ZTE Blade A452: News und Fotos

Verfügbar seit Feb 2016 aktualisiert am 05. Dezember 2017 15:32
Testergebnis
4.8
ZTE Blade A452
Top
  • Großer Akku
  • interner Speicher erweiterbar
Flop
  • kleiner interner Speicher
  • vorinstallierte Software

Großer Akku, kleiner Speicher: Das ZTE Blade A452 ist ein günstiges Smartphone, das eine für das Jahr 2016 typische Einsteiger-Ausstattung aufweist. Spezielle Features des Gerätes sind der große Akku und die schnelle Datenverbindung LTE.

Das IPS-Display des ZTE Blade A452 misst in der Diagonale 5 Zoll und löst mit 1280 x 720 Pixeln in HD auf. Daraus ergibt sich die Pixeldichte von 294 ppi. Ein Vorteil der geringen Auflösung ist, dass der Bildschirm des Smartphones relativ wenig Energie verbraucht. Negativ fällt der schwarze Rand auf, der den Bildschirm dauerhaft umgibt.

Prozessor und Leistung

Angetrieben wird das ZTE Blade A452 von einem MediaTek-Prozessor mit vier Kernen und der Taktung von 1 GHz. Der Arbeitsspeicher ist mit der Größe von 1 GB ebenfalls dieser Smartphone-Klasse angemessen.

Allzu viel solltet  Ihr von der Performance des ZTE Blade A452 nicht erwarten. Größere und anspruchsvollerer Apps wie aufwendige Spiele sind auch deshalb problematisch, weil der interne Speicherplatz mit 8 GB recht knapp bemessen ist. Zumindest bietet Euch der Hersteller die Möglichkeit, den Speicher bei Bedarf per microSD-Karte zu erweitern.

Kamera und Features

Die Hauptkamera des ZTE Blade A452 ermöglicht Aufnahmen mit der Auflösung von 13 MP. Doch auch in diesem Bereich kann das Smartphone nicht mit aktuellen Spitzengeräten mithalten. Die Frontkamera ist mit der Auflösung von 2 MP für einfach Selfies gerade ausreichend.

Ein Feature des ZTE Blade A452 ist der Akku mit der Kapazität von 4000 mAh. In unserem Test reichte dies locker für eine Betriebszeit von bis zu zwei Tagen am Stück aus. Weitere Features sind die Möglichkeit, zwei SIM-Karten gleichzeitig zu verwenden, sowie die schnelle Datenverbindung LTE.

Preis und Verfügbarkeit

Das ZTE Blade A452 ist zum Release in den Farben Gold, Scharz und Weiß verfügbar. Das Smartphone ist 9,25 mm dick und bringt 158 Gramm auf die Waage. Als Betriebssystem ist Android 5.1 Lollipop vorinstalliert, das durch die Benutzeroberfläche MiFavor in der Version 3.0 ergänzt wird.

Das ZTE Blade A452 ist seit Ende 2015 verfügbar.  Zum Marktstart betrug der Preis für das Gerät 149 Euro.

Alle Spezifikationen
Größe145,5 x 71,5 x 9,25 mm
Gewicht158 g
Display5 Zoll
Kamera-Auflösung13 Megapixel
ProzessorMediatek MTK6735P
Speicherkapazität8GB
BetriebssystemAndroid 5.1 Lollipop
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung2 Megapixel
FarbeSchwarz, Weiß, Gold
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher1GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz4 / 1GHz
Akkuleistung4000 mAH
Akkudauer Standby/Betrieb450 / 30 h
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung149 €
StatusAusverkauft
MartkeinführungFeb 2016
Alle passenden Tipps
Eine Klapphülle kann auch das Display schützen
Handy­ver­si­che­rung, Panzer­glas oder Hülle - welcher Schutz lohnt sich?
Christoph Lübben

Eine gute Investition braucht Schutz: Mit Handyversicherung, Hülle und Panzerglas könnt ihr euer Smartphone vor Schäden bewahren.

Wasser kann bei vielen Smartphones Schäden verursachen
Handy ins Wasser gefal­len? Was ihr tun müsst
Christoph Lübben

Wenn euer Handy ins Wasser fällt, ist nicht gleich alles verloren. Wir erklären euch, wie ihr einen Schaden vermeidet und worauf ihr achten müsst.

Die erste Version von Android Q steht zum Download bereit.
Android Q: So instal­liert ihr die Beta-Version auf eurem Smart­phone
Marco Engelien

Die erste Beta-Version von Android Q ist da und erstaunlich einfach zu installieren. Wie ihr das System auf euer Smartphone ladet, erfahrt ihr hier.

Die drei Linsen des Huawei Mate 20 Pro übernehmen für euch den schwierigsten Teil
Huawei Mate 20 Pro: So nutzt ihr den "Licht­ma­le­rei"-Modus
Lars Wertgen

Die Kamera des Huawei Mate 20 Pro lässt euch in der Dunkelheit mit Licht und am Tag mit Wasser spielen. Wie euch das gelingt, erklären wir euch.

Für die Galaxy Watch gibt es keine spezielle WhatsApp-Anwendung
Galaxy Watch: So nutzt ihr WhatsApp
Lars Wertgen

Die Galaxy Watch zeigt euch nicht nur die Uhrzeit an, ihr könnt mit ihr auch WhatsApp-Nachrichten schreiben. Wir erklären, wie das funktioniert.

Das Huawei Mate 20 Lite (Bild) ist neuer als das P20 Lite
Huawei Mate 20 Lite vs. P20 Lite: Das sind die Unter­schiede
Christoph Lübben

Ihr sucht ein neues günstiges Smartphone? Wir vergleichen für euch das Huawei Mate 20 Lite mit dem Huawei P20 Lite.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.