Samsung meldet neue Marken an: A6, A8 und A9 in Arbeit?

Her damit !53
Das Samsung Galaxy A7 ist bislang das größte und kräftigste Modell der Reihe
Das Samsung Galaxy A7 ist bislang das größte und kräftigste Modell der Reihe(© 2015 Samsung)

Samsung will weiter für Ordnung in seinem Smartphone-Angebot sorgen, doch heißt das nicht unbedingt, dass weniger neue Geräte entwickelt werden: Wie die niederländische Webseite Galaxy Club meldet, haben die Koreaner neue Anträge für den Schutz einiger Markennamen eingereicht. Und wie es scheint, möchte Samsung seine Galaxy A-Reihe erweitern.

Die Anträge drehen sich um die Samsung-Marken Galaxy A6, Galaxy A8 und Galaxy A9 und könnten daher gut zu neuen Smartphones passen. Samsung hatte erst Ende 2014 die ersten Modelle seiner neuen Galaxy A-Reihe mit dem A5 und dem A3 vorgestellt. Das größte bisherige Modell dieser Art, das Galaxy A7, wurde erst Anfang 2015 offiziell präsentiert, auch wenn Gerüchte bereits deutlich früher dessen Existenz verrieten.

Neue Geräte mit stärkerer Hardware

Die ersten drei Smartphones der Galaxy A-Reihe zeichneten sich vor allem durch ihr neues und auf einem Metallrahmen basierenden Gehäuse aus. Die Hardware in ihrem Inneren hatte hingegen wenig Neues an sich und spielt in einer Liga deutlich unter der des frisch vorgestellten Samsung Galaxy S6. Das Samsung Galaxy A6 und dessen Begleiter A8 und A9 dürften angesichts der höheren Modellnummer vermutlich kräftiger werden als die bisherigen Geräte.

Ob sie aber sogar in High-End-Regionen vorstoßen werden, ist nur schwer zu sagen. Dies dürfte auch damit zusammenhängen, wann die Geräte erscheinen und wie stark die geplante Hardware dann noch ist. Da Samsung sich die Markennamen aber gerade erst gesichert hat, könnte es sich beim A6, A8 und A9 auch um die nächste Generation von Galaxy A-Smartphones handeln, die die Koreaner vielleicht erst Ende 2015 auf den Markt bringen möchten.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen3
Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten
Naja !9Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.
Face­book: Android-Version erlaubt nun Video-Uploads in HD
Auch mit einem Android-Smartphone sind bald Uploads von HD-Videos möglich
HD für Android: Ein ausrollendes Update soll endlich den Video-Upload in hoher Qualität ermöglichen. Auch eine Rahmen-Funktion soll demnächst kommen.