iPhone X kabellos aufladen: Anker veröffentlicht zwei neue Ladegeräte

Die Glasrückseite des iPhone X macht kabelloses Laden möglich
Die Glasrückseite des iPhone X macht kabelloses Laden möglich(© 2017 CURVED)

Dank ihrer Glasrückseiten lassen sich iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus kabellos aufladen. Apples offizielle Ladematte AirPower lässt aber zumindest vorerst noch auf sich warten. Anker hat jetzt zwei Alternativen dazu veröffentlicht.

Die beiden neuen Qi-Ladegeräte (siehe Tweet) von Anker heißen PowerWave 7.5 Pad und PowerWave 7.5 Stand, wie der amerikanischen Webseite des Herstellers zu entnehmen ist. Noch sind beide nur in den USA und Kanada erhältlich, eine Einführung in Deutschland dürfte aber folgen. Amazon liefert beide Geräte außerdem auch aus den USA nach Deutschland. Für das PowerWave 7.5 Pad verlangt Anker 45 US-Dollar, für den PowerWave 7.5 Stand 49 US-Dollar. Beide Geräte hat Anker speziell für das Zusammenspiel mit iPhone X und iPhone 8 (Plus) entworfen. Sie laden die Smartphones mit den von Apple empfohlenen 7,5 Watt schnell auf.

Auch zu anderen Smartphones kompatibel

Solltet ihr oder ein Familienmitglied darüber hinaus aber beispielsweise ein Galaxy S8 oder S9 besitzen, könnt ihr diese auch mit 10 Watt aufladen – und somit eine noch schnellere Aufladezeit als bei den Apple-Geräten erreichen. In diesem Fall soll es 2,6 Stunden bis zur vollständigen Aufladung des Akkus dauern. Für das iPhone X benötigen PowerWave 7.5 Pad und PowerWave 7.5 Stand etwas länger: Bis Apples Flaggschiffs wieder voll im Saft steht, dauert es offenbar 3,1 Stunden.

Glaubt man der Anker-Webseite, stellt das aber immer noch einen deutlichen Vorteil gegenüber anderen Ladegeräten dar, die das iPhone X und iPhone 8 unterstützen. Diese sollen für eine komplette Ladung angeblich 4,3 Stunden benötigen. Im Rahmen unseres Tests zu Apples Flaggschiff gelang uns das aber deutlich schneller. Aber es geht noch fixer: Nutzt dafür ein nicht im Lieferumfang des iPhone X enthaltenes, 29 Watt starkes USB-C-Netztteil – dann ladet ihr allerdings nicht kabellos.

Weitere Artikel zum Thema
Gesichts­er­ken­nung auf Android-Smart­pho­nes wohl am unsi­chers­ten
Francis Lido
Beim OnePlus 6 solltet ihr besser auf die Gesichtserkennung verzichten
Die Gesichtserkennung von Android-Smartphones ist offenbar ein Sicherheitsrisiko. In einem Test ließen sich alle getesteten Android-Geräte überlisten.
Wich­tige Tasten­kom­bi­na­tio­nen für iPhone Xs und Xr: Neustart und Reset
Lars Wertgen
Wer diverse Tastenkombinationen beherrscht, braucht einen Systemabsturz des iPhone Xs nicht zu fürchten
Auf dem iPhone Xs und Xr gibt es kaum noch physische Tasten. Doch was könnt ihr tun, wenn das Gerät einfriert? Diese Tastenkombinationen retten euch.
iPhone Xs (Max) und iPhone Xr: Ausschal­ten und weitere prak­ti­sche Tipps
Lars Wertgen
Das iPhone Xs schaltet ihr anders ab als ältere Apple-Smartphones
Wie werden iPhone Xs (Max) und iPhone Xr ausgeschaltet, wo aktiviert man den Einhandmodus oder öffnet das Kontrollzentrum? Wir haben die Antworten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.