Motorola feiert Ostern: Preise von Moto X-Modellen sowie Moto 360 gesenkt

Der Release des Moto X Style fand im August 2015 statt
Der Release des Moto X Style fand im August 2015 statt(© 2015 CURVED)

Sparen zum Osterfest: Motorola hat derzeit die Preise zahlreicher Geräte gesenkt. So sind beispielsweise die aktuellen Modelle der Moto X-Reihe günstiger als sonst – und auch die Smartwatch Moto 360 gibt es zu einem reduzierten Preis.

Sowohl das Moto X Style als auch das Moto X Force kosten derzeit 50 Euro weniger als sonst, wie der deutschen Webseite von Motorola zu entnehmen ist. Der Preis des X Style mit 21-MP-Kamera, Snapdragon 808 und 3 GB RAM ist von 499 auf 449 Euro reduziert; das X Force mit bruchsicherem Display und großem Akku kostet statt 699 derzeit 649 Euro. Das X Force ist in Deutschland erst seit knapp zwei Monaten erhältlich.

Angebot gilt bis zum 4. April

Der Rabatt für die Smartwatch Motorola Moto 360 liegt bei 30 Euro, wenn Ihr das Gerät beim Hersteller kauft. Demnach kostet das Wearable rundem Display 269 statt wie sonst 299 Euro. Erst vor kurzer Zeit ist ein Update für das Betriebssystem Android Wear erschienen, das viele Features von Android Marshmallow auf die Smartwatch bringt.

Etwas geringer fällt der Preisnachlass beim Moto X Play aus: Hier zahlt Ihr aktuell 329 statt 349 Euro, also 20 Euro weniger. Das Haupt-Feature des Mittelklasse-Smartphones ist der Akku, der laut Hersteller bis zu 48 Stunden im Betrieb durchhalten soll. Die Angebote von Motorola für die Geräte der Moto X-Reihe und die Moto 360 gelten bis einschließlich den 4. April 2016 um 23:59 Uhr.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !9Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten
Unfassbar !5Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.