iPhone 8: OLED-Displays könnten weder von Samsung noch LG kommen

Naja !6
Ob Apples erstes Smartphone mit flexiblem OLED-Display wohl aussehen wird wie dieses iPhone 7-Konzept?
Ob Apples erstes Smartphone mit flexiblem OLED-Display wohl aussehen wird wie dieses iPhone 7-Konzept?(© 2015 Behance/kyle Hatfield)

Wer liefert die Einzelteile für Apples iPhone 8? Nachdem erst kürzlich Berichte aus Japan erklärten, dass zum ersten Mal ein OLED-Bildschirm zum Einsatz kommen soll, gibt es nun schon Neuigkeiten über die Herstellung der wichtigen Komponente. Offenbar kommen nicht nur koreanische Hersteller für die Lieferung in Betracht.

War von einem iPhone 7 oder iPhone 8 samt OLED-Bildschirm die Rede, gingen nicht wenige Analysten und angebliche Insider-Quellen aus der Zulieferindustrie davon aus, dass Samsung und LG an der Produktion beteiligt sein werden. Die beiden koreanischen Display-Riesen setzen bereits seit einiger Zeit auf die Technologie und verfügen dementsprechend über Fabriken, die solche Bildschirme herstellen. Wie GforGames berichtet, könnten bald aber neue Konkurrenten auftauchen.

Wächst die Zahl der OLED-Hersteller?

Da Samsung und LG bereits über große Produktionskapazitäten für hochauflösende OLEDs verfügen, ist es nicht verwunderlich, dass beide koreanischen Hersteller stets als wahrscheinliche Zulieferer für den iPhone 8-Bildschirm gehandelt wurden. Wer Apple mit einer iPhone-Komponente beliefern möchte, muss dem US-Unternehmen schließlich versichern können, dass auch genügend Exemplare in kurzer Zeit hergestellt werden können. Bis 2018, dem wahrscheinlichen Release-Jahr des iPhone 8, vergeht noch etwas Zeit – und nun macht ein Gerücht die Runde, laut dem ein weiterer Hersteller bis dahin eine Produktion für OLED-Bildschirme auf die Beine stellen möchte.

Japan Display (JDI), das gleiche Unternehmen, das Apple bereits mit Bildschirmen für das iPhone 6s versorgt, soll angeblich mit Apple eine Zusammenarbeit bezüglich des iPhone 8 aushandeln. Demnach soll bereits im Frühling 2016 eine komplette Fabrik des Herstellers testhalber für die OLED-Produktion umgerüstet werden. Ab Frühjahr 2018 soll eine weitere Anlage dann die Massenproduktion von OLED-Bildschirmen beginnen. JDI soll Gerüchten zufolge auch bereits einen Großteil des Auftrages für den LCD-Bildschirm des iPhone 7 zugesprochen bekommen haben.

Sollte sich das Gerücht als wahr erweisen, könnte Samsung und LG damit womöglich ein großer Teil oder sogar der gesamte Auftrag für iPhone 8-Bildschirme durch die Finger gleiten. Außerdem stellt sich auch die Frage, ob Sharp, das japanische Nachbarunternehmen von JDI, angesichts dieser Marktwandlung ebenfalls in den kommenden Jahren von LCD auf OLED-Bildschirme wechseln wird.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Maps kann nun Fahr­spu­ren anzei­gen
Francis Lido1
Apple Maps bietet nun auch in UK sowie Deutschland einen Fahrspurassistent für iPhone und CarPlay
Auch bei uns können Nutzer von Apple Maps nun auf den Fahrspurassistenten zurückgreifen. Er zeigt Euch, wo Ihr Euch einordnen solltet.
Drei Jahre USB-C: Wo bleibt die verspro­chene Einfach­heit?
Fabian Rehring4
Typ C: bei Smartphones schon Standard, bei den Zubehörherstellern noch kaum
2014 ging USB-C mit üppigen Versprechen an den Start. Doch anstelle von "unkompliziert" heißt es heute vor allem: Willkommen im "Dongle-Life!"
“Animal Cros­sing: Pocket Camp”: Ninten­dos neues Smart­phone-Spiel ist da
Guido Karsten
Animal Crossing
Eigentlich sollte "Animal Crossing: Pocket Camp" erst am 22. November 2017 erscheinen. Nun steht das Spiel aber bereits zum Download zur Verfügung.