Offizieller Vertriebspartner für O2 Logo
&
Blau Logo
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)

Apple-Neuheiten 2021 im Überblick: iPhone 13, Apple Watch 7 und vieles mehr

Tim Cook Keynote
Tim-Cook (© 2019 Apple )
55

Bei den Apple-Neuheiten 2021 war wohl für jeden etwas dabei: Der kalifornische Hersteller hat neben dem iPhone 13 viele andere spannende Geräte präsentiert. Auf den jeweiligen Apple Events feierten etwa auch die Apple Watch 7, neue iPads und AirPods (3. Gen.) sowie das MacBook Pro 14 Premiere. Und das war längst nicht alles. 

Inhaltsverzeichnis

In unserer Übersicht zu den Apple-Neuheiten 2021 findet ihr die spannendsten Geräte, die das Unternehmen aus Cupertino dieses Jahr vorgestellt hat. Tatsächlich haben sich die meisten Vorhersagen von Apple-Experten wie dem Bloomberg-Journalisten Mark Gurman und dem Analysten Ming-Chi Kuo bewahrheitet. Lest jetzt, was außer dem iPhone 13 in unserem Aufmacher-Video noch seinen Einstand gefeiert hat.

(© 2022 CURVED )

Apple Event — September 14

Wir leiten dich jetzt zu YouTube weiter.

Jetzt ansehen auf

    iPhone 13: Vier iPhones für 2021

    Jedem dürfte klar gewesen sein, dass uns mit dem iPhone 13 eine der interessantesten Handy-Neuheiten 2021 erwartet. Und so ist es auch gekommen. Mitte September stellte Apple die neuen iPhones (hier mit Vertrag) vor, größtenteils mit den erwarteten Neuerungen. Dazu gehören beispielsweise eine kleinere Notch und eine bessere Kamera für alle Modelle, 120-Hz-Displays für das iPhone 13 Pro (hier mit Vertrag) und das Pro Max sowie mehr Akku-Laufzeit und Leistung als bei der iPhone-12-Serie. Als Betriebssystem dient den Geräten natürlich iOS 15.

    iPhone 13 und iPhone 13 Pro
    v.l.n.r.: iPhone 13, iPhone 13 mini, iPhone 13 Pro Max, iPhone 13 Pro (© 2021 Apple )

    iPhone 13 (mit Vertrag) und iPhone 13 mini sind in Pink, Blau, Schwarz, Weiß und Rot erhältlich. iPhone 13 Pro und Pro Max wiederum bietet der Hersteller in den Farben Graphit, Gold, Silber und Sierrablau an. Ein neues iPhone SE gehört leider nicht zu den Apple-Neuheiten 2021. Das hatte sich allerdings schon lange vor der Keynote abgezeichnet. Laut Apple-Experte Ming-Chi Kuo kommt es erst 2022 zu einer Fortsetzung der Modellserie. Das neue iPhone SE soll im ersten Halbjahr erscheinen und 5G unterstützen.

    Apple Watch Series 7 mit größerem Display

    Auch die Apple Watch Series 7 darf sich zu den Apple-Neuheiten 2021 zählen. Allzu viel geändert hat sich im Vergleich zum Vorgängermodell allerdings nicht: Der größte Unterschied betrifft das Display, das nun größer (wahlweise 41 mm oder 45 mm) und mit schmaleren Rändern ausgestattet ist. Das soll sich vor allem bei der Darstellung von Text bemerkbar machen. Denn auf dem Display der neuen Apple Watch lassen sich deutlich mehr Wörter beziehungsweise Zeichen unterbringen.

    (© 2022 CURVED )

    Introducing Apple Watch Series 7 | Apple

    Wir leiten dich jetzt zu YouTube weiter.

    Jetzt ansehen auf

    Das von manch einem erwartete Redesign blieb 2021 jedoch aus. Bei der Apple Watch SE hat sich sogar überhaupt nichts geändert: Das 2020 vorgestellte Modell erhält 2021 keinen Nachfolger. Apple behält es weiterhin als günstige Alternative zur Apple Watch 7 im Portfolio. Ebenso wie die bereits 2017 erschienene Series 3.

    iPad Pro, iPad mini und ein neues Einsteiger-Tablet

    Das iPad Pro (2021) war ein heißer Kandidat für das Apple-Event im April und hat sich tatsächlich auch blicken lassen. Die größere Variante bietet ein Mini-LED-Display, was für euch ein besonders kontrastreiches Bild bedeutet. Ein weiteres Highlight ist der sehr leistungsstarke M1-Chip, den wir bereits aus diversen MacBooks kennen.

    Apple iPad Pro 2021
    Das Apple iPad Pro (2021) bieten den gleichen Antrieb wie aktuelle MacBooks (© 2021 Apple )

    Im September stellte Apple dann zwei weitere Tablets vor: das neue iPad mini und das iPad (2021). Ersteres hat, verglichen mit dem alten Modell, mehr Leistung und eine neue, aber bekannte Optik bekommen. Im Grunde genommen sieht es auf wie ein kleines iPad Air. Das iPad (2021) wiederum kommt im gleichen Look daher wie sein Vorgänger. Hier hat Apple in erster Linie die internen Komponenten etwas aufgefrischt.

    AirPods (3. Gen.), aber keine AirPods Pro 2

    Auf neue AirPods haben wir 2021 lange warten müssen. Als heißester Kandidat galten zunächst die AirPods Pro 2. Doch die zweite Generation von Apples Luxus-In-Ears soll nun erst 2022 auf den Markt kommen. Gerüchten zufolge soll Apple den Stiel weglassen, allerdings könnten gewisse technische Herausforderungen dies auch noch verhindern.

    AirPods 3. Generation
    Die AirPods (3. Gen.) sind 2021 erschienen (© 2021 Apple )

    Stattdessen sind zu den Apple-Neuheiten 2021 die AirPods 3 oder – wie sie eigentlich offiziell heißen – die AirPods (3.Generation) hinzugestoßen. Sie sind zwischen ihren weiterhin erhältlichen Vorgängern und den AirPods Pro positioniert – sowohl preislich als auch von der Klangqualität her.

    Gegenüber der Pro-Variante fehlt ihnen vor allem das Active Noise Cancelling. Aber das Design ist fast identisch, größter optischer Unterschied sind die nicht vorhandenen Silikon-Aufsätze. Neu ist zudem, dass sich das Ladecase kabellos via MagSafe aufladen lässt. Außerdem ist die Akkulaufzeit etwas länger als bei der zweiten Generation und die neuen AirPods unterstützen nun "Spatial Audio" und bieten "Adaptive EQ".

    MacBook Pro 14 und 16: Windows-Nutzer werden neidisch

    Mit dem M1-Chip hat Apple seine MacBooks 2020 auf einen Schlag zu den schnellsten Mainstream-Laptops auf dem Markt gemacht. Für das MacBook Pro (2021) hat Apple nicht nur einen stärkeren Chipsatz, sondern gleich zwei präsentiert. Bereits der M1 Pro soll deutlich mehr Performance bieten und für höchste Ansprüche ist der M1 Max vorgesehen.

    Die beiden Top-Prozessoren kommen im neuen MacBook Pro 14 und MacBook Pro 16 zum Einsatz und sollen die Leistungs-Distanz zu Windows-Notebooks noch weiter vergrößern. Die Edel-Notebooks unterscheiden sich aber nicht nur unter der Haube von den bisherigen Modellen. Apple hat ihnen auch ein umfassendes Redesign spendiert:

    Apple MacBook Pro 2021 Front
    MacBook Pro 2021: Seit Jahren das erste große Redesign (© 2021 Apple )

    Dazu gehört unter anderem ein neues Mini-LED-Display mit 120 Hz Bildwiederholrate und schmaleren Display-Rändern als bisher. Um diese zu verschlanken setzt Apple wie beim iPhone 13 auf eine Notch, allerdings ohne Face ID. Weitere Neuerungen sind die Rückkehr des MagSafe-Ladeanschluss und des SD-Karten-Slots. Außerdem hat Apple die kontroverse Touch Bar gegen eine traditionelle Funktionstastenleiste ersetzt.

    Für ein neues MacBook Air M1 (hier mit Vertrag) dagegen hat es 2021 nicht mehr gereicht. Dieses Gerät erwartet Gurman erst 2022, dafür dann aber mit einem "signifikanten Redesign" und einem viel dünneren Gehäuse. Aktuell im Gespräch ist ein Release Mitte 2022 oder im 3. Quartal des Jahres.

    iMac (2021) in peppigen Farben

    Auch Fans von Apples Desktop- beziehungsweise All-in-One-Computern kommen 2021 auf ihre Kosten. So hat der iMac sein erstes umfassendes Redesign seit fast zehn Jahren erhalten. Für euch bedeutet das: schmalere Bildschirmränder als bisher, eine große Farbauswahl und die überlegene Leistung des M1-Chips.

    Apple iMac 2021
    An einer gewagten Farbauswahl mangelt es beim Apple iMac 2021 nicht (© 2021 Apple )

    Zudem soll sich ein neuer Mac Pro in Arbeit befinden. Dieser werde halb so groß sein wie das aktuelle Modell und 2022 sowohl mit Apple- als auch mit Intel-Chipsätzen auf den Markt kommen. Zielgruppe sind allerdings wie üblich professionelle Anwender wie Grafik-Designer. In privaten Haushalten wird der Super-Computer wohl nur selten anzutreffen sein.

    HomePod mini und Apple Music Voice

    Der HomePod mini feierte eigentlich bereits 2020 Premiere, doch nun ist er in neuen Farben erhältlich. Zusätzlich zur weißen Ausführung stehen Gelb, Blau und Orange zur Auswahl. Passend dazu hat Apple 2021 auch ein neues Abo für seinen Musikstreaming-Dienst vorgestellt. Apple Music Voice ist die bislang günstigste Variante: Für monatlich 4,99 Euro bekommt ihr hier Zugriff auf 90 Millionen Songs, zehntausende Playlists und Apple Music Radio. Es gibt allerdings einen Haken: Der Zugriff ist nur via Siri möglich und dementsprechend auch nur über Geräte, die Apples Sprachassistentin unterstützen.

    AirTags und Apple TV 4K (2021)

    Die lang erwarteten AirTags haben beim Apple-Event im April endlich Premiere gefeiert: Es handelt sich um Gadgets, die ihr an Objekten wie etwa eurem Hausschlüssel anbringen könnt, um diese dann per iPhone zu orten.

    Apple Airtag
    Apples AirTags lassen euch Objekte mit dem iPhone orten (© 2021 Apple )

    Ebenfalls seit April offiziell ist Apple TV 4K (2021). Auf den ersten Blick sieht die Set-Top-Box aus wie das alte Modell, doch unter der Haube befindet sich unter anderem ein neuerer Chipsatz. Darüber hinaus ermöglicht der Support von HDMI 2.1 4K-HDR-Videos mit 60 fps.

    Apple TV 4K (2021)
    Apple TV 4K (2021) mit der Siri Remote 2 (© 2021 )

    Das vielleicht erfreulichste Feature ist aber die auch einzeln erhältliche neue Fernbedienung: Die Siri Remote 2 besitzt ein berührungssensitives Clickpad und einige zusätzliche Tasten. Dafür fehlen zwar der Beschleunigungssensor und das Gyroskop aus der alten Generation. Wirklich genutzt haben dürfte diese Funktionen aber ohnehin kaum jemand.

    Noch weit entfernt: iPhone 14, Apple Glass und Apple Car

    Auch nach 2021 bleibt Apple mit dem Fuß auf dem Gaspedal. Vermutlich 2022 werde laut Gurman ein Mixed-Reality-Headset erscheinen, das in erster Linie für Gaming und zur Kommunikation vorgesehen ist. Noch in weiter Ferne sei Apple Glass. Die AR-Brille werde Informationen wie Texte, Karten und Benachrichtigungen in euer Sichtfeld einblenden.

    Und dann wäre da noch das Apple Car: Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, hat Apple die Arbeit daran tatsächlich wieder aufgenommen. Bis zum Release werden laut Gurman aber noch mindestens fünf Jahre vergehen.

    Deutlich früher und aller Voraussicht nach im Herbst 2022 kommen die Nachfolger der iPhone-13-Modelle. Auch zu diesen gibt es bereits konkrete Informationen. Alles, was ihr darüber wissen müsst, findet ihr in unserer Übersicht zum iPhone-14-Release.

    Deal iPhone 13 Schwarz Frontansicht 1
    Apple iPhone 13
    + o2 Free M Boost 40 GB
    mtl./36Monate: 
    39,99
    einmalig: 
    1,00 €
    zum shop
    Deal iPhone 13 mit Watch S7 LTE Schwarz Frontansicht 1
    +10 GBpro Jahr
    Apple iPhone 13
    + o2 Grow 40+ GB
    + Apple Watch S7 LTE 45mm
    mtl./36Monate: 
    64,99
    einmalig: 
    1,00 €
    zum shop
    Wie findet ihr das? Stimmt ab!
    Weitere Artikel zum Thema