Nexus 6P und Co.: Google rollt Sicherheitsupdates für Februar aus

Das Februar-Update steht auch für das Nexus 5X und das Nexus 6P bereit
Das Februar-Update steht auch für das Nexus 5X und das Nexus 6P bereit(© 2015 CURVED)

Mehr Sicherheit für die Nexus-Reihe: Google hat die Sicherheitsupdates für den Monat Februar als Factory Images für seine Geräte-Familie veröffentlicht. Nutzer können die Aktualisierung je nach Android-Version auf dem entsprechenden Smartphone oder Tablet installieren.

Das Update steht laut der Entwickler-Seite von Google für neue Smartphones wie das Nexus 6P und das Nexus 5X bereit, aber auch für ältere Tablets wie das Nexus 9 und den Tablet-Laptop-Hybriden Google Pixel C. Je nachdem, welche Android-Version für das Gerät vorhanden ist, stehen unterschiedliche Factory Images zur Verfügung: Für das Nexus 5 beispielsweise reichen die verfügbaren Updates von Android 4.4 KitKat bis zu Android 6.0.1 Marshmallow.

Noch kein OTA-Update

Wenn Ihr das Sicherheitsupdate als Factory Image auf Eurem Nexus-Gerät installieren wollt, solltet Ihr AndroidAuthority zufolge daran denken, dass Smartphones und Tablets dadurch auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden. Wenn Ihr diesen Weg nicht einschlagen wollt, müsst Ihr auf das OTA-Update warten. Ein Datum für den Release ist zwar noch nicht bekannt – es sollte aber nicht mehr allzu lange dauern.

Im Zusammenhang mit der Stagefright-Sicherheitslücke hatte Google angekündigt, regelmäßige Updates für seine Geräte ausliefern zu wollen. Anfang November hatte es ein erstes Update für die Nexus-Reihe und Android 6.0 Marshmallow gegeben, gefolgt von einer weiteren Aktualisierung Anfang Januar. Kurz nach dem Release des Google Pixel C hatte das Unternehmen direkt angekündigt, regelmäßige Sicherheits-Updates ausliefern zu wollen – offenbar hält der Suchmaschinenriese nun Wort.


Weitere Artikel zum Thema
Moto E4 & Moto E4 Plus ab sofort erhält­lich
2
Das Moto E4 Plus besitzt einen großen Akku
Ab sofort könnt Ihr das Moto E4 und das Moto E4 Plus in Deutschland erwerben. Es handelt sich dabei um Einsteigergeräte für unter 200 Euro.
Gegen WhatsApp und Co.: Staats­tro­ja­ner noch 2017 einsatz­be­reit
Michael Keller2
Weg damit !7Die Verschlüsselung von WhatsApp schützt nicht vor dem Staatstrojaner
Das BKA bereitet derzeit einen neuen Staatstrojaner zum Ausspähen von WhatsApp und Co. vor. Die Software soll noch 2017 fertig entwickelt sein.
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
1
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.