Wie Huawei P20 Pro: iPhone für 2019 soll Dreifach-Kamera erhalten

Naja !5
Eine Triple-Kamera wie im Huawei P20 Pro könnte im iPhone 2019 Einzug halten
Eine Triple-Kamera wie im Huawei P20 Pro könnte im iPhone 2019 Einzug halten(© 2018 CURVED)

Stattet Apple das iPhone künftig mit einer Kamera aus, die über drei Linsen verfügt? Ein Zulieferer geht davon aus, dass vielleicht schon im Jahr 2019 ein Apple-Smartphone mit Triple-Kamera erscheinen könnte. Damit würde Apple ein Feature übernehmen, das Huawei geprägt hat.

Das besagte Gerücht stammt von dem Unternehmen Largan Precision Co, demzufolge Apple im Herbst 2019 ein iPhone mit Dreifach-Kamera herausbringen wird, wie Taipei Times berichtet. Ähnlich lautende Gerüchte gab es bereits Anfang April 2018. Largan ist ein Hersteller von Kameralinsen und gleichzeitig Zulieferer für viele Smartphone-Unternehmen. Largan sieht einen wachsenden Trend in Smartphones mit Triple-Kamera, der in diesem Jahr vor allem von Huawei vorangetrieben würde.

Auch Mate 20 mit Triple-Kamera

Huawei hat mit dem P20 Pro erst unlängst das erste Flaggschiff-Smartphone veröffentlicht, das über eine Triple-Kamera verfügt. Wie es für das Unternehmen typisch ist, soll auch das für Herbst erwartete Mate 20 dieses Feature erhalten. Largan rechne außerdem damit, dass die Triple-Kamera auch in einem einfacher ausgestatteten Modell der Mate-20-Reihe auftauchen wird. Anschließend könnte die Komponente außerdem bei Geräten der Tochter Honor verbaut werden.

Zum iPhone 2019 gibt es bislang nur eine Handvoll Gerüchte: Demnach soll Apple zum Beispiel daran arbeiten, die Notch im Display verschwinden zu lassen. Angeblich soll das Unternehmen zudem planen, das Gerät mit einem Eingabestift auszustatten – ähnlich wie es Samsung mit seiner Note-Reihe handhabt. Wie wahrscheinlich ein solches Feature oder eine Triple-Kamera ist, sei einmal dahingestellt; bis zum Start ist es schließlich auch noch eine Weile hin.


Weitere Artikel zum Thema
Apple knöpft sich Entwick­ler wegen Bild­schirm-Aufzeich­nung vor
Sascha Adermann
Apple geht gegen heimliches Datensammeln vor, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen.
Apple reagiert auf das heimliche Datensammeln beliebter iPhone-Apps und droht den Entwicklern harte Strafen an. Hat Google ein ähnliches Problem?
Beliebte iPhone-Apps nehmen offen­bar das Gesche­hen auf eurem Bild­schirm auf
Sascha Adermann
Auch auf dem iPhone Xs Max können Apps eure Bildschirm-Eingaben offenbar aufzeichnen
Gläserne iPhone-Nutzer? Offenbar zeichnen diverse beliebte Apps das Nutzungsverhalten genau auf. Sogar sensible Daten könnten dadurch in Gefahr sein.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.