iPhone X: Erste Fans stehen bereits vor Apple Store Schlange

Peinlich !18
Dieser Nutzer hat womöglich gute Chancen auf eines der ersten iPhone X
Dieser Nutzer hat womöglich gute Chancen auf eines der ersten iPhone X(© 2017 Twitter/Luke Hopewell)

Zum zehnjährigen Jubiläum will Apple mit dem iPhone X angeblich ein ganz besonderes Smartphone auf den Markt bringen. Obwohl die Vorstellung aber noch gar nicht erfolgt ist, schlagen erste Nutzer bereits ihr Camp vor Apples Ladengeschäften auf, um ihre Chancen auf eines der Geräte zu erhöhen.

Zu den allerersten Nutzern des iPhone X dürfte wohl ein junger Mann aus Australien gehören. Er kampierte mit seinem Klappstuhl bereits einen Tag vor der großen Keynote, die am 12. September stattfindet, vor dem Apple Store in Sydney. Da hier die Geschäfte aufgrund der Zeitverschiebung früher öffnen als zum Beispiel in Deutschland oder den USA, hat er eine gute Chance, eines der allerersten Exemplare von Apples Jubiläumsmodell zu erstehen, sofern es denn wirklich in den nächsten Tagen in den Verkauf geht.

Release-Termin nicht sicher

Es wird zwar angenommen, dass Nutzer das iPhone X sowie die ebenfalls erwarteten iPhone 8-Modelle ab dem 15. September vorbestellen können. Dass alle drei Geräte aber auch zeitnah erhältlich sein werden, ist keineswegs sicher. Im Vorfeld der Keynote gab es mehrfach Gerüchte darüber, dass zumindest der Release des Jubiläumsmodells später stattfinden könnte. Angeblich soll es zu Verzögerungen in der Produktion gekommen sein.

Andererseits gibt es solche Gerüchte über Engpässe, Lieferschwierigkeiten und Verzögerungen auch so gut wie jedes Jahr, wenn der Release eines neuen iPhone-Modells ansteht. Und selbst wenn das iPhone X vielleicht erst etwas später erscheinen sollte, könnten das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus pünktlich zum erwarteten Release-Termin am 22. September in den Läden stehen.

Weitere Artikel zum Thema
Apple knöpft sich Entwick­ler wegen Bild­schirm-Aufzeich­nung vor
Sascha Adermann
Apple geht gegen heimliches Datensammeln vor, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen.
Apple reagiert auf das heimliche Datensammeln beliebter iPhone-Apps und droht den Entwicklern harte Strafen an. Hat Google ein ähnliches Problem?
Beliebte iPhone-Apps nehmen offen­bar das Gesche­hen auf eurem Bild­schirm auf
Sascha Adermann
Auch auf dem iPhone Xs Max können Apps eure Bildschirm-Eingaben offenbar aufzeichnen
Gläserne iPhone-Nutzer? Offenbar zeichnen diverse beliebte Apps das Nutzungsverhalten genau auf. Sogar sensible Daten könnten dadurch in Gefahr sein.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.