iOS-11-Leak: Die neuen Geräte heißen iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus

Her damit !27
Laut iOS-11-Leak bestitzt das iPhone 8 eine Kamera-Einbuchtung oben wie auf diesem inoffiziellen Renderbild
Laut iOS-11-Leak bestitzt das iPhone 8 eine Kamera-Einbuchtung oben wie auf diesem inoffiziellen Renderbild(© 2017 iDropNews)

iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus – das sind offenbar die Namen der nächsten Apple-Topmodelle. Wie der Entwickler Steven Troughton-Smith nämlich auf Twitter bekannt gibt, fand er im Code der geleakten Version von iOS 11 Hinweise.

"Und jetzt haben wir die Namen aller drei iPhones. Seid Ihr bereit?", schreibt Troughton-Smith in einem Tweet und legt im nächsten Post nach: "iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone X". Darin befindet sich auch ein Screenshot mit Codeschnipseln, die die entsprechenden Einträge zeigen. Ganz sicher ist sich der stolze Finder aber noch nicht, ob Apple diese Namen auch tatsächlich fürs Marketing verwenden wird.

Interne Bezeichnungen schon früh geleakt

Darüber hinaus erwähnt der Code die internen Bezeichnungen der drei Smartphones. Bereits Ende 2016 verriet ein Leaker auf Weibo, dass die Geräte unter dem Kürzel D20, D21 und D22 firmieren. Und dem aktuellen Fund in iOS 11 zufolge verbirgt sich hinter dem D22 tatsächlich das iPhone X, während das D20 und das D21 wohl das iPhone 8 und 8 Plus sind.

Offizielle Details zu den neuen Geräten erfahren wir am 12. September. Dann findet die alljährliche Keynote statt, auf der Apple traditionsgemäß seine neueste Hardware vorstellt. Das iPhone 8 und 8 Plus sollen Berichten zufolge zehn Tage später am 22. September in den Verkauf gehen. Das iPhone X soll hingegen noch eine Weile auf sich warten lassen, da Apple Schwierigkeiten bei der Produktion der OLED-Displays habe.

Weitere Artikel zum Thema
Apple stellt iPhone Xr vor: Das bunte und güns­tige der neuen iPho­nes
Alexander Kraft4
Das bunte unter den iPhones: Das iPhone Xr erscheint in sechs Farben.
Apple hat ein drittes iPhone vorgestellt: das iPhone Xr. Es soll günstiger werden als das Xs und das Xs Max.
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
iPhone soll Apple zufolge Reise­pass erset­zen
Guido Karsten
Apples Patent für einen digitalen Ausweis auf dem iPhone bezieht auch Face ID mit ein
Ersetzt künftig das iPhone den Reisepass am Flughafen? Tatsächlich scheint Apple an einer entsprechenden Technologie zu arbeiten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.