Laufstrecke mit Google Maps planen: Route wählen und Entfernung bestimmen

UPDATE
Streckenvermessung: Auf dem Computer zeigt Euch Google Maps die Länge unten im Kasten an
Streckenvermessung: Auf dem Computer zeigt Euch Google Maps die Länge unten im Kasten an(© 2017 Google Maps)

Habt Ihr schon mal nachgesehen, wie lang Eure favorisierte Laufstrecke wirklich ist? Oder möchtet Ihr eine neue Joggingstrecke planen? Egal ob auf der Straße oder querfeldein – mit Google Maps  könnt Ihr die Länge einer Route ausmessen. Das ist sowohl auf dem Computer als auch mit der Android-App möglich. Wir erklären Euch Schritt für Schritt, wie Ihr mit dem Kartendienst eine Entfernungsmessung durchführt.

Am Computer Distanz berrechnen

Öffnet Google Maps zunächst in Eurem Web-Browser. Begebt Euch nun zu der Stelle auf der Karte, an der sich die Route befindet, deren Länge Ihr ermitteln wollt. Klickt mit der rechten Maustaste irgendwo auf die Karte und wählt im Pop-Up-Menü ganz unten "Entfernung messen" aus. Unten in der Mitte des Google-Maps-Fensters ist nun ein weißer Kasten mit der Beschriftung "Entfernung messen" zu sehen. Dieser zeigt Euch die gesamte Länge einer Strecke an.

Nun klickt Ihr mit der linken Maustaste auf den Startpunkt Eurer Laufstrecke, woraufhin auf der Karte ein weißer Punkt erscheint. Klickt dann auf die nächste Stelle, an der Ihr einen Punkt setzen wollt. Ihr könnt beliebig viele Punkte auf der Karte setzen. Diese werden alle miteinander verbunden, die Entfernungen jeweils addiert. Da zwischen den Punkten nur eine gerade Linie entsteht, müsst Ihr bei Kurven mehrere Punkte setzen.

Je mehr Punkte Ihr also für Joggingstrecken verwendet, die nicht geradlinig verlaufen, desto genauer ist das Messergebnis. Ihr könnt alle gesetzten Marker beliebig hin und herschieben: Klickt und haltet auf eine Markierung und zieht dann die Maus in die gewünschte Richtung. Ihr beendet die Messung, indem Ihr im weißen Kasten auf das "X" oben rechts klickt.

Mit Android-Smartphone Entfernung bestimmen

Das Messen von Entfernungen mit Google Maps funktioniert unter iOS nicht, sondern nur mit Android. Öffnet die App und sucht auf der Karte die Stelle heraus, für die Ihr eine Messung starten wollt. Berührt und haltet dann Euren Finger auf diese Stelle. Es erscheint eine rote Markierung auf der Karte. Am unteren Rand Eures Displays könnt Ihr nun auf den Namen des Punktes tippen. Scrollt im Pop-Up nach unten und wählt "Entfernung messen" aus.

Nun seht Ihr ein Fadenkreuz auf dem Display. Verschiebt die Karte so, dass der nächste Punkt für die Messung in der Mitte des Fadenkreuzes ist. Tippt dann unten rechts auf das "+"-Icon, um die Markierung zu setzen. Auf diese Weise könnt Ihr, wie auch mit einem Computer, weitere Punkte hinzufügen und die Länge einer Laufstrecke bestimmen. Tippt auf "Rückgängig", um den zuletzt gesetzten Punkt zu entfernen. Den "Entfernung messen"-Modus verlasst Ihr, indem Ihr oben links auf den Pfeil tippt.

Google-Maps-Alternativen: GPSies und run2web

Eine praktische Alternative zum Vermessen einer Laufstrecke ist GPsies. Auf der Webseite könnt Ihr direkt eine Strecke planen. Dazu stehen Euch Parameter wie Geschwindigkeit und Dauer zur Verfügung. Zudem könnt Ihr bei GPSies Routen nicht nur berechnen, sondern auch benennen und speichern.

Ebenfalls praktisch für Läufer ist der Kartendienst run2web für den Browser. Dort steht Euch nicht nur ein Tool zum Ausmessen einer Joggingstrecke zur Verfügung; Ihr könnt auch verbrannte Kalorien berechnen lassen und Euch mit der run2web-Community über gute Laufrouten austauschen.

Zusammenfassung:

  • Ihr könnt mit Google Maps auf dem Computer und unter Android die Länge einer Joggingstrecke messen
  • Am Computer: Ruft die Webseite von Google Maps auf, führt einen Rechtsklick aus und wählt "Entfernung messen"
  • Mit der linken Maustaste setzt Ihr Punkte auf der Karte, die für die Messung automatisch mit einer geraden Linie verbunden werden
  • Ein Kasten in der Mitte unten zeigt Euch die Gesamtlänge an
  • Ihr könnt die Punkte mit der Maus nachträglich verschieben
  • Klickt auf das "X" im weißen Kasten, um den Modus zu beenden
  • Unter Android: Ihr müsst die App von Google Maps öffnen und mit dem Finger auf die Stelle der Karte länger drücken, an der Ihr die Messung beginnen möchtet
  • Eine rote Markierung taucht auf
  • Tippt unten auf den Namen der Markierung, scrollt nach unten und wählt "Entfernung messen" aus
  • Wählt mit dem Fadenkreuz die nächste Stelle aus, an der ein Punkt für die Messung gesetzt werden soll
  • Tippt rechts unten auf das "+"-Icon, um eine weitere Markierung hinzuzufügen
  • Ihr beendet die Messung mit einem Fingertipp auf den Pfeil oben links
  • Unter iOS könnt Ihr "Entfernung messen" nicht nutzen – das gilt für die App selbst und für die Browser-Version
  • Als Alternative zu Google Maps ist der Kartendienst GPSies empfehlenswert, um einfach eine Laufstrecke ausmessen zu können
  • Mit run2web könnt Ihr ebenfalls eine Laufstrecke berechnen – und auch verbrannte Kalorien erfassen oder Euch in der Community austauschen
Weitere Artikel zum Thema
Google Maps erin­nert Euch künf­tig ans Auss­tei­gen
Francis Lido
Google Maps soll auf Reisen noch praktischer werden
Ein Update für Google Maps soll neue Features für öffentliche Verkehrsmittel beinhalten. Die App erinnert euch anscheinend bald ans Aussteigen.
Google Maps ist jetzt für das iPhone X ange­passt
Guido Karsten
Google Maps nutzt von nun an auch die Display-Ecken des iPhone X aus
Google hat seiner Karten App Google Maps unter iOS ein Update spendiert. Das richtet sich in erster Linie an Besitzer eines iPhone X.
Darum enthält Google Maps frei erfun­dene Stra­ßen
Guido Karsten1
Das Kartenmaterial von Google Maps enthält mit voller Absicht der Macher auch einige Fehler
Einige Straßen und sogar Orte im Kartenmaterial von Google Maps gibt es gar nicht. Offenbar hat der Betreiber sie aber absichtlich eingefügt.