Phablet mit Eingabestift und Android 5.0 Lollipop: Das LG G4 Stylus ist in Europa im zweiten Quartal 2015 auf den Markt gekommen. Als Ableger zum LG G4 angelegt, bietet es im Vergleich zum Vorzeigemodell eine abgespeckte Ausstattung.

Das LG G4 Stylus bietet ein großes IPS-Display, das in der Diagonale 5,7 Zoll misst und mit 1280 x 720 Pixeln in HD auflöst. Zum Vergleich: Der Screen des LG G4 besitzt eine Bildschirmdiagonale von 5,5 Zoll und löst mit 2560 x 1440 Pixeln auf. Das G4 Stylus, das in den USA und Korea unter dem Namen LG G Stylo vermarktet wird, ist 9,6 mm dick und wiegt 163 Gramm.

LTE und starker Akku

Angetrieben wird das LG G4 Stylus von einem vierkernigen Prozessor, der mit 1,2 GHz getaktet ist. Unterstützung erhält der Chip von dem 1 GB großen Arbeitsspeicher. Dadurch reicht es bei dem Smartphone nur für eine Einstufung in die Mittelklasse – für die meisten Apps und Funktionen sollte die Rechengeschwindigkeit aber ausreichen. Als interner Speicher stehen 8 GB zur Verfügung, die bei Bedarf per microSD-Karte erweitert werden können.

Die Hauptkamera bietet eine Auflösung von 8 MP und verfügt über einen Laser-Autofokus, sodass die Linse auch bei schummrigem Licht die richtige Schärfe findet; die Kamera auf der Vorderseite löst mit 5 MP auf und ist dadurch gut für Selbstporträts geeignet. Zu den Features des LG G4 Stylus zählt außer NFC und der LTE-Unterstützung vor allem der starke Akku: Dieser besitzt die Kapazität von 3000 mAh und kann vom Nutzer selbst ausgewechselt werden.

Zum Release ist das LG G4 Stylus in den Farben Weiß, Silber und Gold erhältlich. Der Einführungspreis im zweiten Quartal 2015 lag bei 300 Euro. Das G4 Stylus ist zeitgleich mit dem Mittelklasse-Gerät LG G4c erschienen, einem kompakten Ableger des LG G4 ist.