Huawei Mate 20 Lite: Testbericht und Fotos

Verfügbar seit Okt 2018
Testergebnis
7.1
Huawei Mate 20 lite
Top
  • Gute Kamera
  • Hübsches Design
  • Kontrastreiches Bild
  • K.I. für bessere Fotos
Flop
  • Vorinstallierte Apps
  • Etwas groß
  • Leicht Probleme mit "Bokeh-Effekt"

Der Hersteller Huawei hat auf der IFA 2018 in Berlin das Mate 20 Lite vorgestellt. Im Vergleich zum Vorgängermodell, dem Mate 10 Pro ist einiges anders. Ein Highlight ist die doppelte Dualkamera mit künstlicher Intelligenz. Der 6,3 Zoll große Touchscreen wirkt durch das Seitenverhältnis von 19,5:9 sehr langgezogen und insgesamt etwas groß. Das Mate 20 lite liegt dennoch gut in der Hand. Betrieben wird das Smartphone vom Mittelklasse-Chipsatz Kirin 710 und dabei von 4 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Der interne Speicher von 64 Gigabyte lässt sich erweitern. Für Kopfhörer ist noch eine analoge 3,5-mm-Klinke vorhanden.

Die neuesten Updates

[Update vom 02. Januar 2019] Das Mate 20 Lite zählt zum Einsteiger-Modell der aktuellen Mate-Generation. Welche Gemeinsamkeiten es zum P Smart (2019) gibt, seht ihr hier im Vergleich.

[Update vom 09. September 2018] Bald können Huawei-Besitzer die Leistung ihres Smartphones selber regulieren. Was mit dem "Performance Mode" gemeint ist, lest ihr hier.

[Update vom 31. August 2018] Das neue Huawei Mate 20 Lite ist gleich mit doppelter Dualkamera ausgestattet. Damit die Bilder besonders gut gelingen, gibt es Hilfe von einer künstlichen Intelligenz. Unsere Redaktion hat das Gerät jetzt getestet.

[Update vom 21. August 2018] Es sind Bilder zum Huawei Mate 20 Lite aufgetaucht, die interessante Features zeigen. Angeblich sollen QMojis auf dem Gerät installiert sein.

Alle Spezifikationen
Gewicht172 g
Display6,3 Zoll LCD
Kamera-Auflösung24/2 Megapixel
ProzessorKirin 710
Speicherkapazität64GB
BetriebssystemAndroid 8.1 Oreo
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung20/2 Megapixel
FarbeSchwarz, Gold, Blau
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher4GB
4G/LTEja
DatentransferUSB-C, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz8 / 4x2.2 & 4x1.8GHz
Akkuleistung3750 mAH
Dual-Simja
Stylusnein
Fingerabdruckscannerja
StatusErhältlich
MartkeinführungOkt 2018
Alle passenden Tipps
Huawei P30 Pro NE vs. Huawei P40 Pro
Huawei P30 Pro New Edition vs. P40 Pro: Die Kamera-Könige im Vergleich
Francis Lido

Huawei P30 Pro New Edition oder P40 Pro? Welches ist das bessere Smartphone für euch? Wir helfen bei der Entscheidung.

Das Xiaomi Mi 9 ist eines der besten Smartphones unter 400 Euro
Die besten Smart­pho­nes unter 400 Euro: Gut und güns­tig
Francis Lido

Die besten Smartphones unter 400 Euro? Wir verraten euch, welche Geräte in dieser Preisklasse am attraktivsten sind.

Das Xiaomi Redmi Note 9 Pro und das Huawei P30 Lite New Edition besitzen beide nur relativ schmale Display-Ränder.
Xiaomi Redmi Note 9 Pro vs. Huawei P30 Lite NE: Ein kurzer Vergleich
Guido Karsten

Das Xiaomi Redmi Note 9 Pro ist ein solides Mittelklasse-Smartphone mit günstigem Preis, das Huawei P30 Lite New Edition aber auch. Welches kann mehr?

OLED mit kurvigen Seiten: Das Xiaomi Mi Note 10 Lite gehört auch zu den günstigen Handys mit gutem Display
Handys mit OLED-Bild­schirm: Diese Modelle sind güns­tig
Christoph Lübben

Ihr sucht ein günstiges Handy, wollt aber einen coolen OLED-Bildschirm? Wir haben euch einige Smartphones herausgesucht, die genau das bieten.

UPDATENicht meins9Die Huawei P40-Serie ohne Google-Dienste – doch es gibt Alternativen.
Huawei-P40-Serie ohne Google-Dienste: So kommt ihr trotz­dem an die Apps
Martin Haase

Die Huawei P40-Serie kommt ohne Google-Dienste. Doch ist das dramatisch? Wir verraten, wie ihr an Google-Apps kommt und stellen Alternativen vor.

Das Huawei P30 Pro liegt haarscharf an der Grenze zur Riege der Smartphones über 500 Euro
Die besten Smart­pho­nes unter 500 Euro: Viel Leis­tung für euer Geld
Guido Karsten

Unter den besten Smartphones für bis zu 500 Euro gibt es Schmuckstücke, die sich mit High-End-Handys messen können. Hier findet ihr unsere Best-Of.