Nexus 6 (2015): Benchmark bestätigt Snapdragon 810

Her damit !8
Geleakte Bilder zeigen mutmaßlich das Nexus 6 (2015)
Geleakte Bilder zeigen mutmaßlich das Nexus 6 (2015)(© 2015 inexus.co)

Bald soll Google das Nexus 6P vorstellen: Bislang sind schon einige Details zum neuen Flaggschiff durchgesickert, das bei Google wohl unter dem Codenamen "Bullhead" firmiert und vom Hersteller Huawei unter der Bezeichnung "Angler" entwickelt wird. Trotz einiger Hinweise war immer noch nicht ganz klar, welchen Prozessor das neue Smartphone in sich tragen wird. Nun ist ein Benchmark-Ergebnis aufgetaucht, das Klarheit bringen könnte.

Im Geekbench taucht das Nexus 6 (2015) unter dem Codenamen "Angler" auf und bescheinigt dem Smartphone einen Qualcomm Snapdragon 810, wie GSMArena anhand einer chinesischen Quelle herausgefunden hat. Sollte es sich bei dem getesteten Gerät wirklich um das kommende Nexus 6 (2015) handeln, dürfte es dem Datenbankeintrag zufolge außerdem 3 GB Hauptspeicher enthalten und mit Android 6 Marshmallow laufen.

Datenbankeintrag zum Huawei Angler(© 2015 Primate Labs Inc.)

Snapdragon 810 in vielen Top-Smartphones

Der Snapdragon 810 ist ein Chip, der aktuell bei einigen Top-Smartphones wie dem Sony Xperia Z5, HTC One M9 und dem OnePlus 2 eingesetzt wird. Allerdings genießt der Qualcomm-Chip aktuell nicht gerade den besten Ruf, weil er zum Überhitzen neigt. Einige Hersteller bauen in neuere Smartphone-Modelle deshalb aufwändige Kühlungen ein, um dem entgegenzuwirken.

Bleibt zu hoffen, dass Huawei die Hitzeprobleme des Snapdragon 810 beim Nexus 6 (2015) im Griff haben wird. Bisherigen Informationen zufolge soll das neue Nexus-Topmodell außerdem mit einem 5,5 oder 5,7-Zoll-Bildschirm mit 2560 x 1440 Pixeln auf den Markt kommen und außerdem einen USB Typ-C-Port sowie einen Fingerabdruck-Scanner enthalten. Das Nexus 6 (2015) dürfte laut Gerüchten zusammen mit dem ebenfalls neuen Nexus 5 von LG auf einem Event am 29. September in San Francisco präsentiert werden.


Weitere Artikel zum Thema
Huaweis EMUI 5.1 erhält GoPro-Schnitt­soft­ware Quik
Michael Keller
Über die Gallerie des Huawei P10 gelangt Ihr zur Quik-App
Huawei und GoPro haben auf dem MWC 2017 eine Kooperation verkündet: Die Videoschnitt-App Quik soll fester Teil von EMUI 5.1 sein – auf dem Huawei P10.
Lenovo Moto G5 und G5 Plus im Test: das Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge
Her damit !5Das Moto G5 (links) und das Moto G5 Plus (rechts) im Hands-on
Lenovo hat auf dem MWC in Barcelona die neuen Moto-Smartphones G5 und G5 Plus vorgestellt. Unseren Ersteindruck lest Ihr im Hands-on.
Oppo stellt fünf­fa­chen "verlust­freien Zoom" für Smart­pho­nes-Kame­ras vor
1
Her damit !8So möchte Oppo das Platzproblem des Teleobjektivs lösen
Linsen neu verbaut: Auf dem MWC 2017 hat Oppo eine Dual-Kamera präsentiert, die einen "verlustfreien Zoom" mit fünffacher Vergrößerung erlauben soll.