iPhone 8 soll auf der Rückseite einen 3D-Laser für AR-Features bieten

Naja !5
Zu den möglichen AR-Features des iPhone 8 gibt es bereits zahlreiche Konzepte
Zu den möglichen AR-Features des iPhone 8 gibt es bereits zahlreiche Konzepte(© 2017 Bēhance/Gábor Balogh)

Apple konzentriert sich auf Augmented Reality: Das iPhone 8 soll zusammen mit iOS 11 eine Menge AR-Features unterstützen. Dazu verfügt das Premium-Smartphone angeblich über einen 3D-Laser auf der Rückseite, der auch "normalen" Fotos zugutekommen soll.

Der neue Sensor für das iPhone 8 soll eine bessere Tiefenwahrnehmung der Kamera für Augmented-Reality-Apps ermöglichen, berichtet Fast Company unter Berufung auf eine Quelle, die mit dem Entwicklungsprozess vertraut sein soll. Darüber hinaus soll der 3D-Laser den Autofokus für Fotos entscheidend verbessern. Bei der Technologie soll es sich um ein sogenanntes "VSCEL Lasersystem" handeln, das für den Einsatz im Jubbiläums-iPhone gedacht ist. Sollten Apples Ingenieure nicht schnell genug vorankommen, sei aber auch die Premiere des Systems im iPhone-8-Nachfolger 2018 denkbar.

Laser für mehr Funktionen

Schon seit Langem heißt es, dass im iPhone 8 Augmented Reality eines der Kernfeatures sein soll. Die Frontkamera des Smartphones wird voraussichtlich Gesichtserkennung und möglicherweise auch 3D-Selfies möglich machen; die Grundlage für viele AR-Funktionen sei aber Fast Company zufolge der besagte 3D-Laser auf der Rückseite des Gerätes, der angeblich von dem Unternehmen Lumentum hergestellt wird.

Bereits jetzt gibt es zahlreiche Demo-Apps zu solchen Features, die mit dem ARKit entstanden sind. Diese nutzen aber bislang die einfache Kamera auf der Rückseite, wie sie beispielsweise im iPhone 7 verbaut ist. Mit dem zusätzlichen 3D-Laser soll der Funktionsumfang solcher Apps noch deutlich erweitert werden können. Aktuellen Gerüchten zufolge hat Apple derzeit Probleme mit Features wie dem kabellosen Laden – es wird sich zeigen, welche Funktionen am Ende tatsächlich mit dem iPhone 8 Einzug halten werden.

Weitere Artikel zum Thema
Apple stellt iPhone Xr vor: Das bunte und güns­tige der neuen iPho­nes
Alexander Kraft4
Das bunte unter den iPhones: Das iPhone Xr erscheint in sechs Farben.
Apple hat ein drittes iPhone vorgestellt: das iPhone Xr. Es soll günstiger werden als das Xs und das Xs Max.
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
iPhone soll Apple zufolge Reise­pass erset­zen
Guido Karsten
Apples Patent für einen digitalen Ausweis auf dem iPhone bezieht auch Face ID mit ein
Ersetzt künftig das iPhone den Reisepass am Flughafen? Tatsächlich scheint Apple an einer entsprechenden Technologie zu arbeiten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.