der Vergangenheit anzugehören(© 2015 CURVED)

Dual-Speaker statt Kopfhöreranschluss: Branchen-Insider und Serien-Leaker Onleaks hat Bilder einer angeblichen iPhone-7-Hülle auf Twitter veröffentlicht. Das Case scheint bisherige Gerüchte zum nächsten Premium-Smartphone von Apple zu bestätigen, deuten die Aussparungen doch darauf hin, dass ein Klinkenanschluss wie in bisherigen iPhones tatsächlich wegfällt.

So sind auf der Unterseite der transparenten iPhone-7-Hülle drei Löcher zu sehen, die symmetrisch angeordnet sind. Die Mitte ist offenbar einem Lightning-Port vorbehalten, während die flankierenden Aussparungen auf zwei Lautsprecher hindeuten. Bereits Mitte Februar gingen Analysten davon aus, dass Apple den Kopfhörer-Anschluss zugunsten eines zweiten Lautsprechers wegfallen lässt – und um das Smartphone noch dünner zu machen. Gerüchte um eine fehlende Klinke sind sogar noch älter.

Keine Hinweise auf Gerätemaße

Weitere konkrete Hinweise lassen sich den Bildern nicht entnehmen. Zwar wird dem iPhone 7 eine Dual-Kamera nachgesagt, doch liefert die Aussparung der Hülle für die Kamera-Linse keine eindeutigen Indizien dafür. Dafür hat sich bereits jemand Gedanken gemacht, wie die Benutzeroberfläche der Foto-App auf dem iPhone 7 aussehen könnte.

Aufschluss über Design und Maße des iPhone 7 liefert der Leak nicht. Zwar ist ein Papiergerät in der Hülle zu sehen, mehr als ein Platzhalter ist dies aber offenbar nicht. Gerüchte um eine Maxi-Version des Smartphones namens iPhone 7 Pro bleiben daher wohl bis zur offiziellen Enthüllung unbestätigt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy A5 (2017) und Galaxy A7 (2017) erhal­ten Sicher­heits­up­date für Juni
Michael Keller
Die Kameras des Samsung Galaxy A5 (2017) lösen mit 16 MP auf
Patch für die gehobene Mittelklasse: Samsung rollt das Sicherheitsupdate für Juni 2017 für das Galaxy A5 (2017) und das Galaxy A7 (2017) aus.
Android O: Code deutet auf "Oatmeal Cookie" als Namen hin
Android 8.0 wird wohl nach einem Haferflockenkeks benannt
Die spannende Frage, welchen Zusatznamen Android 8.0 bekommen wird, bleibt weiter unbeantwortet. Neue Indizien sorgen für Furore.
Neuer Apple Store in Chicago sieht von oben wie ein MacBook aus
Guido Karsten1
Apple Store in Singapur
Apple baut im US-amerikanischen Chicago gerade einen neuen Store – und dessen ungewöhnliches Dach erinnert an ein MacBook.