Xperia Z1, Z Ultra, Z Compact, C3 & T2 Ultra erhalten Android 5.1.1-Update

Supergeil !33
Auch für das Xperia Z1 Compact sollte demnächst das Update mit Android 5.1.1 erscheinen
Auch für das Xperia Z1 Compact sollte demnächst das Update mit Android 5.1.1 erscheinen(© 2014 CURVED)

Sony scheint sich aktuell zum Liebling der Smartphone-Nutzer entwickeln zu wollen, die viel Wert auf eine breite Abdeckung mit Software-Updates legen. Wie XperiaBlog berichtet, hat die nordamerikanische Prüfungseinrichtung PTCRB nun offenbar Aktualisierungen mit Android 5.1.1 für gleich fünf Smartphones des japanischen Herstellers unter die Lupe genommen.

Zu den Geräten, die offenbar schon bald ein Update auf Android 5.1.1 erhalten sollen, zählen dem Bericht zufolge die Sony-Smartphones Xperia Z1, Xperia Z Ultra, Xperia Z1 Compact, Xperia C3 und das 6 Zoll große Phablet Xperia T2 Ultra. Wann genau der Hersteller mit dem Rollout beginnen wird, verraten die Daten der PTCRB leider nicht.

Update auf Android 5.1.1 stopft Stagefright-Sicherheitslücke

Einen Hinweis darauf, bis wann wir spätestens mit dem Update auf Android 5.1.1 für das Xperia Z1 & Co. rechnen dürften, gibt aber der australische Mobilfunkanbieter Telstra. Seiner Update-Übersicht zufolge sollen zumindest die drei genannten Xperia Z-Modelle gegen Ende September die neue Software erhalten. Wir gehen derweil genau wie XperiaBlog von einem etwas früheren Release aus. Ein französischer Mobilfunkanbieter nannte bisher lediglich den September als wahrscheinlichen Release-Zeitraum.

Neben den üblichen Verbesserungen in Sachen Stabilität und Sicherheit soll das Update auf Android 5.1.1 die genannten Geräte auch vor der Stagefright-Sicherheitslücke schützen. Sony hat also allen Grund, die Software möglichst schnell verfügbar zu machen. Zumindest für das Xperia Z1, das Xperia Z Ultra, das Xperia Z1 Compact und das Xperia T2 Ultra scheint Sony derweil auch ein Update auf Android 6.0 Marshmallow zu planen. Für das Xperia C3 könnte die Aktualisierung auf Android 5.1.1 womöglich das letzte Update sein.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8 wird wohl keinen Finger­ab­druck­sen­sor auf der Rück­seite erhal­ten
Diese Zeichnung soll das iPhone 8 zeigen
Wo bringt Apple im iPhone 8 den Fingerabdrucksensor unter? Auf einer geleakten Zeichnung der Rückseite ist die Touch ID zumindest nicht zu sehen.
FaceApp lässt Selfies lächeln, altern oder das Geschlecht ändern
Jan Johannsen
FaceApp verändert Gesichter.
Die Selfie-Masken von MSQRD und die AR-Linsen von Snapchat sind nur der Anfang: FaceApp lässt Selfies lächeln, ändert das Alter und das Geschlecht.
Kabel­lo­ses Aufla­den soll beim iPhone zum Stan­dard werden
Das Design des iPhone 8 – hier im Konzept – ist noch unbekannt
Kabelloses Aufladen soll beim iPhone Standard werden: Dem Chef einer Tech-Firma zufolge hat Apple dies bereits angekündigt.