So könnte das Google Pixel 2 XL aussehen

Im Oktober 2017 werden das Google Pixel 2 und das Google Pixel 2 XL voraussichtlich vorgestellt. Wie das Design der Top-Smartphones ausfallen wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Ein Konzept-Video zeigt nun, wie die größere XL-Variante aussehen könnte.

Der Designer "Concept Creator" hat auf YouTube einen Clip veröffentlicht, in dem er seine Vision vom Google Pixel 2 XL präsentiert. Im Vergleich zum Google Pixel XL besitzt das Gerät im Video einen deutlich schmaleren Rand oberhalb und unterhalb des Displays; die Ränder links und rechts sind nahezu komplett weggefallen. Dabei sind die Ecken des Bildschirmes selbst leicht abgerundet, etwa wie bei dem Galaxy S8 und dem LG G6. Abgerundet sind auch die Kanten des Gehäuses selbst.

Ähnlichkeit zum iPhone SE

Auf der Rückseite stellt sich der Designer oben einen breiten farbigen oder schwarzen Streifen für das Google Pixel 2 XL vor, der etwas an die Rückseite des iPhone SE erinnert. In der Mitte ist der Fingerabdrucksensor zu sehen, unten ziert ein Antennenstreifen das fiktive Smartphone. Verbaut ist zudem eine Kamera, die über nur eine Linse verfügt. Das passt allerdings zu aktuellen Gerüchten, laut denen das Pixel 2 XL keine Dualkamera erhält.

Angeblich besitzt das Google Pixel 2 XL ein 5,6-Zoll-Display, das ein Seitenverhältnis von 18:9 aufweist und in 2560 x 1312 Pixeln auflöst. Als Herzstück werde ein Snapdragon 835 zum Einsatz kommen, der auf 4 GB RAM zurückgreifen kann. An internem Speicherplatz seien 128 GB vorhanden. Ob das "echte" Pixel 2 XL dem im Konzept präsentierten Gerät wirklich ähnlich sieht, erfahren wir schon in ein paar Monaten.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten1
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !14Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten1
Supergeil !8Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.