iPhone 7 Plus: Video zeigt die mögliche Benutzeroberfläche der Dual-Kamera

Funktionsweise der Dual-Kamera: Voraussichtlich im September 2016 wird Apple das iPhone 7 der Öffentlichkeit vorstellen. Der Maxi-Ableger des Smartphones soll Gerüchten zufolge über eine Dual-Kamera verfügen – ein Video zeigt nun, wie die Benutzeroberfläche aussehen könnte.

Bereits im Januar war ein Patent von Apple an die Öffentlichkeit gedrungen, in dem die mögliche Funktionsweise der Dual-Kamera im iPhone 7 beschrieben wurde. Das nun veröffentlichte Video hat dieses Patent als Grundlage genutzt, um die Benutzeroberfläche der Kamera zu skizzieren. Die Dual-Kamera soll demnach über zwei Linsen verfügen: Die Weitwinkel-Linse sei der im iPhone 6s ähnlich, während die sogenannte Telefoto-Linse gezoomte Fotos und Videos aufnehmen soll, um daraus anschließend ein Gesamtbild zu formen.

Anzeige per Split-Screen

In dem Patent wird anhand eines Beispiels beschrieben, wie die Dual-Kamera im iPhone 7 in der Praxis funktioniert. Das nun erschienene Video veranschaulicht dieses Beispiel mit Bildern: So könnten Eltern auf einer Geburtstagsfeier beispielsweise festhalten, wie das Kind die Kerzen auspustet; gleichzeitig sei mithilfe der Telefoto-Linse eine Großaufnahme des Moments möglich. Die Kamera-App könnte dies per Split-Screen parallel anzeigen.

Auf diese Weise sei es zudem möglich, gleichzeitig ein Foto und ein Video von einer Situation aufzunehmen. Den Gerüchten zufolge soll die Dual-Kamera nur in der größeren Ausführung des neuen Vorzeigemodells verbaut werden, die als iPhone 7 Plus oder iPhone 7 Pro auf den Markt gebracht werden könnte. Die Kamera soll zudem als Feature über optischen Zoom verfügen. Auf dem MWC 2016 hat das Unternehmen Corephtonics bereits demonstriert, wie eine solche Technik im Smartphone funktionieren könnte.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller3
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
Nokia 3 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber
Michael Keller
Das Nokia 3 ist seit Ende Juni 2017 in Deutschland erhältlich
Das Nokia 3 wird mit dem Sicherheitsupdate für Oktober bedacht – und der Herausgeber zeigt, dass er nicht nur seine High-End-Smartphones im Blick hat.