Microsoft: Weitere Lumias mit Irisscanner folgen schon bald

Her damit !12
Das Lumia 950 XL erkennt seinen Nutzer anhand seiner Augen
Das Lumia 950 XL erkennt seinen Nutzer anhand seiner Augen(© 2015 Microsoft)

Die neuen Microsoft-Topmodelle Lumia 950 und Lumia 950 XL werden schon bald ausgeliefert werden und als erste Lumia-Smartphones mit einem Irisscanner ausgestattet sein. Mithilfe der Windows Hello-Funktion unter Windows 10 Mobile können Nutzer Ihr Smartphone praktisch mit einem Blick entsperren. Doch die Spitzen-Smartphones sollen offenbar nicht lange als einzige Lumias das praktische Feature bieten.

Microsoft selbst enthüllt auf einer Webseite zu Windows Hello, dass bald weitere Lumia-Modelle kommen, die sich ebenfalls per Irisscanner entsperren lassen. Das Lumia 950 und das Lumia 950 XL seien zudem bereits mit der Funktion ausgestattet. In früheren Gerüchten war hingegen noch davon die Rede, dass Windows Hello zum Marktstart der beiden Top-Lumias noch nicht einsatzbereit wäre. Im genauen Wortlaut heißt es übersetzt auf der Webseite: "Auf dem Lumia 950 und dem Lumia 950 XL kann Windows Hello bereits genutzt werden und weitere Geräte mit einem Irisscanner werden bald kommen."

Irisscanner soll auch bei wenig Licht korrekt arbeiten

Die Einrichtung von Windows Hellowurde bereits in einem Video demonstriert, das von einer Microsoft-Veranstaltung stammen soll. In dem Film klappt das anschließende Entsperren über die Augen problemlos. Früheren Informationen zufolge soll der Irisscanner auch bei schwierigen Lichtverhältnissen korrekt arbeiten – sogar dann, wenn der Nutzer eine Sonnenbrille trägt.

Auch wenn Microsoft weitere Lumia-Modelle mit Irisscanner für Windows Hello in Aussicht stellt, hält sich das Unternehmen zu weiteren Details hierüber noch bedeckt. Deshalb ist weder bekannt, wann diese Modelle auf den Markt kommen, noch unter welchem Namen sie auf den Markt firmieren werden.

Weitere Artikel zum Thema
Diese Tasten­kom­bi­na­tio­nen für das iPhone müsst Ihr kennen
Jan Johannsen
Die Lautstärketasten sind zwei der vier Tasten des iPhone.
Das iPhone hat nur vier Tasten. Was viele nicht wissen: Sie lassen sich kombinieren. Welche Tastenkombinationen es gibt, erfahrt Ihr hier.
Instant Apps sind nun Teil des Google Play Store
Michael Keller
Der Google Play Store ist die Basis für Android-Apps
Apps streamen, statt sie zu installieren: Der Google Play Store bietet nun die sogenannten Instant Apps an, die Google erstmals 2016 vorgestellt hat.
iPhone X: So viele Exem­plare sollen zum Release fertig sein
Christoph Lübben1
Zum Release soll das iPhone X nur in "geringen" Mengen vorhanden sein
Das iPhone X erscheint am 3. November 2017 im Handel. Angeblich kann Apple aber bis zum Release nur wenige Exemplare fertigstellen.