Samsung Gear IconX (2018) ist offiziell: der Fitness-Coach im Ohr

Samsung Gear IconX (2018) kommen in mehreren Farben auf den Markt.
Samsung Gear IconX (2018) kommen in mehreren Farben auf den Markt.(© 2017 CURVED)

Jetzt gibt's was auf die Ohren: Die Samsung Gear IconX (2018) spielen nicht nur Musik, sie geben auch Fitness-Anweisungen. So ist der Coach immer dabei.

"Truly Wireless"-In-Ears, also Kopfhörer komplett ohne Kabel, liegen nicht erst seit den Apple AirPods im Trend. Schon vorher hatte Samsung die Gear IconX im Angebot. Sie kamen im Sommer 2016 auf den Markt und konnten, wie The Dash von Bragi, nicht nur Musik über einen fest verbauten Speicher abspielen, sondern über diverse Sensoren auch Eure Fitnessdaten mittracken. Auf der IFA 2017 gibt es die neue Version der kleinen Knöpfe zu sehen.

Kompakter als die Konkurrenz

Die sind nach wie vor kompakter als etwa die Kopfhörer The Dash oder The Dash Pro von Bragi. Dennoch hat Samsung nach eigenen Angaben die Akkulaufzeit der In-Ears verbessert. Sie können nun bis zu sieben Stunden am Stück Musik wiedergeben, alternativ sind fünf Stunden Streaming von einem anderen Gerät drin. Das schließt auch die neuen Wearables Samsung Gear Sport und Samsung Gear Fit2 Pro ein. Beide kommen mit einer Offline-Funktion für Spotify. Ihr könnt also Eure Lieblings-Playlist beim Sport vom Handgelenk an die IconX streamen. Das Smartphone könnt Ihr dann zu Hause lassen, wenn Ihr zum Beispiel joggen geht.

Ist der Akku leer, kommen die Gear IconX ins Lade-Case.(© 2017 CURVED)

Neben der verbesserten Akkulaufzeit hat Samsung auch den Funktionsumfang erweitert. Die Kopfhörer verfügen nun über eine Coaching-Funktion, die anhand der mitgetrackten Daten Tipps für Sportler parat hält. So teilt Euch der Coach zum Beispiel mit, wenn Ihr zu schnell oder zu langsam unterwegs seid. Darüber hinaus könnt Ihr über Touchpads an den Ohrhörern nicht mehr nur die Musik kontrollieren, sondern auch diverse Assistenten auf dem Smartphones. Bei der Präsentation hat Samsung das natürlich mit Bixby vorgeführt.

Auf diese Weise könnt Ihr Euch Eure Leistungsdaten direkt per Sprachbefehl auf dem Smartphone anzeigen lassen. Kleiner Nachteil: Bixby spricht in Deutschland nur Englisch und kommt nur auf dem Galaxy S8(Plus) und dem Galaxy Note 8 zum Einsatz. Trotzdem gilt für die Gear IconX (2018) das gleiche wie auch für die Gear Sport und die Gear Fit2 Pro: Samsung hat sich am Vorgänger orientiert und sinnvolle Verbesserungen eingeführt, ohne sich selbst neu zu erfinden. Gear IconX (2018) wird voraussichtlich ab Ende Oktober zum Preis von 229 Euro (UVP) in Deutschland erhältlich sein.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Samsungs Chip für künst­li­che Intel­li­genz soll sich verspä­ten
Christoph Lübben3
Die Optik des Galaxy S8 (Bild) hat Samsung wohl größtenteils für das Galaxy S9 übernommen
Samsung arbeitet an einem Chip für künstliche Intelligenz. Womöglich wird dieser nicht im Galaxy S9 verbaut, da er angeblich zu spät fertig wurde.
Samsung Galaxy Tab Acti­ve2 im Test: Dieses Tablet ist hart im Nehmen
Marco Engelien
Das Galaxy Tab Active2 ist kein Tablet für den Kaffeetisch.
7.6
Wasserdicht, sturzsicher, militärische Standards: Das Samsung Galaxy Tab Active2 hält eine Menge aus. Aber taugt es auch für Normalos? Der Test.
Galaxy S9: Verkauf soll Mitte März begin­nen
Christoph Lübben
Das Galaxy S9 soll sich optisch nicht groß vom Galaxy S8 (Bild) unterscheiden
Sind die Termine nun bekannt? Einem Leak-Experten zufolge erscheint das Galaxy S9 Mitte März 2018 – und kann zwei Wochen vorher vorbestellt werden.