Nokia 9 könnte schon Anfang 2018 erscheinen

So soll das Design des Nokia 9 ausfallen
So soll das Design des Nokia 9 ausfallen(© 2017 OnLeaks / CompareRaja)

Ein verspätetes Geburtstagsgeschenk für Nokia-Fans? Das Nokia 9 könnte bald der Öffentlichkeit präsentiert werden. Bereits Anfang 2018 sei es so weit. Der Termin sei dabei früher, als zunächst erwartet. Zudem stellt HMD Global angeblich noch ein weiteres Smartphone vor.

Am 1. Dezember 2017 hatte HMD Global seinen ersten Geburtstag. An diesem Tag vor einem Jahr wurde das Unternehmen gegründet. Zur Feier des Tages wird laut GizmoChina ein Geburtstagsgeschenk nachgereicht: Am 19. Januar 2018 soll ein Event stattfinden, auf dem das Nokia 9 präsentiert wird – sowie eine neue Version des Nokia 8. Woher diese Information genau stammt, geht aus der Quelle nicht hervor. Ursprünglich hieß es, dass der Hersteller das Modell mit der "9" erst im Februar auf dem MWC 2018 zeigt.

Neues Jahr, alter Chipsatz?

Das Nokia 9 soll einen 5,5-Zoll-Screen besitzen, der sich wie beim Galaxy S8 um die Seiten biegt. Angeblich löst der Bildschirm in 2K auf und besitzt ein Seitenverhältnis von 18:9. Jüngsten Gerüchten zufolge soll HMD Global allerdings auf einen Kopfhöreranschluss verzichten. Als Antrieb kommt wohl der Snapdragon 835 zum Einsatz, dem je nach Ausführung 6 oder 8 GB RAM zur Seite stehen.

Im Januar 2018 stellt HMD angeblich auch die zweite Generation des Nokia 8 vor: Im Gegensatz zum Vorgänger soll der Hersteller, ähnlich wie OnePlus es beim 5T getan hat, den Bildschirm auf 18:9 strecken, sodass dieser einen Großteil der Vorderseite einnimmt. An der Hardware ändere sich aber nicht viel. Demnach wird das Nokia 8 wohl weiterhin vom Snapdragon 835 angetrieben. Offen bleibt, ob das eine gute Entscheidung wäre. Vermutlich ist der Snapdragon 845 im Januar 2018 schon offiziell. Die ersten Top-Modelle mit diesem Chipsatz könnten dann also nur wenige Monate nach dem Nokia 9 und der neuen Variante des Nokia 8 erscheinen – was die beiden HMD-Smartphones alt aussehen lassen dürfte.


Weitere Artikel zum Thema
Totge­sagte leben länger: Nokia-Smart­pho­nes in Deutsch­land sehr beliebt
Christoph Lübben3
Das Nokia 3310 kommt in Deutschland offenbar sehr gut an
Nokia ist zurück: Die von HMD wiederbelebte Marke hat in Deutschland wohl ein sehr gutes erstes Jahr hingelegt. Das gilt auch für das Nokia 3310.
Nokia 2 im Test: Das güns­tige Smart­phone mit purem Android im Hands-on
Jan Johannsen1
Das Nokia 2 wird in Deutschland nur in schwarz verfügbar sein.
Android pur und eine Spar-Ausstattung für 119 Euro: Das Nokia 2 ist ein Smartphone zum Kampfpreis. Wofür sich das lohnt, erfahrt ihr im Hands-on.
Frische Infos zum Nokia 9: Was drin­ste­cken und was fehlen soll
Guido Karsten7
Auch wenn er im Bild links fehlt, soll das Nokia 9 angeblich wie das Nokia 8 (rechts) einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite besitzen
Noch ist das Nokia 8 das Flaggschiff-Modell im Angebot von HMD Global. Über das Nokia 9 kursieren aber schon seit Langem Gerüchte.