iPhone 8: Erstes Bild von Apples A11-Chip gesichtet

Auch im transparenten iPhone 8-Konzept von CURVED/labs wurde der A11 natürlich berücksichtigt
Auch im transparenten iPhone 8-Konzept von CURVED/labs wurde der A11 natürlich berücksichtigt(© 2017 CURVED)

Die Massenproduktion des iPhone 8 soll begonnen haben und ganz nach der Vorhersage von Steve Hemmerstoffer tauchen nun womöglich auch die ersten echten Aufnahmen von Hardware-Komponenten auf. Erst kürzlich gab es angebliche Bilder von der Ladestation, nun sehen wir ein Foto vom Apple A11-Chip.

Angesichts dessen, dass die Chipsätze in Smartphones sich optisch nie besonders unterscheiden und die Aufnahme vom Apple A11 nun auch nicht besonders hochauflösend ist, kann leider nicht mit Sicherheit gesagt werden, ob das Foto auch wirklich echt ist. Zeitlich würde der Leak aber angesichts des nahenden Septembers gut ins Bild passen.

Chip-Herstellung läuft auf Hochtouren

Während die Produktion des iPhone 8 erst kürzlich an Fahrt aufgenommen haben soll, ist Apples A11-Chip angeblich schon im Mai bei TSMC in die Massenproduktion gegangen. Damals hieß es, es habe zunächst noch Schwierigkeiten bei der Vorbereitung der Produktion gegeben, die dann aber rechtzeitig ausgeräumt worden seien.

Der Apple A11-Chip soll im 10-nm-Verfahren fertigt sein und bei mehr Leistung zugleich weniger Energie verbrauchen. Inwiefern dies die Akkulaufzeit des iPhone 8, des iPhone 7s und des iPhone 7s Plus positiv beeinflussen könnte, ist nicht bekannt. Näheres erfahren wir aber sicher, sobald Tim Cook im September die große Apple Keynote eröffnet.

Weitere Artikel zum Thema
Apple stellt iPhone Xr vor: Das bunte und güns­tige der neuen iPho­nes
Alexander Kraft4
Das bunte unter den iPhones: Das iPhone Xr erscheint in sechs Farben.
Apple hat ein drittes iPhone vorgestellt: das iPhone Xr. Es soll günstiger werden als das Xs und das Xs Max.
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
iPhone soll Apple zufolge Reise­pass erset­zen
Guido Karsten
Apples Patent für einen digitalen Ausweis auf dem iPhone bezieht auch Face ID mit ein
Ersetzt künftig das iPhone den Reisepass am Flughafen? Tatsächlich scheint Apple an einer entsprechenden Technologie zu arbeiten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.