iPhone, Pixel und Surface Phone: Ab 2018 womöglich mit faltbarem LG-Display

Her damit !17
Samsung hat schon auf der CES 2013 ein biegsames Display vorgestellt
Samsung hat schon auf der CES 2013 ein biegsames Display vorgestellt(© 2016 YouTube/MyNextGadget)

LG Display ist eine Partnerschaft mit Apple und Google eingegangen, um "ausfaltbare" OLED-Displays für Smartphones zu entwickeln. Das berichtet ETNews unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen. Womöglich erwarten uns in Zukunft Hybriden aus Smartphone und Tablet.

Einen technisch hoch entwickelten Prototyp eines faltbaren OLED-Displays soll LG bereits fertiggestellt haben. Die Massenproduktion eines finalen Produkts soll dann ab 2018 erfolgen – mit Apple, Google und Microsoft als erste Abnehmer. Die Unternehmen könnten dann womöglich Smartphone-Tablet-Hybriden anbieten: handliche Mobilgeräte, die sich einfach ausklappen lassen, um den Bildschirm bei Bedarf auf seine volle Größe zu entfalten, wie es in ähnlicher Form etwa in der Sci-Fi-Serie Westworld zu sehen ist.

Technik wie in Westworld

Sollten ausklappbare OLED-Displays die Zukunft dominieren, dann würde LG eine guten Stand als einer der wenigen großen Zulieferer haben. Größter Konkurrent wäre in diesem Szenario Samsung – sowie einige kleinere chinesische Hersteller, die technisch weniger Versierte Produkte liefern, dafür aber schneller reagieren könnten. Die angeschlagene Smartphone-Sparte (LG Electronics) soll laut ETNews auch der Grund dafür sein, warum LG Display bislang wenig Hype um die Technologie aufgebaut hat.

Wie es scheint, könnte das Apple-Patent für faltbare Smartphones ab 2018 eine Anwendung im Endkundenbereich finden. Vielleicht kommt Samsung dem Konkurrenten aber zuvor, besitzen die Südkoreaner doch ebenfalls Pläne für ein derartiges Gerät. Dann sind da noch das Surface Phone von Microsoft und ein Pixel-Nachfolger von Google und Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft. Da dürfte es also auch in Zukunft spannend bleiben.


Weitere Artikel zum Thema
Mit Android 8.1 Oreo schießt ihr in Games nur noch dane­ben
Michael Keller
Das Update auf Android 8.1 Oreo kann zu Eingabe-Problemen führen
Android 8.1 Oreo bringt offenbar nicht nur neue Features mit, sondern auch einen Bug: Die Eingabe mit mehreren Fingern soll nicht mehr funktionieren.
Spotify und Deezer haben ein Problem mit Apple
Francis Lido7
Bei Spotify-Abo-Abschlüssen über den App Store verdient Apple mit
Spotify hat die EU-Kommission offenbar erneut aufgefordert, gegen Apple vorzugehen. Die Kalifornier sollen ihre Marktstellung ausnutzen.
Google Assi­stant kommt auch auf Smart­pho­nes mit älte­ren Android-Versio­nen
Guido Karsten
Der Google Assistant steht bald auch auf weiteren älteren Smartphones zur Verfügung
Viele Smartphones laufen noch mit älteren Android-Versionen. Auch für sie und für Tablets soll nun der Google Assistant erscheinen.