Nexus 6 (2015): Benchmark bestätigt Snapdragon 810

Her damit !8
Geleakte Bilder zeigen mutmaßlich das Nexus 6 (2015)
Geleakte Bilder zeigen mutmaßlich das Nexus 6 (2015)(© 2015 inexus.co)

Bald soll Google das Nexus 6P vorstellen: Bislang sind schon einige Details zum neuen Flaggschiff durchgesickert, das bei Google wohl unter dem Codenamen "Bullhead" firmiert und vom Hersteller Huawei unter der Bezeichnung "Angler" entwickelt wird. Trotz einiger Hinweise war immer noch nicht ganz klar, welchen Prozessor das neue Smartphone in sich tragen wird. Nun ist ein Benchmark-Ergebnis aufgetaucht, das Klarheit bringen könnte.

Im Geekbench taucht das Nexus 6 (2015) unter dem Codenamen "Angler" auf und bescheinigt dem Smartphone einen Qualcomm Snapdragon 810, wie GSMArena anhand einer chinesischen Quelle herausgefunden hat. Sollte es sich bei dem getesteten Gerät wirklich um das kommende Nexus 6 (2015) handeln, dürfte es dem Datenbankeintrag zufolge außerdem 3 GB Hauptspeicher enthalten und mit Android 6 Marshmallow laufen.

Datenbankeintrag zum Huawei Angler(© 2015 Primate Labs Inc.)

Snapdragon 810 in vielen Top-Smartphones

Der Snapdragon 810 ist ein Chip, der aktuell bei einigen Top-Smartphones wie dem Sony Xperia Z5, HTC One M9 und dem OnePlus 2 eingesetzt wird. Allerdings genießt der Qualcomm-Chip aktuell nicht gerade den besten Ruf, weil er zum Überhitzen neigt. Einige Hersteller bauen in neuere Smartphone-Modelle deshalb aufwändige Kühlungen ein, um dem entgegenzuwirken.

Bleibt zu hoffen, dass Huawei die Hitzeprobleme des Snapdragon 810 beim Nexus 6 (2015) im Griff haben wird. Bisherigen Informationen zufolge soll das neue Nexus-Topmodell außerdem mit einem 5,5 oder 5,7-Zoll-Bildschirm mit 2560 x 1440 Pixeln auf den Markt kommen und außerdem einen USB Typ-C-Port sowie einen Fingerabdruck-Scanner enthalten. Das Nexus 6 (2015) dürfte laut Gerüchten zusammen mit dem ebenfalls neuen Nexus 5 von LG auf einem Event am 29. September in San Francisco präsentiert werden.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten2
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Darum enthält Google Maps enthält frei erfun­dene Stra­ßen
Guido Karsten1
Das Kartenmaterial von Google Maps enthält mit voller Absicht der Macher auch einige Fehler
Einige Straßen und sogar Orte im Kartenmaterial von Google Maps gibt es gar nicht. Offenbar hat der Betreiber sie aber absichtlich eingefügt.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.