iPhone 16 Pro: Alle Gerüchte – Release, Kamera, Akku und Co.

iphone 14 kamera
Wie wird sich das iPhone 16 Pro von seinen Vorgängern (Bild) unterscheiden? (© 2023 CURVED )

Zusammenfassung:

  • Der Release des iPhone 16 Pro erfolgt wohl im September 2024
  • Es soll ein größeres Display bekommen als das iPhone 15 Pro
  • Die Kamera verbessert sich anscheinend in mehrerlei Hinsicht
  • Die KI könnte von Google kommen
  • Schnelleres Aufladen könnte uns erwarten

Mit dem iPhone 16 Pro erhält Apples Premium-Modellreihe 2024 einen neuen Vertreter. Wann ist der Release und welche neuen Features wird die Pro-Variante bieten? All das und mehr erfahrt ihr hier in unserer kontinuierlich aktualisierten Gerüchteübersicht zum iPhone 16 Pro.

Keine Lust zu warten? Unsere Handyempfehlung – das iPhone 15 Pro:

(Stand: April 2024)

Inhaltsverzeichnis

iPhone 16 Pro: Technische Daten (Gerüchte)

iPhone 16 Pro: Technische Daten (Gerüchte)

Geräte-Abbildung
Apple iPhone 16 Pro
Hersteller
Apple
Modell
iPhone 16 Pro
Display und Gehäuse
Display-Größe 6.27 Zoll
Auflösung
Pixeldichte
Technologie OLED
Frequenz 1 bis 120 Hz
Maße Größe 149.6x71.45x8.25 mm
Material Glas (Rückseite), Titan (Rahmen)
Gewicht 194 g
Leistungsmerkmale
Chipsatz Apple A18 Pro
Taktrate
AnTuTu
Klasse Oberklasse
Installierter RAM 8 GB RAM
Interner Speicher
Akkuleistung 3355 mAh Kapazität
Lebensdauer der Batterie
Sicherheit Face ID
Betriebssystem iOS 18 (ab Werk)
Kamera
Hauptkamera
Frontkamera
Konnektivität
Anschlüsse USB-C
Dual-SIM Ja
NFC Ja
4G LTE Ja
5G Ja
Angebot

Release: Wann kommt das iPhone 16 Pro?

Mit Ausnahme der SE-Modelle erscheinen neue iPhones traditionell im Herbst. Auch der Release des iPhone 16 Pro fällt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in diese Jahreszeit. Voraussichtlich im September 2024 dürfte Apple das Smartphone und seine Schwestermodelle vorstellen. Wenige Tage danach wird der Hersteller vermutlich Vorbestellungen entgegennehmen. Der reguläre Verkaufsstart ist etwa sieben bis zehn Tage nach dem Launch zu erwarten. Dementsprechend werdet ihr das iPhone 16 Pro wohl spätestens Ende September kaufen können.

Design, Größe und Display

Nach aktuellem Stand wird das iPhone 16 Pro etwas größer als sein Vorgängermodell. Im Vergleich zu diesem sollen die Abmessungen von 146,6 x 70,6 x 8,3 mm auf 149,6 x 71,45 x 8,25 mm anwachsen. Demnach ist das kommende Modell also höher und breiter, aber einen Tick dünner. 

iPhone 15 Pro Action Button
iPhone 15 Pro: So ähnlich wird auch das iPhone 16 Pro aussehen (© 2023 Apple )

Den zusätzlichen Platz nutzt Apple offenbar für ein größeres Display als beim iPhone 15 Pro. Statt 6,1 Zoll soll das Super Retina XDR Display 6,27 Zoll in der Diagonale messen. Möglich machen das auch die mutmaßlich extrem schmalen Display-Ränder des iPhone 16 Pro

Das grundlegende iPhone-Pro-Design soll Apple beibehalten. Allerdings wird sich wohl bei der Farbauswahl für das iPhone 16 Pro etwas tun.

Mit Titan Rosé soll es eine neue Farbe geben, die besonders die weibliche Kundschaft ansprechen dürfte. Außerdem soll die schwarze Variante etwas dunkler werden und ein graues Modell hinzustoßen. Insgesamt erwarten uns beim iPhone 16 Pro offenbar diese Farben:

  • Titan Schwarz
  • Titan Grau
  • Titan Weiß
  • Titan Rosé

Tipp: Noch größeres Display? Schaut euch das iPhone 15 Pro Max im Bundle bei o2 an!

Wie gut wird die Kamera des iPhone 16 Pro?

Smartphone-Fotografen dürfen sich anscheinend über einen Capture-Button beim iPhone 16 Pro freuen. Dieser Knopf zum Auslösen der Kamera befindet sich angeblich unterhalb der Einschalttaste. Er soll wie bei einer echten Kamera funktionieren: Ein kurzer Druck fokussiert das Motiv, ein längerer löst die Aufnahme aus. Offenbar ist sogar noch mehr möglich: Per Swipe sollt ihr ein- und auszoomen können.

Auch zur Kamera an sich gibt es bereits Gerüchte. Unter anderem soll der optische Zoom beim iPhone 16 Pro mehr Reichweite erhalten als beim Vorgängermodell. Statt einem optischen 3x-Zoom soll es einen optischen 5x-Zoom geben, wie ihn das iPhone 15 Pro Max bereits bietet.

Ebenfalls im Gespräch sind laut Apple-Experte Ming-Chi Kuo neue Sony-Bildsensoren für die Hauptlinse. Diese sollen lichtempfindlicher sein als die bisherigen, was die Low-Light-Performance verbessern würde. Es könnte aber auch sein, dass Apple damit die Nachteile hoher Auflösungen ausgleichen möchte: Je mehr Megapixel ein Sensor hat, desto schlechter ist in der Regel die Low-Light-Performance.

Alternativ könnte Apple die Sensor-Verbesserung in diesem Bereich für eine Hauptlinse mit mehr Megapixeln als bisher (48 MP) nutzen. Genaueres dazu ist bislang aber nicht bekannt. Die Ultraweitwinkellinse könnte ebenfalls ein Upgrade erhalten und künftig mit 48 MP auflösen.

Google-KI für iPhone 16 Pro?

Während vor allem Samsung Schlagzeilen mit den neuen KI-Funktionen seiner Handys gemacht hat, hinkt Apple hier noch etwas hinterher. Mit der iPhone-16-Reihe soll sich das ändern. Bloomberg zufolge will Apple dafür Google mit ins Boot holen. Als Resultat davon könnte der KI-Chatbot Google Gemini in iPhones Einzug halten.

Leistung: Schnellstes Handy 2024?

Bei der Rechenleistung ist Apple seit einigen Jahren schwer zu schlagen: Dank enorm schneller Chipsätze sind iPhones in der Regel die schnellsten Smartphones auf dem Markt. Das könnte 2024 auch für das iPhone 16 Pro gelten, das vermutlich Apples A18 Pro erhält. Dieser soll wie der A17 Pro auf eine 6-Core-GPU zugreifen.

Allerdings ist der neue Chip angeblich noch besser für KI-Anwendungen geeignet. Nichts ändern soll sich beim Arbeitsspeicher: Wie sein Vorgänger soll das iPhone 16 Pro mit 8 GB RAM ausgestattet sein. Wie üblich gilt: Ein Vergleich mit Android-Handys ergibt wenig Sinn, da iOS den Arbeitsspeicher deutlich effizienter nutzt als Googles Betriebssystem.

Ein leistungsstarker Bestseller bei Amazon: iPhone 15 ab 811 Euro – jetzt Preis checken

Akku: Endlich schnelleres Aufladen?

Einem Leak zufolge soll das iPhone 16 Pro eine Akkukapazität von 3355 mAh haben. Außerdem soll der Akku durch eine Technologie langlebiger sein als bisherige iPhone-Batterien. Besonders interessant sind aber die Gerüchte zur Ladegeschwindigkeit: Im Gespräch sind Fast Charging mit bis zu 40 W und Wireless Charging mit bis zu 20 W.

Zwei überfällige Verbesserungen, die uns aber noch nicht weit genug gehen. Viele chinesische Hersteller bieten bereits Ladetechnologien mit bis zu 120 W.

Preise: Was kostet das iPhone 16 Pro?

Aktuell gibt es noch keine verlässlichen Informationen zu den Preisen des iPhone 16 Pro. Und selbst wenn: Bei der iPhone-15-Reihe hatten sich die Preis-Leaks letzten Endes als falsch herausgestellt. Die erwartete Preiserhöhung gegenüber den Vorgängermodellen blieb aus. Ob das diesmal ebenfalls so sein wird, bleibt abzuwarten. Aktuell gehen wir von einem ähnlichen Preis aus wie beim Vorgängermodell, das offiziell ab 1199 Euro (UVP) erhältlich ist.

Fazit: Solltet ihr auf das iPhone 16 Pro warten?

Der Gerüchteküche zufolge könnte das iPhone 16 Pro durchaus einige interessante Neuerungen mitbringen. Besonders das größere Display, die KI-Funktionen und die verbesserte Kamera sind gute Gründe, auf das Gerät zu warten. Auch das schnellere Aufladen wäre ein erfreulicher Mehrwert gegenüber dem iPhone 15 Pro. Ob alle Vorhersagen tatsächlich eintreffen, steht auf einem anderen Blatt. Spätestens im September 2024 wissen wir es wohl. Denn dass der Release des iPhone 16 Pro in diesem Monat stattfindet, gehört zu den weniger gewagten Prognosen.

Aktuelle iPhones im Überblick

iPhone 15 Pro
Apple iPhone 15 Pro

Unsere

Experten-Einschätzung

Vielversprechend
  • sehr robust dank Titanrahmen
  • leistungsstarker Chip
  • starkes Display mit 120 Hz
Weniger Vielversprechend
  • hoher Einstiegspreis
iPhone 15 Pro Max
Apple iPhone 15 Pro Max

Unsere

Experten-Einschätzung

Vielversprechend
  • starkes Display mit 120 Hz
  • verbesserte Teleskopkamera
  • herausragende Performance
Weniger Vielversprechend
  • hoher Einstiegspreis
  • gleiche Design wie Vorgängermodell
iPhone 15
Apple iPhone 15

Unsere

Experten-Einschätzung

Vielversprechend
  • starke Performance
  • USB-C-Anschluss
  • hohe Verarbeitungsqualität
Weniger Vielversprechend
  • "nur" 60 Hz
  • keine Telelinse
  • vergleichsweise hoher Preis
iPhone 15 Plus
Apple iPhone 15 Plus

Unsere

Experten-Einschätzung

Vielversprechend
  • starke Performance
  • USB-C-Anschluss
  • hohe Verarbeitungsqualität
Weniger Vielversprechend
  • "nur" 60 Hz
  • keine Telelinse
  • vergleichsweise hoher Preis

Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema