iPhone 8 soll revolutionäre Frontkamera erhalten

Her damit !100
Ganz so randlos wie in diesem Konzept wird das Display des iPhone 8 wohl doch nicht sein
Ganz so randlos wie in diesem Konzept wird das Display des iPhone 8 wohl doch nicht sein(© 2017 Youtube/ConceptsiPhone)

Vom Release des iPhone 8 sind wir noch über ein halbes Jahr entfernt – und doch gibt es immer mehr Gerüchte über angebliche Features, die das besondere Jubiläumsmodell in diesem Jahr bieten soll. Wie 9to5Mac nun berichtet, soll Apple für das Smartphone eine einzigartige Frontkamera entwickelt haben.

Ist dies etwa der erste Schritt von Apple in das weite Feld der Virtual- und Augmented Reality? Dem Bericht zufolge soll der KGI-Analyst Ming-Chi Kuo davon überzeugt sein, dass Apples iPhone 8 eine spezielle Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung erhält. Das Kamerasystem weist dabei offenbar einige zusätzliche Komponenten wie einen Emitter und einen Empfänger für Infrarotlicht auf. Während diese beiden Bauteile von Lumentum und Foxconn gefertigt werden sollen, liefere Sony angeblich die Kamera selbst.

Nutzen wird noch nicht ganz klar

Die Vorrichtung soll Kuo zufolge zunächst Infrarotlicht aussenden, das dann vom Motiv reflektiert und auf den Empfänger zurückgeworfen wird. Das iPhone 8 misst nun die zeitliche Verzögerung zwischen dem Aussenden und dem Eintreffen des Lichts und leitet davon Tiefeninformationen zur Szene vor der Kamera ab. Das iPhone 7 Plus beherrscht diesen Trick bereits in begrenzter Form, jedoch nutzt das bereits erhältliche Apple-Phablet dazu den optischen Versatz zwischen den beiden Objektiven seiner Dual-Kamera.

Laut Kuo soll die revolutionäre Frontkamera im iPhone 8 die Tiefeninformationen nutzen können, um 3D-Selfies zu erstellen oder Eure Iris oder Euer Gesicht zu erkennen. Nach Ansicht des Analysten ließe sich so beispielsweise das Gesicht eines Avatars in einem Spiel auf dem iPhone gegen das 3D-Porträt des Nutzers tauschen. 3D-Selfies könnten auch in Augmented Reality-Anwendungen zum Einsatz kommen.

Sollten die Informationen des Analysten korrekt sein, könnte das Feature wirklich eine interessante Erweiterung des iPhone 8 darstellen – auch wenn uns der Nutzen von 3D Selfies noch unklar sein mag. Dass die Konkurrenz demnächst ein ähnliches Feature präsentiert, scheint Kuo jedenfalls für unwahrscheinlich zu halten. Nach seinen Informationen sei Apple in der Entwicklung von 3D-Algorithmen der Android-Konkurrenz um Jahre voraus.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X: iOS-Update soll Auto­fo­kus-Problem behe­ben
Francis Lido
Die Kameras der neuen iPhone sollen durch iOS 11.2.1 wieder fokussieren können
iOS 11.2.1 soll ein Problem mit der Kamera des iPhone X beheben. Die Installation der Vorgängerversion führte offenbar zu einem Autofokus-Bug.
LG V30 im Kame­ra­ver­gleich mit dem Galaxy Note 8, iPhone 8 Plus und HTC U11
Jan Johannsen14
Das LG V30 im Kameravergleich mit dem Note 8, U11 und iPhone 8 Plus
Das LG V30 hat die lichtstärkste Kamera. Laut Datenblatt. Wir haben es gegen das iPhone 8 Plus, das Galaxy Note 8 und das HTC U11 antreten lassen.
Das nächste iPhone könnte wieder eine Metall­rück­seite bekom­men
Michael Keller8
Die größte Design-Änderung vom iPhone 7 zum iPhone 8 betrifft die Rückseite
Beim iPhone für 2018 könnte Apple auf der Rückseite wieder auf Metall statt Glas setzen. Zudem erhält das Gerät angeblich ein LC-Display.