Samsung stellt Exynos 9 Series 8895-Chipsatz vor: 4K, VR und viel Power

Her damit !13
Samsungs neuer Exynos-Chipsatz soll mehr Leistung bringen und weniger Energie verbrauchen
Samsungs neuer Exynos-Chipsatz soll mehr Leistung bringen und weniger Energie verbrauchen(© 2017 Samsung)

Samsung hat den neuen Exynos-Chipsatz vorgestellt, der voraussichtlich in der internationalen Variante des nahenden Galaxy S8 zum Einsatz kommen wird. In seiner Pressemitteilung erklärt der Hersteller detailliert, inwiefern der Chip seinen Vorgänger übertrumpft, der im Galaxy S7 verbaut ist.

Wie Samsung stolz berichtet, ist der "Exynos 9 Series 8895" der erste Chipsatz des südkoreanischen Herstellers, der nach dem sogenannten 10-Nanometer-FinFET-Verfahren hergestellt wird. Auch dank einer verbesserten 3D-Transistor-Struktur soll der Prozessor so ganze 27 Prozent mehr Leistung aufbringen und dabei 40 Prozent weniger Energie verbrauchen als ein Chipsatz, der nach einem 14-nm-Verfahren erstellt wird.

4K-Wiedergabe und Virtual Reality

Im Exynos 8895 von Samsung verrichten insgesamt acht Kerne ihre Arbeit. Bei vieren davon soll es sich laut Hersteller um Cortex A53-Kerne handeln, wie sie auch im Vorgänger zum Einsatz kamen. Die anderen vier entspringen hingegen Samsungs zweiter Generation von eigens entworfenen CPU-Kernen. Die enthaltene Grafikeinheit ist die gleiche, wie sie beispielsweise auch im Kirin 960-Chip des Huawei Mate 9 verbaut ist.

Eine Vorschau darauf, was Besitzer des Galaxy S8 in Zukunft dank der Leistung des Exynos 8895-Chipsatzes mit ihrem Smartphone anfangen können, bietet Samsung ebenfalls: So hebt der Hersteller mehrfach hervor, dass sich der Chip optimal für die flotte Darstellung von Virtual Reality-Inhalten sowie zur Aufnahme und Wiedergabe von 4K-Videos eignet. Ersteres dürfte ein Hinweis auf den Einsatz des kommenden Vorzeigemodells in Kombination mit einem Gear VR-Headset des Herstellers sein. Das hochauflösende UHD-Videomaterial soll der Chipsatz sogar mit ganzen 120 Bildern in der Sekunde wiedergeben können. Zum Vergleich: Der Snapdragon 835-Chipsatz ist zumindest in dieser Disziplin auf 60 fps begrenzt.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8 und Galaxy Note: Update bringt Sticker für Kalen­der
Michael Keller
Samsung Galaxy S8
Das Samsung Galaxy S8 und das Galaxy Note 8 erhalten Sticker – für die Kalender-App. Bislang unterstützt die Anwendung dieses Feature nicht.
Samsung Galaxy S8: Update macht den Start­bild­schirm dreh­bar
Francis Lido5
Das Galaxy S8 bietet nun auch einen Landscape-Modus
Der Homescreen des Galaxy S8 dreht sich in Zukunft automatisch mit, wenn ihr das Smartphone quer haltet. Ein entsprechendes Update rollt derzeit aus.
Galaxy Note 8 und S8 erlau­ben nun Videos auf dem Sperr­bild­schirm
Francis Lido2
So trostlos muss der Sperrbildschirm des Galaxy Note 8 nicht aussehen
Den Sperrbildschirm von Galaxy Note 8 und S8 könnt ihr nun mit Videos bereichern. Samsung hat das S9-Feature via Update nachgereicht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.