iPhone 8 soll auf der Rückseite einen 3D-Laser für AR-Features bieten

Naja !5
Zu den möglichen AR-Features des iPhone 8 gibt es bereits zahlreiche Konzepte
Zu den möglichen AR-Features des iPhone 8 gibt es bereits zahlreiche Konzepte(© 2017 Bēhance/Gábor Balogh)

Apple konzentriert sich auf Augmented Reality: Das iPhone 8 soll zusammen mit iOS 11 eine Menge AR-Features unterstützen. Dazu verfügt das Premium-Smartphone angeblich über einen 3D-Laser auf der Rückseite, der auch "normalen" Fotos zugutekommen soll.

Der neue Sensor für das iPhone 8 soll eine bessere Tiefenwahrnehmung der Kamera für Augmented-Reality-Apps ermöglichen, berichtet Fast Company unter Berufung auf eine Quelle, die mit dem Entwicklungsprozess vertraut sein soll. Darüber hinaus soll der 3D-Laser den Autofokus für Fotos entscheidend verbessern. Bei der Technologie soll es sich um ein sogenanntes "VSCEL Lasersystem" handeln, das für den Einsatz im Jubbiläums-iPhone gedacht ist. Sollten Apples Ingenieure nicht schnell genug vorankommen, sei aber auch die Premiere des Systems im iPhone-8-Nachfolger 2018 denkbar.

Laser für mehr Funktionen

Schon seit Langem heißt es, dass im iPhone 8 Augmented Reality eines der Kernfeatures sein soll. Die Frontkamera des Smartphones wird voraussichtlich Gesichtserkennung und möglicherweise auch 3D-Selfies möglich machen; die Grundlage für viele AR-Funktionen sei aber Fast Company zufolge der besagte 3D-Laser auf der Rückseite des Gerätes, der angeblich von dem Unternehmen Lumentum hergestellt wird.

Bereits jetzt gibt es zahlreiche Demo-Apps zu solchen Features, die mit dem ARKit entstanden sind. Diese nutzen aber bislang die einfache Kamera auf der Rückseite, wie sie beispielsweise im iPhone 7 verbaut ist. Mit dem zusätzlichen 3D-Laser soll der Funktionsumfang solcher Apps noch deutlich erweitert werden können. Aktuellen Gerüchten zufolge hat Apple derzeit Probleme mit Features wie dem kabellosen Laden – es wird sich zeigen, welche Funktionen am Ende tatsächlich mit dem iPhone 8 Einzug halten werden.

Weitere Artikel zum Thema
Darum sehen YouTube-Videos auf dem iPhone X und iPhone 8 nun besser aus
Francis Lido1
Google wertet die YouTube-App für das iPhone X und das iPhone 8 (Plus) auf.
Besitzer von iPhone X oder iPhone 8 (Plus) können nun HDR-Videos in der YouTube-App anschauen. Ein Update ist dafür offenbar nicht notwendig.
iPhone 2018 könnte mit Schnell­lade-Adap­ter ausge­lie­fert werden
Michael Keller1
Das iPhone X benötigt zum schnellen Aufladen ein neues Netzteil und ein Lightning-USB-C-Adapterkabel
Wie wird das iPhone 2018 ausgestattet sein? Aktuell gibt es zumindest neue Gerüchte zum Zubehör des neuen Apple-Smartphones.
iOS 11.3.1 ist da: Das müsst ihr zum Update wissen
Francis Lido
Naja !17Mit iOS 11.3.1 kommen keine größeren Änderungen
iOS 11.3.1 ist da: Das Update könnte vor allem für iPhone-8-Besitzer interessant sein. Außerdem hat Apple die Sicherheit verbessert.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.