"Vivid Photo": Galaxy S7 soll Live Photos wie das iPhone 6s ermöglichen

Peinlich !19
Das Galaxy S7 wird dem Vorgänger vermutlich sehr ähnlich sehen
Das Galaxy S7 wird dem Vorgänger vermutlich sehr ähnlich sehen(© 2015 Youtube/Jermaine Smit)

Foto-Feature für das Samsung Galaxy S7: Das nächste Vorzeigemodell des südkoreanischen Herstellers wird angeblich ein Feature bieten, das bislang in erster Linie das iPhone 6s auszeichnet. Dabei soll es sich um die sogenannten Live Photos handeln.

Beim Galaxy S7 soll die Funktion den Gerüchten zufolge "Vivid Photo" oder "Timeless Photo" heißen, berichtet Android Geeks. Die Ingenieure von Samsung würden das Feature derzeit testen, um es dann möglicherweise in das kommende Top-Smartphone zu integrieren. Die Live Photos bestehen aus kurzen Videoclips, die auf dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus kurz vor und kurz nach einem Foto aufgenommen werden. Auf diese Weise können Nutzer später ein "lebendiges Bild" erhalten.

Keine Audioaufnahme

Anders als bei den Apple-Geräten soll das Galaxy S7 aber mit den "Vivid Photos" keinen Sound aufnehmen. Die so entstandenen Kurzvideos sollen direkt als GIFs bei Facebook veröffentlicht werden können. Dies sei ein Vorteil gegenüber Live Photos, da GIF-Dateien von dem sozialen Netzwerk bereits unterstützt werden.

Den jüngsten Gerüchten zufolge soll es drei Versionen des Smartphones geben, die als Galaxy S7, S7 edge und S7 edge+ auf den Markt kommen. Das Smartphone soll sich in Bezug auf das Design nicht groß vom Vorgänger Galaxy S6 unterscheiden. Einen Eindruck davon vermittelt das Konzeptdesign von OnLeaks in einem Video. Mutmaßlich wird der Preis für das Gerät ebenso hoch ausfallen wie für das S6: Demnach könnte das Galaxy S7 bei seinem Release im März 2016 zum Preis von 699 Euro erhältlich sein.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6: Android Nougat-Update nimmt letzte Hürden vor Frei­gabe
1
Her damit !9Das Galaxy S6 soll das Update auf Android Nougat bis Juni 2017 bekommen
Freigabe erteilt: Das Galaxy S6 soll nun eine wichtige Hürde genommen haben, die vor dem künftigen Rollout des Android Nougat-Updates fällig war.
Samsung lässt sich Zeit mit dem Galaxy S8 – und das ist auch gut so
Marco Engelien3
Her damit !35Das Samsung Galaxy S7
Samsung beraubt den MWC um seine Hauptattraktion und verschiebt das Release des Galaxy S8. Die richtige Entscheidung.
Nintendo Switch: Mehr Farb­va­ri­an­ten wohl bald auch für deut­sche Käufer
Michael Keller
In Europa gibt es die Controller für Nintendo Switch auch in Rot und Blau
Nintendo hat für sein Heimatland eine Besonderheit reserviert: Japaner können Nintendo Switch in mehr Farben gestalten als Nutzer anderswo. Bislang.