iPhone 8 soll revolutionäre Frontkamera erhalten

Her damit100
Ganz so randlos wie in diesem Konzept wird das Display des iPhone 8 wohl doch nicht sein
Ganz so randlos wie in diesem Konzept wird das Display des iPhone 8 wohl doch nicht sein(© 2017 Youtube/ConceptsiPhone)

Vom Release des iPhone 8 sind wir noch über ein halbes Jahr entfernt – und doch gibt es immer mehr Gerüchte über angebliche Features, die das besondere Jubiläumsmodell in diesem Jahr bieten soll. Wie 9to5Mac nun berichtet, soll Apple für das Smartphone eine einzigartige Frontkamera entwickelt haben.

Ist dies etwa der erste Schritt von Apple in das weite Feld der Virtual- und Augmented Reality? Dem Bericht zufolge soll der KGI-Analyst Ming-Chi Kuo davon überzeugt sein, dass Apples iPhone 8 eine spezielle Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung erhält. Das Kamerasystem weist dabei offenbar einige zusätzliche Komponenten wie einen Emitter und einen Empfänger für Infrarotlicht auf. Während diese beiden Bauteile von Lumentum und Foxconn gefertigt werden sollen, liefere Sony angeblich die Kamera selbst.

Nutzen wird noch nicht ganz klar

Die Vorrichtung soll Kuo zufolge zunächst Infrarotlicht aussenden, das dann vom Motiv reflektiert und auf den Empfänger zurückgeworfen wird. Das iPhone 8 misst nun die zeitliche Verzögerung zwischen dem Aussenden und dem Eintreffen des Lichts und leitet davon Tiefeninformationen zur Szene vor der Kamera ab. Das iPhone 7 Plus beherrscht diesen Trick bereits in begrenzter Form, jedoch nutzt das bereits erhältliche Apple-Phablet dazu den optischen Versatz zwischen den beiden Objektiven seiner Dual-Kamera.

Laut Kuo soll die revolutionäre Frontkamera im iPhone 8 die Tiefeninformationen nutzen können, um 3D-Selfies zu erstellen oder Eure Iris oder Euer Gesicht zu erkennen. Nach Ansicht des Analysten ließe sich so beispielsweise das Gesicht eines Avatars in einem Spiel auf dem iPhone gegen das 3D-Porträt des Nutzers tauschen. 3D-Selfies könnten auch in Augmented Reality-Anwendungen zum Einsatz kommen.

Sollten die Informationen des Analysten korrekt sein, könnte das Feature wirklich eine interessante Erweiterung des iPhone 8 darstellen – auch wenn uns der Nutzen von 3D Selfies noch unklar sein mag. Dass die Konkurrenz demnächst ein ähnliches Feature präsentiert, scheint Kuo jedenfalls für unwahrscheinlich zu halten. Nach seinen Informationen sei Apple in der Entwicklung von 3D-Algorithmen der Android-Konkurrenz um Jahre voraus.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11 ist da: So wenig kosten iPhone Xr und iPhone 8 ab sofort
Lars Wertgen
Nicht meins38Apple senkt auch das iPhone Xr im Preis
Apple hat die Preise für seine älteren Handys angepasst: Das iPhone Xr und iPhone 8 sind deutlich günstiger als vor der Präsentation des iPhone 11.
Apple Card: So fertig sieht die Kredit­karte nach zwei Mona­ten aus
Andreas Marx
Nicht meins31Nach zwei Monaten Benutzung sieht die Apple Card nicht mehr so edel aus
Auf Twitter sind Bilder aufgetaucht, die die Apple Card nach zwei Monaten Benutzung zeigen. Das Ergebnis ist etwas besorgniserregend.
Design des Apple iPhone 8 soll 2020 zurück­keh­ren
Guido Karsten
Her damit11Das iPhone 8 könnte im kommenden Jahr einen Nachfolger erhalten
Zum iPhone 8 erscheint womöglich doch noch ein Nachfolger. Mit dem vermeintlich günstigen Gerät könnte auch der Homebutton ein Comeback feiern.