Bestellhotline: 0800-0210021

Smartphone für Kinder finden und einrichten: So geht's

Kind schaut auf Smartphone in seinen Händen
Wir helfen das richtige Smartphone für Kinder zu finden und einzurichten (© 2018 Shutterstock / Golubovy )

Schon die Entscheidung, wann ein Kind ein Smartphone bekommt, ist nicht einfach. Aber selbst wenn der richtige Zeitpunkt da ist, gibt es oft noch viele Fragen, die sich Eltern stellen. Wir wollen euch hier eine Hilfestellung dazu geben, wie ihr das passende Smartphone für Kinder finden könnt.

Inhaltsverzeichnis

Für die folgenden Tipps gehen wir davon aus, dass ihr nicht mehr überlegt, eurem Kind ein Smartphone zu geben, sondern die Entscheidung bereits positiv ausgefallen ist. Trotzdem bleiben noch viele Fragen offen: Welches Handy für Kinder erfüllt die Ansprüche? Wie richtet man es kindgerecht ein?

Das richtige Smartphone für Kinder finden

In der Regel dürfte ein altes, aber noch brauchbare Smartphone der Eltern am besten als erstes Kinder-Smartphone geeignet sein. Die Eltern kennen sich damit aus und können helfen und erklären. Zudem ist ein Verlust oder Schaden nicht so wild wie bei einem neu gekauften Gerät. Allerdings muss man mit zunehmendem Alter damit rechnen, dass Jugendliche individuelle Ansprüche an das Smartphone haben und eigene Vorstellungen davon entwickeln, welches es sein soll.

Ist ein Neukauf nötig und der Preisrahmen dafür nicht unbegrenzt, bieten unsere Empfehlungen aus den besten Smartphones bis 200 Euro viel für kleines Geld. Dort findet ihr möglicherweise ein passendes Einsteiger-Smartphone für Kinder, das eure Anforderungen erfüllt. Unter anderem lohnen sich zum Beispiel folgende Handys:

Xiaomi Redmi 9T: Günstiges Handy für Kinder mit riesigem Akku

Das Xiaomi Redmi 9T mit Vertrag ist eine günstige Alternative zu einem Kinder-Smartphone, die optisch mit einem auffälligen Design und einer besonders langen Ausdauer durch den großen Akku überzeugt. Auch ohne einen Tarif liegt das preiswerte Modell für teilweise rund 150 Euro deutlich unter der 200-Euro-Marke.

Xiaomi Redmi 9T Kamera
Xiaomi Redmi 9T in Rot (© 2021 Xiaomi )

Mit einem 6,53 Zoll großen Display in Full-HD-Auflösung, einem verlässlichen Prozessor für viele beliebte Apps und einer Vierfach-Kamera sind alle wichtigen Punkte eines modernen Handys abgehakt. Die 48-MP-Haupt-, 8-MP-Ultraweitwinkel- und 2-MP-Makrolinsen bieten zudem viel Raum für Kreativität. Der vierte Sensor wirkt hingegen nur unterstützend für Fotoeffekte. Mit einem erweiterbaren Speicher (per microSD-Karte) und dem 3,5-mm-Kopfhörereingang ist das Smartphone außerdem sehr flexibel. Teurere Modelle verzichten zunehmend auf diese Optionen.

Samsung Galaxy A12: Samsung-Handy für Kinder zum kleinen Preis

Soll es ein neues Smartphone der unter Kindern und Jugendlichen beliebten Marke Samsung sein, ermöglicht das Samsung Galaxy A12 (hier mit Vertrag) einen sparsamen Einstieg in die mobile Welt des Herstellers. Das gegen Ende 2020 vorgestellte Einsteiger-Handy kostet mittlerweile ohne einen Vertrag ebenfalls deutlich unter 200 Euro.

samsung galaxy a12
Das Galaxy A12 ist ein günstiges 4G-Smartphone (© 2021 Samsung )

Wie auch das oben erwähnte Xiaomi-Gerät kann das Galaxy A12 mit einer langen Akkulaufzeit und einer ähnlich aufgestellten Vierfach-Kamera aufwarten. Lediglich die Ultraweitwinkel-Kamera löst mit 5-MP etwas niedriger auf. Das 6,5 Zoll große Display erreicht eine HD-Auflösung. Für alltägliche Apps, Messenger, Schnappschüsse und ein erstes Smartphone reicht die Leistung des Samsung-Handys aber vollkommen aus. Soll es merklich mehr Leistung sein, ist das Samsung Galaxy A32 5G (mit Vertrag) eine Alternative, die mehr kostet, aber zum Beispiel auch das moderne 5G-Netz unterstützt. In der Regel sollte ein Smartphone ohne die schnelle Anbindung jedoch ausreichen.

Solche Einsteiger-Smartphones für Kinder bieten zwar nicht alle modernen Features, liegen dafür preislich aber deutlich unter Mittelklasse- oder Top-Geräten. Trotzdem können sie meist mit einem modernen Look, Android-Betriebssystem und einer ordentlichen Verarbeitung überzeugen. Selbst günstige Smartphones sind alltagstauglich und haben durchaus brauchbare Kameras. Für das erste eigene Handy sind sie also gut geeignet.

Handy für Kinder: Smartphone einrichten

Neben der Hardware wirft auch die Software Fragen auf. Zum einen will man sein Kind evtl. noch gar nicht vollen Zugriff auf das Gerät geben und zum anderen dürfen sie unter 16 Jahren noch gar kein vollwertiges Nutzerkonto in Deutschland haben. Darauf haben Google und Apple reagiert und mit Family Link bzw. der iOS-Familienfreigabe ein System etabliert, mit dem Eltern ein Nutzerkonto und eine E-Mail-Adresse für ihre Kinder einrichten können und darüber auch Rahmenbedingungen wie Nutzungszeiten, App-Downloads und In-App-Käufe kontrollieren können.

Amazon hat mit FreeTime Unlimited ein eigenes System für seine Fire-Tablets gebastelt und bietet es auch im Google Play Store und App Store zum Download an. Anders als bei der Familienfreigabe oder Family Link fallen dann aber monatlich Kosten an und im Hintergrund müssen sich die Eltern mit ihrem eigenen Account auf den Geräten anmelden und dann die App von Amazon installieren. Einige lohnenswerte Apps für Kinder findet ihr unter unseren fünf Highlights.

Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema