Neues Android-Update: Alles zu Release und Features von Android 13

Pixel 6 Pro Test
Die aktuellen Pixel-Smartphones dürften gewohnt früh in den Genuss vom aktuellem Android-Update kommen (© 2021 CURVED )

Schon bald soll mit Android 13 eine neue Version des beliebten Smartphone-Betriebssystems erscheinen. Hier haben wir euch alles zusammengefasst, was ihr vorab zum Release und den Features vom kommenden Android-Update wissen müsst.

Android 13, das Google-intern den Code-Namen Tiramisu trägt, wird schon bald aktuelle Smartphones mit neuen Funktionen ausstatten. Bereits seit einigen Monaten können sich Entwickler und interessierte Nutzer die Beta des Smartphone-Systems herunterladen. Die erste Beta startete dabei bereits im Februar 2022 für Googles Pixel-Smartphones (hier mit Vertrag). Mittlerweile wurde die vierte und wohl finale Beta-Phase eingeläutet.

Android-Handys: Unsere Top-Auswahl

Samsung Galaxy S22 Ultra
9/10
CURVED-Score
Samsung Samsung Galaxy S22 Ultra
Top
  • Top-Kamera
  • S-Pen im Gehäuse integriert
  • Super Akku-Leistung
  • Gute Performance
Flop
  • Hoher Preis
  • Wenig Unterschiede zum Vorgänger
  • sehr rutschig ohne Hülle
Xiaomi 12 Pro
Xiaomi Xiaomi 12 Pro

Unsere

Experten-Einschätzung

Vielversprechend
  • Drei Kameras mit je 50 MP Auflösung
  • Hochauflösendes OLED-Display mit 120 Hz
  • spannende Foto- und Videofunktionen
  • High-End-Prozessor
  • 120 W Ladepower
Weniger Vielversprechend
  • Keine IP-Zertifizierung
  • Relativ kleiner Akku
  • Vergleichsweise teuer
Top Software 2021 Pixel 6 Pro
8.8/10
CURVED-Score
Google Pixel 6 Pro
Top
  • Starkes Display
  • Top-Kamera
  • Einzigartiges Design
  • Guter Preis
  • Sauberes Android
Flop
  • Langsamer Fingerabdrucksensor
  • Schwacher Porträt-Modus
  • Geringe Ladeleistung
Oppo Find X5 Pro
Oppo Oppo Find X5 Pro

Unsere

Experten-Einschätzung

Vielversprechend
  • AMOLED Display mit bis zu 120 Hz
  • High-End-Prozessor Snapdragon 8 Gen 1
  • großer Akku mit 80 W Ladepower
Weniger Vielversprechend
  • relativ teuer
  • nur 2-fach optischer Zoom

Wann erscheint Android 13 für Smartphones?

Da die vierte Beta für Pixel-Geräte bereits als stabile Version deklariert wurde, dürfte der Release von Android 13 in nicht allzu ferner Zukunft liegen. Als groben Zeitpunkt hat Google zunächst den Herbst 2022 bekanntgegeben. In einem Sicherheitsdossier hat der Tech-Gigant nun aber mehr verraten: Demnach soll am 1. September 2022 ein Sicherheitspatch für Android-13-Geräte erscheinen. Denkbar wäre also, dass das neue Android-Update kurz vorher oder zusammen mit dem Patch Anfang September veröffentlicht wird.

Solltet ihr das Android-Update vor Release herunterladen?

Auch wenn die Versuchung groß ist, das Android-Update bereits auf euer Pixel-Smartphone aufzuspielen, sollten die meisten Nutzer auf den finalen Release warten. Die Beta wird mittlerweile zwar als stabiler Release-Kandidat gekennzeichnet, kann aber noch Probleme mit sich bringen. Wer keine Risiken eingehen will, sollte sich weiter gedulden. Andere Smartphone-Hersteller nehmen ebenfalls an der Beta teil. Hier empfiehlt es sich aber noch weniger, einen Blick in die Testphase zu werfen: Um an diese zu gelangen, sind deutlich mehr Schritte als bei Pixel-Smartphones notwendig.

Welche Features bringt Android 13 auf Smartphones?

Google hat mit Android 13 viele Änderungen geplant. Neben Design-Anpassungen am Betriebssystem wird es zahlreiche Funktionen geben, die auf euch warten. Im Folgenden zeigen wir euch die wichtigsten Neuerungen, die Android 13 bereithält und was sie euch im Alltag bringen.

Design-Änderungen bei Material You

Mit Android 12 hat Google das neue System "Material You" eingeführt. Dieses ermöglicht es beispielsweise, App-Symbole und Steuerelemente unter Android farblich an das gewählte Hintergrundbild anzupassen. Google will dadurch einen einheitlicheren Look für Nutzer kreieren. Mit Android 13 soll das Feature verfeinert werden. Dann soll das System Farboptionen generieren, die "dynamische", "ausdrucksvolle" oder monochromatische Abwandlungen für euch bereitstellen.

Zudem sollen künftig auch alle Dritt-Anbieter-Apps abseits von Googles Anwendungen mit Material You verschönert werden. Voraussetzung ist allerdings, dass die App-Entwickler diese Option in ihre Arbeit integrieren.

Android 12 Design
Bereits mit Android 12 hat Google das Design rundum erneuert (© 2021 Google )

Neue Uhr- und Musik-Widget-Optionen

Auf dem Sperrbildschirm können Nutzer künftig eine neue Uhr auswählen. Neben der Anzeige von Stunden oben und Minuten unten kann dann auch eine Anzeige der beiden Werte nebeneinander gewählt werden. Zudem wird das Musik-Widget überarbeitet: Spielt ihr Musik, erscheint das Albumcover komplett über das Widget hinweg verteilt. Google plant zudem, das Abspielen durch einen Laustärkeausschlag optisch zu verbessern.

Lautloser Modus bringt völlige Stille

Während mit Android 12 der lautlose Modus noch Vibrationen und anderes haptisches Feedback zulässt, wird sich das künftig ändert: Mit Android 13 werden auch diese Benachrichtigungen zuverlässig abgeschaltet.

Einfacher Datentransfer mit "Tap to transfer"

Google will es mit Android 13 besonders leicht machen, Daten mit anderen Nutzern zu teilen. "Tap to transfer" soll den Versand von Daten per Bluetooth oder Wi-Fi erlauben. Um den Austausch zu starten, sollen bereits wenige Klicks reichen. Noch hält sich Google aber bedeckt, wenn es um das Feature geht. Möglicherweise wird es erst nach dem Start von Android 13 nachgereicht.

Unsere Empfehlung

Galaxy S22 Schwarz Frontansicht 1
200 € Cashback
Samsung Galaxy S22 5G
+ o2 Free M 20 GB
  • 100 € Cashback-Vorteil(Auszahlung 4 Wochen nach Aktivierung)
  • 100 € Wechselbonus(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • 20 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./36Monate: 
34,99 €
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Samsung Angebote

Besonders interessant: Über "Tap to transfer" könnt ihr wohl auch die Kontrolle über eure Medienwiedergabe mit anderen in der Nähe teilen. Auf der nächsten Party könnt ihr die DJ-Position also abgeben, ohne das Abspielgerät zu wechseln.

Benachrichtigungen einzeln einstellen

Aktuelle Android-Geräte fragen euch um Erlaubnis, wenn sie etwa euren Standort benötigen oder Zugriff auf eure Kontakte brauchen. Ob sie euch Benachrichtigungen schicken dürfen, soll mit Android 13 ebenfalls Teil der Abfragen werden. So will Google verhindern, dass neuinstallierte Apps die Nutzer mit Spam-Benachrichtigungen überschütten.

Android-Update: Schneller QR-Code-Scanner

Manche Smartphone-Hersteller statten ihre Kamera-App mit einem QR-Code-Scanner aus. Mit Android 13 wird das nicht mehr nötig sein. Denn über das Schnellzugriff-Menü (Benachrichtigungen nach unten ziehen) soll ein Schnellzugriff auf einen Android-eigenen QR-Code-Scanner bereitstehen. So können sich Android-Nutzer auch den Griff zu ähnlichen Apps aus dem Play Store sparen.

Sprache für einzelne Apps anpassen

Wer zwei Sprachen spricht und sich bislang darüber ärgert, dass Android nur eine einheitliche Systemsprache unterstützt, darf sich freuen: Android 13 implementiert die Spracheinstellung auf App-Basis. Heißt, bei jeder App könnt ihr separat entscheiden, welche Sprache genutzt werden soll.

Neuer Bluetooth-Standard mit Low Energy Audio

Für Musikliebhaber, die Inhalte vor allem über Bluetooth-Peripherie hören, ist "Low Energy Audio" ein Top-Feature. Der neue Standard verbraucht weniger Akku eures Smartphones, soll aber gleichzeitig eine bessere Klangqualität bieten. Damit ihr auch unterwegs Musik streamen könnt, solltet ihr einen günstigen Mobilfunktarif mit ausreichend Datenvolumen haben.

Ultra-wideband-Unterstützung

Für Autobesitzer kann "Ultra-wideband" besonders interessant werden. Haben Hersteller die entsprechende Antenne im Smartphone verbaut, kann das Gerät bei einem kompatiblen Fahrzeug als Schlüssel fungieren. Zudem lassen sich so verlorene Geräte wiederfinden, die ebenfalls eine UWB-Antenne eingebaut haben.

Facebook OS? Soziales Netzwerk plant offenbar Android-Alternative
Mit Android 13 soll euer Smartphone noch mehr für euch übernehmen können (© 2019 Getty Images )

Fotoauswahl wird endlich privat

Wollt ihr ein Bild in eine App hochladen, erlaubt die daraufhin geöffnete Ansicht der App Zugriff auf sämtliche Bilder. Google will diesem potenziellen Sicherheitsproblem einen Riegel vorschieben. Ähnlich wie bereits in der Dokumentenauswahl auf Android-Geräten werden der App künftig nur noch die Fotos zur Verfügung gestellt, die auch von euch ausgewählt werden.

Zugriffsberechtigung für einzelne Dateiformate

Fordern Android-Geräte Zugriff auf Daten, geschieht das noch als Gesamtpaket für alle Formate. Mit Android 13 soll das System Apps zwingen, nach spezifischen Dateiformaten zu fragen. Ihr könntet also nur den Zugriff auf MP3-Audiodateien erlauben, während PDFs für die App weiter Tabu wären.

Schnelle Verbindung mit Bluetooth-Geräten

Android 13 soll "Fast Pair" komplett integrieren. Statt umständlich nach Bluetooth-Geräten in der Nähe zu suchen, müsst ihr lediglich besagte Geräte aktivieren. Sobald das passiert, erkennt das Smartphone diese automatisch und bietet in einem Fenster die direkte Verbindung an. Denkbar wäre, dass Google hier parallel auch an Sicherheitsmaßnahmen arbeitet, um versehentliche Verbindungen mit fremden Geräten zu unterbinden.

Unsere Empfehlung

Pixel 6 Schwarz Frontansicht 1
200 € Cashback
Google Pixel 6
+ o2 Grow 40+ GB
  • 100 € Cashback-Vorteil(Auszahlung 4 Wochen nach Aktivierung)
  • 100 € Wechselbonus(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Jedes Jahr 10 GB mtl. Datenvolumen mehr(automatisch und ohne Aufpreis)
mtl./36Monate: 
34,99 €
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Google Angebote

Welche Smartphones bekommen Android 13?

Noch gibt es keine absolute Gewissheit, welche Smartphones das kommende Android-Update bekommen. Allerdings lässt sich anhand der bisherigen Update-Politik diverser Hersteller abschätzen, welche Gerät davon profitieren könnten. Hier haben wir euch die möglichen Kandidaten für Android 13 in einer Liste zusammengefasst. Sollte euer Modell nicht dazugehören, empfehlen wir euch an dieser Stelle unseren CURVED-Shop, der viele aktuelle Geräte zu Top-Konditionen bereithält.

Die Pixel-Geräte von Google werden traditionell als erste mit dem neuen Betriebssystem versorgt. Die nächste Generation, also eine Pixel-7-Reihe, wird vermutlich auch von Anfang an mit Android 13 ausgeliefert. Aber auch ältere Modelle sollten das Android-Update bekommen:

Google Pixel

Samsung A-Reihe

  • Galaxy A03s
  • Galaxy A12
  • Galaxy A13
  • Galaxy A22 und 5G
  • Galaxy A23
  • Galaxy A32 und 5G
  • Galaxy A33
  • Galaxy A51
  • Galaxy A52
  • Galaxy 52s 5G
  • Galaxy A53 5G (im Test)
  • Galaxy A71
  • Galaxy A72
  • Galaxy A73

Samsung M-Reihe

  • Galaxy M01
  • Galaxy M12
  • Galaxy M22
  • Galaxy M23
  • Galaxy M31
  • Galaxy M32
  • Galaxy M33
  • Galaxy M42 5G
  • Galaxy M52 5G
  • Galaxy M62

Samsung S-Reihe

Samsung Fold- und Flip-Reihe

Sony Xperia

  • Sony Xperia 1 III und IV
  • Sony Xperia Pro I
  • Sony Xperia Pro
  • Sony Xperia 5 III

Xiaomi und Poco

  • Redmi 10, 10C- und 2022-Version
  • Redmi Note 11 sowie S-, Pro- und Pro+ 5G-Version
  • Poco M3 Pro 5G
  • Poco M4 Pro
  • Poco X4 Pro 5G
  • Xiaomi 11T und Pro-Version
  • Xiaomi 11 Lite 5G NE
  • Xiaomi 12 (im Test), Lite und Pro

Oppo

  • Oppo Reno 6 5G und Pro-Version
  • Oppo Find N
  • Oppo Find X3 5G, Neo sowie Lite- und Pro-Variante
  • Oppo Find X5 sowie Lite- und Pro-Variante

OnePlus

  • OnePlus 7, Pro sowie 7T samt Pro-Version
  • OnePlus 8, 8 Pro, 8T
  • OnePlus 9 und 9 Pro
  • OnePlus 10 Pro 5G
  • OnePlus Nord 2, 2T
  • OnePlus Nord CE2 Lite

Nokia

  • Nokia x20

LG

  • LG Wing
  • LG Velvet, Velvet 4G

Realme

  • Realme GT2, GT2 Pro

Asus

  • Zenfone 8, 8 Flip
  • Zenfone 9

Motorola

  • Motorola Moto G100, G200 5G
  • Motorola Edge 20, Pro und Lite
  • Motorola Edge 30 Pro

Vivo

  • Vivo Y52 5G
  • Vivo Y72 5G
  • Vivo V21 5G
  • Vivo V23 5G
  • Vivo X60 und Pro-Version

Deal Pixel 6 Pro Schwarz Frontansicht 1
200 € Cashback
Google Pixel 6 Pro
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
40,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Google Angebote
Deal Galaxy S22 Ultra Burgunder Frontansicht 1
200 € Cashback
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
54,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Samsung Angebote
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema