Product Red: Rote Armbänder für die Apple Watch für den guten Zweck

Apple hat ein neues Product Red am Start: Das Red Sport Loop für die Apple Watch – und für den guten Zweck.
Apple hat ein neues Product Red am Start: Das Red Sport Loop für die Apple Watch – und für den guten Zweck.(© 2018 CURVED)

Am 1. Dezember gab es im Rahmen des Welt-AIDS-Tag wieder viele soziale Kampagnen zur Aufklärung und Prävention von HIV, beziehungsweise AIDS. Falls ihr die gemeinnützigen Aktionen verpasst habt, aber dennoch ein Zeichen setzen oder die Organisation Global Fund finanziell unterstützen wollt, könnt ihr zum Beispiel ein Product Red von Apple kaufen: ganz neu im Sortiment ist das knallrote Sport Loop für die Apple Watch.

Seit 2006 pflegt Apple bereits die Red-Partnerschaft und unterstützt damit finanziell Programme zur Behandlung von HIV, beziehungsweise AIDS, in Afrika, wo zwei Drittel der Infizierten und Erkrankten leben. Ein Teil der Einnahmen für Red-Produkte von Apple und anderen Hersteller, etwa Amazons Echo oder Beats Solo3 Wireless, fließt in die Beratung sowie in Tests und Medikamente vor Ort. So soll vor allem verhindert werden, dass HIV von Müttern auf ihre Babys übertragen wird. Das erklärte Ziel der Global-Fund-Organisation, die für die Product-Red-Kampagne verantwortlich ist: Bis 2020 soll es die erste Generation ohne AIDS geben. Von 2005 bis 2018 habe die Zahl der Babys, die mit HIV geboren wurden, bereits um ein Drittel abgenommen.

Die Initiative hinter "Product Red"

Die Idee für Product Red, ursprünglich (PRODUCT)RED geschrieben, stammt übrigens von keinem Geringeren als U2-Frontmann Bono und dem Aktivisten Bobby Shriver von der Organisation DATA. Ein Teil des Gewinns der knallroten Special Edition des Product-Red-Armbands geht an die Organisation Global Fund, die sich neben der Bekämpfung von AIDS auch für die Behandlung von Tuberkulose und Malaria engagiert.

Bislang hat Apple laut eigener Aussage mit den Red-Produkten über 200 Millionen US­‑Dollar für Global Fund gesammelt. Neben iPad-Hüllen oder dem knallroten iPhone Xr könnt ihr mit den Cases aus Leder oder Silikon auch jedem iPhone Xs Max, Xs oder iPhone 7 und 8 einen leuchtenden (RED)-Anstrich verpassen. Ganz neu im Sortiment ist aber seit kurzem das Red Sport Loop für die Apple Watch:

Das kommt nicht nur kurz vor Weihnachten an, sondern dürfte das ganze Jahr über ein farbenfroher Hingucker sein. Gerade für Sportler erweist sich das knallrote Klett-Armband als praktisch und besonders pflegeleicht – wir haben es selbst getestet. Für alle anderen gibt es ansonsten noch noch das Red-Silikonarmband oder das Red-Lederarmband für die Apple Watch Series 1 bis 4. Alternativ könnt ihr natürlich auch einfach so spenden auf www.red.org.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch rettet Jet-Ski-Fahrer aus lebens­be­droh­li­cher Situa­tion
Michael Keller
Die Apple Watch bietet auch in der Series 2 (Bild) eine Notruf-Funktion
Die Apple Watch erweist sich erneut als Lebensretter: Das Wearable soll einem Wassersportler in bedrohlicher Lage geholfen haben.
Apple Watch hilft euch künf­tig bei der Restau­rant-Rech­nung
Francis Lido
Die Apple Watch 4 dürfte watchOS 6 im Herbst bekommen
Die Apple Watch macht sich bald auch in Restaurants nützlich. Künftig ermittelt die Smartwatch für euch das Trinkgeld.
Spar­kas­sen führt Apple Pay ein: Auf eine Karte müsst ihr vorerst warten
Lars Wertgen
Mit Apple Pay zahlt ihr einfach und komfortabel – bald auch als Sparkassen-Kunde
Auch Sparkassen-Kunden können bald endlich Apple Pay nutzen. Allerdings wird zunächst eine beliebte Karte nicht unterstützt.