LG G6 erscheint Ende April und kostet fast so viel wie das Galaxy S8

Das LG G6 kommt erst knapp 2 Monate nach der Präsentation beim MWC nach Deutschland
Das LG G6 kommt erst knapp 2 Monate nach der Präsentation beim MWC nach Deutschland(© 2017 CURVED)

LG hat sein neues High-End-Smartphone für 2017, das LG G6, etwa einen Monat vor Samsungs großer Präsentation des Galaxy S8 vorgestellt, doch erst jetzt gibt es endlich konkrete Informationen zum Release und zum Preis. Wie der Hersteller nun via Pressemitteilung verrät, wird das Gerät am 24. April in Deutschland in den Handel kommen und zum Start 749 Euro kosten.

Ob LG zunächst die Präsentation des Galaxy S8 abwarten wollte, ist nicht bekannt, doch dürften sich einige die Frage stellen, wieso es bis zur Bekanntgabe des Starttermins so lange gedauert hat. Ursprünglich sah es so aus, als könnte LG den zeitlichen Vorsprung vor dem ungewohnt späten Release des neuen Samsung-Vorzeigemodells nutzen, um mit dem LG G6 bereits einen Teil der Käuferschaft zu überzeugen, die auf die neuen Premium-Geräte von 2017 wartet. Nun ist nicht mehr viel von dem ehemals üppigen Vorsprung übrig.

Knappes Rennen

Mit einem Preis von 749 Euro kostet das LG G6 zum Start in Deutschland nur 50 Euro weniger als das Galaxy S8, dabei arbeitet im neuen Samsung-Flaggschiff bereits der Snapdragon-Chipsatz der nächsten Generation – zumindest in einigen Regionen. Gerüchten zufolge wählte LG den Snapdragon 821-Chipsatz von Ende 2016 anstelle des neuen 835er-Modells, um nicht wegen eines Vorrechts seitens Samsung auf das Kernstück für sein High-End-Smartphone warten zu müssen. Gewartet hat der Hersteller nun dennoch und so muss sich im Test zeigen, ob das LG G6 mit seiner ansonsten sehr ähnlichen Ausstattung das Samsung-Modell übertrumpfen kann.

Auch der Snapdragon 821-Chipsatz bringt viel Leistung und das LG G6 konnte in unserem ersten Hands-on beim MWC 2017 in Barcelona schon für einen guten Ersteindruck sorgen. Das Wettrennen zwischen den Premium-Geräten von LG und Samsung könnte daher noch wirklich knapp werden. Wir sind gespannt auf den ausführlichen Test beider Geräte und auch darauf, ob das LG-Flaggschiff am Ende vielleicht mit seinem Metallgehäuse, dem etwas größeren Akku oder der Dual-Kamera mehr Nutzer von sich überzeugen kann.

Weitere Artikel zum Thema
LG G6 erhält Oreo-Update Anfang Mai – LG G5 und LG V20 später
Lars Wertgen1
Das LG G6 erhält bald Android Oreo
Nutzer des LG G6 dürfen sich auf ein zeitnahes Update auf Android Oreo freuen. Wer ein LG G5 oder LG V20 besitzt, muss sich in Geduld üben.
Schnel­lere Upda­tes für LG G6 und Co.: Herstel­ler grün­det neue Abtei­lung
Guido Karsten1
Die neue Abteilung soll sich ab sofort um das Oreo-Update des LG G6 kümmern
LG hat sich vorgenommen, Updates für das LG G6 und andere Smartphones in Zukunft schneller zu entwickeln. Helfen soll das "Software Upgrade Center".
LG G7: neue Hinweise auf das Top-Smart­phone
Michael Keller
Vieles zum Nachfolger des LG G6 ist noch im Dunkeln
Das LG G7 soll in der Entwicklung den Codenamen "Judy" tragen: Nun gibt es neue Gerüchte zum nächsten Vorzeigemodell von LG.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.