Samsung Galaxy Note 5: S Pen muss wohl doch manuell entnommen werden

Her damit !18
Samsung Galaxy Note 4: Der Nachfolger kommt vielleicht doch nicht mit automatisch ausfahrbarem S Pen
Samsung Galaxy Note 4: Der Nachfolger kommt vielleicht doch nicht mit automatisch ausfahrbarem S Pen(© 2015 CURVED)

Das für August erwartete Samsung Galaxy Note 5 wird nun vielleicht doch einen S Pen bekommen, der manuell aus dem Gehäuse bugsiert werden muss. Bisherigen Gerüchten zufolge sollte der Bedienstift des Galaxy Note 4-Nachfolgers automatisch aus seiner Halterung hervorschnellen. Doch laut der neuen Angaben soll das neue Phablet dieses Feature nicht bieten.

Den S Pen des Galaxy Note 5 muss der Nutzer wohl nach wie vor selbst aus seinem Schacht hervorholen – das will zumindest die Korea Times auf Basis von anonymen Insiderquellen herausgefunden haben. Bislang war man davon ausgegangen, dass der neue S Pen im Galaxy Note 5 über eine Magnetvorrichtung arretiert, die sich bei Bedarf selbsttätig löst. So sollte der Stift dem Nutzer praktisch automatisch entgegen kommen. Ein entsprechendes Samsung-Patent diente als Grundlage für die Annahme.

Genauer Funktionsumfang des S Pen bleibt noch unklar

Kürzlich waren sogar schon mögliche Bilder des S Pen aufgetaucht, die einen Stift nebst seitlicher Taste zeigen, die vielleicht zum Aufrufen von weiteren Funktionen dient. Allerdings lässt sich aus der Form nicht schließen, ob dieser S Pen automatisch oder manuell aus seiner Halterung heraus fährt. Erst zum Release werden wir definitiv wissen, was für eine Art S Pen Samsung mit seinem neuen Spitzen-Phablet ausliefert.

Die Veröffentlichung des Galaxy Note 5 wird für den 13. August erwartet – möglicherweise zusammen mit dem Galaxy S6 Edge Plus. Das Note 5 soll aktuellen Gerüchten zufolge über einen 5,7-Zoll-Bildschirm verfügen und den Samsung-Chip Exynos 7422 enthalten. Der genaue Release-Termin bleibt noch im Dunkeln.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung und LG sollen an komplett rand­lo­sen Displays arbei­ten
Michael Keller1
Das Display des Xiaomi Mi Mix besitzt schmale Ränder
Angeblich arbeiten derzeit gleich zwei Smartphone-Hersteller aus Südkorea an komplett randlosen Displays: Samsung und LG.
iPhone 8 soll sich wegen Liefe­reng­päs­sen verzö­gern
1
In diesem Konzept sieht das iPhone 8 dem Galaxy S8 etwas ähnlich
Das iPhone 8 kommt womöglich etwas später auf den Markt als geplant: Die Fertigung einiger Bauteile geht angeblich zu langsam voran.
LG G6, Galaxy S8 und Co: So schla­gen sich die Top-Geräte im Speed-Test
3
Die aktuellen Top-Smartphones im Speed-Test
Fünf Smartphones, ein Test: Aktuelle Smartphones wie das LG G6, Galaxy S8 und iPhone 7 Plus stellen sich einem praxistauglichen Speed-Test.