Bestellhotline: 0800-0210021

Runtastic erhält eigene Lauf-Playlisten in Apple Music

Runtastic für iOS erhält ein Update
Runtastic für iOS erhält ein Update (© 2015 Runtastic, CURVED Montage )
profile-picture

06.04.18 von

Francis Lido

Runtastic zählt zu den empfehlenswertesten Apps für Läufer. Die Anwendung zeichnet eure Fitnessaktivitäten auf und ist sowohl für Android-Geräte als auch für iPhones verfügbar. Die iOS-Variante hat nun ein Update erhalten, das sich für Nutzer von Apple Music besonders lohnt.

Mit der Version 8.4 von Runtastic für iOS halten neue Apple-Music-Playlisten Einzug in die App. Laut Caschys Blog handele es sich dabei um vier Playlisten, die von Runtastic selbst stammen. Zwei davon gehören offenbar der "Urban"-Kategorie an, die anderen beiden sollen "Dance Electro"-Tracks beinhalten. Die Länge der vier Song-Zusammenstellungen variiere zwischen 1:49 Stunden und 3:15 Stunden.

Update für beide iOS-Apps

Die Playlisten für Abonnenten von Apple Music stehen sowohl in der kostenlosen Runtastic-App als auch in der Pro-Variante zur Verfügung. Für beide Apps steht das Update auf Version 8.4 ab sofort in Apples App Store zum Download bereit. Vorerst keinen Zugriff auf die neuen Playlisten habt ihr dagegen offenbar mit dem Ableger Runtastic Road Bike Pro, der mittlerweile außerdem auch nicht mehr kostenlos erhältlich ist.

Die App für Radfahrer ist nicht der einzige Spin-off der Lauf-Anwendung. Mit Runtasty bieten die Entwickler beispielsweise eine App an, die euch Rezepte für eine gesunde Ernährung liefern soll und über den Nährwert verschiedener Mahlzeiten informiert. Runtastic selbst gehört mittlerweile zu Adidas. Der Sportartikelhersteller hat sich den Anbieter der beliebten Lauf-App 2015 einverleibt.

Redmi Note 10 Pro Blau Frontansicht 1 Deal
Xiaomi Redmi Note 10 Pro
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
15,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 12 mini Grün Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12 mini
+ o2 Free M 20 GB
mtl./24Monate: 
44,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema