Bestellhotline: 0800-0210021

Samsung Galaxy A52 5G vs. iPhone SE (2020): Duell der Mittelklasse

Samsung Galaxy A52 5G vs. iPhone SE (2020): Vergleich
Samsung Galaxy A52 5G vs. iPhone SE (2020) im Vergleich (© 2021 CURVED )
20
profile-picture

10.06.21 von

CURVED Redaktion

In diesem Vergleich zeigen wir euch die Unterschiede zwischen dem Galaxy A52 5G und dem iPhone SE (2020). Lest bei uns, ob für euch das Einsteiger-iPhone oder das beliebte Mittelklasse-Handy von Samsung die bessere Wahl ist. Wir haben uns die günstigen Smartphones angesehen und sie in verschiedenen Rubriken gegenübergestellt.

Inhaltsverzeichnis

Technische Daten: Samsung Galaxy A52 5G vs. iPhone SE (2020)

Vorab stellen wir euch für einen schnellen Vergleich die wichtigsten technischen Spezifikationen des Galaxy A52 5G und iPhone SE (2020) in einer Übersicht vor.

Samsung Galaxy A52 5G

  • Display: 6,5 Zoll, Super AMOLED, Gorilla Glass 5
  • Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 750G
  • RAM: 6 GB und 8 GB
  • Speicherplatz: 128 GB und 256 GB
  • Quad-Kamera: Hauptkamera (64 MP), Ultraweitwinkel (12 MP), Makro (5 MP), Tiefenkamera (5 MP)
  • Frontkamera: 32 MP
  • Akku: Li-Po 4500 mAh
  • Betriebssystem: Android 11 One UI 3.1
  • Anschlüsse: USB-C
  • Dual-SIM: Ja
  • NFC: Ja
  • Fingerabdrucksensor: Vorderseite (sichtbar)
  • Netzteil: Nicht im Lieferumfang enthalten
  • Preis: ab 429 Euro (UVP)
  • Samsung Galaxy A52 5G mit Vertrag sichern
Samsung Galaxy A52 5G Black
Das Samsung Galaxy A52 5G in Schwarz (© 2021 )

iPhone SE (2020)

  • Display: 4,7 Zoll Retina IPS LCD, Glas, Aluminium
  • Chipsatz: A13 Bionic
  • RAM: 3 GB
  • Speicherplatz: 64 GB, 128 GB oder 256 GB
  • Kamera: 12 MP Hauptkamera
  • Frontkamera: 7 MP
  • Akku: Li-Ion 1821 mAh
  • Betriebssystem: iOS 13
  • Anschlüsse: USB-C
  • Dual-SIM: Ja
  • NFC: Ja
  • Fingerabdrucksensor: Im Display integriert
  • Netzteil: Nicht im Lieferumfang enthalten
  • Preis: ab 479 Euro (UVP)
  • iPhone SE (2020) mit Vertrag sichern
iPhone SE (2020) in Weiß
Das Apple iPhone SE (2020) in Weiß (© 2020 Apple )

Design: Plastik vs. Glas

Das Samsung Galaxy A52 5G präsentiert sich im typischen Mittelklasse-Gewand mit einer Kunststoff-Rückseite. Diese zeichnet sich durch ein mattes Finish aus. Da die Fläche leicht angeraut ist, bleiben kaum Fingerabdrücke haften. Farblich könnt ihr zwischen vier Tönen wählen: Schwarz, Blau, Weiß oder Violett. Zwar ist das Galaxy A52 8,4 mm dünn, mit 189 Gramm fällt es aber nicht gerade in die Kategorie der Leichtgewichte. Die Lautstärketasten sind wie gewohnt seitlich angebracht. Auch in der Mittelklasse verbaut Samsung den Fingerabdruckscanner unsichtbar unter dem Display.

Galaxy A52 5G Farben
Das Kunststoffgehäuse des Galaxy A52 5G gibt es in vier Farben (© 2021 Samsung )

Wer besonderen Wert auf ein hochwertig anmutendes Design legt, der hat bei dem iPhone SE (2020) bessere Aussichten. Dieses besteht vorne und hinten aus Glas und sitzt in einem Aluminium-Rahmen. Außerdem ist das Modell etwas leichter. Nur 148 Gramm bringt das iPhone SE auf die Waage. Zudem ist es 7,3 mm schlank. Ein tolles Feature, das die Mittelklasse-Modelle gemeinsam haben: Beide Smartphones sind nach IP67 geprüft und staubgeschützt bzw. wasserbeständig. So können es beide zeitweilig im Regen oder bedingt unter Wasser aushalten.

Display: OLED mit mehr Hertz

Das Galaxy A52 5G bietet hochauflösende Farben und satte Kontraste. Das 6,5 Zoll große Super-AMOLED-Display mit einer Bildwiederholrate von 120 Hertz zeigt gestochen scharfe Details und durch die hohe Anzahl an Bildern pro Sekunde besonders flüssige Animationen. Eure Inhalte genießt ihr in Full-HD-Auflösung mit 2400 x 1090 Pixeln. Wer auf die geschmeidige Darstellung halbwegs verzichten kann oder Akku sparen möchte, der kann das Display auch in den gewöhnlichen 60-Hz-Modus versetzen.

Samsung Galaxy A52 Punch Hole
Das große Display des Samsung Galaxy A52 mit der Frontkamera im kleinen Punch Hole (© 2021 Curved )

Apple setzt im Vergleich nur auf ein Retina LCD-Bildschirm. Das Display besitzt eine geringe Größe von 4,7 Zoll, was vor allem für Gamer etwas zu wenig sein dürfte. Nutzer, die es lieber kompakt mögen und das Smartphone gern in kleine Taschen stecken, kommen aber auf ihre Kosten. Die Auflösung ist verglichen mit dem Samsung A52 5G mit 750 x 1334 Pixeln etwas mager. Full-HD unterstützt das iPhone ebenfalls nicht. Für den Alltag reicht das Apple-typisch sehr gut kalibrierte Display aber vollkommen aus.

Leistung: Hochleistung oder gehobene Mittelklasse

Mit dem 750G-Snapdragon Prozessor des Samsung A52 5G kommt ihr beim Gaming, Fotografieren und sonstigen Anwendungen im Alltag mehr als zurecht, auch wenn der gehobene Mittelklasse-Chip mit einem High-End-Prozessor natürlich nicht mithalten kann. Das Samsung-Smartphone könnt ihr in zwei Speicher-Ausführungen ergattern. Der Hersteller lässt euch die Wahl zwischen 128 GB mit wahlweise 6 GB oder 8 GB RAM. Alternativ sind 256 GB mit 8 GB RAM möglich.

iPhone SE 2020
Im Inneren des kompakten iPhone SE (2020) steckt absolute High-End-Leistung (© 2020 CURVED/Christoph Lübben )

Das Galaxy A52 ist leistungstechnisch ganz schön fit, aber auch das iPhone kann mit seinem fähigen A13-Bionic-Chipsatz und 3 GB RAM zur Höchstform auflaufen. Der High-End-Prozessor kommt auch in der iPhone-11-Reihe zum Einsatz. An Leistung für aktuelle Spiele fehlt es dem SE-Nachfolger also nicht. Das RAM-Defizit gleicht das iPhone schon seit Generationen durch das optimierte Betriebssystem iOS aus. Lediglich die Wärmeentwicklung und der Batterieverbrauch bremsen Prozessor sowie den Spaß bei längeren Sessions etwas.

Für Apps und Spiele stehen entweder 64 GB, 128 GB oder 256 GB interner Speicher zur Verfügung. Bei der reinen Leistung hat das iPhone also die Nase vorn, die längere Ausdauer und trotzdem kraftvolle Performance bekommt ihr beim Galaxy A52 5G.

Kameravergleich: Mehr ist mehr

Im Kampf Samsung Galaxy A52 5G vs. iPhone SE (2020) stellt sich natürlich auch die Frage: Wer hat die bessere Kamera? Das iPhone SE (2020) fängt Motive mit der 12 MP Single-Kamera ein. Porträt-Aufnahmen gelingen mit den integrierten Effekten und zaubern ein ansehnliches Bokeh. Wer schöne Videoaufnahmen machen will, kann in 4K mit bis zu 60 fps ansehnliche Szenen festhalten.

Galaxy A52 Kamera
Die Kamera Galaxy A52 5G bietet euch mit 3 aktiven Linsen mehr Flexibilität (© 2021 Samsung )

Klingt an sich alles schön und gut, aber auch das A52 hält sehr gut mit. Das Samsung Galaxy A52 ist mit einer wesentlich flexibleren Quad-Kamera ausgestattet. Die Hauptkamera löst vergleichsweise hoch mit 64 MP auf. Die Ultraweitwinkellinse knipst 12-MP-Fotos. Zwei weiteren Linsen – eine für Makroaufnahmen, die andere als Tiefensensor – besitzen 5 MP. Auf eine Zoom-Linse müsst ihr bei  sowohl beim A52 sowie beim iPhone SE verzichten. Für die Filmer unter euch überzeugt das A52 mit 4K-Videoaufnahmen bei bis zu 30 fps. Selfie-Fans haben mit der 32 MP starken Frontkamera des A52 5G einen Vorteil, während das iPhone mit 7 MP deutlich niedriger auflöst.

Für Hobby-Fotografen mit schmalem Budget ist das Galaxy A52 insgesamt die bessere Wahl, da es euch interessante Ultraweitwinkel-Aufnahmen und extreme Nahaufnahmen mit der Makrolinse ermöglicht. Beim iPhone SE (2020) seid ihr auf eine Linse beschränkt. Im Alltag produzieren beide Smartphones aber dennoch sehr schöne Fotos. Mehr Informationen und Beispielfotos findet ihr in unserem iPhone-SE-Test oder im Test des Galaxy A52.

Akkulaufzeit: Die Größe machts

Das iPhone SE besticht bei der Akkulaufzeit mit einer optimierten Kombination aus Hardware und optimiertem Betriebssystem, auch wenn sich eine Kapazität von 1821 mAh zunächst  einmal wenig anhört. Bei normaler Nutzung kommt ihr damit trotzdem durch den Tag, Power-User oder Gamer dürften allerdings schnell an Grenzen stoßen. Auch praktisch: Ihr benötigt kein Ladekabel: Kabelloses Laden funktioniert auch beim iPhone SE (2020). Dennoch gibt es einen Haken: Ein Netzteil ist nicht mit dabei und über das USB-C-Kabel lädt sich das Handy nur langsam wieder auf. Wer nicht so lange warten kann, muss sich ein Schnelllade-Netzteil kaufen.

iPhone SE 2020
Der Akku des iPhone SE (2020) kann mit dem Galaxy A52 5G nicht mithalten (© 2020 CURVED/Christoph Lübben )

Das Samsung Galaxy A52 5G hat eine wesentlich größere Akkukapazität. Ganze 4500 mAh fasst der Tank des Smartphones. Selbst bei intensiver Nutzung kommt ihr damit in der Regel trotzdem über den Tag, bei mäßiger oder geringer Nutzung sind unserer Erfahrung nach sogar 2 Tage oder etwas mehr drin. Mit 5G-Empfang verbraucht das Smartphone allerdings etwas mehr. Auf Wireless Charging müsst ihr hingegen verzichten. Dafür ist ein Netzteil zumindest im Lieferumfang enthalten.

Letztlich bringen euch beide Smartphones bei durchschnittlicher Nutzung über den Tag. Wenn ihr besonders viel Ausdauer benötigt, führt in diesem Vergleich aber kein Weg am Galaxy A52 5G vorbei.

Galaxy A52 5G vs. iPhone SE (2020): Fazit

Kommen wir zu unserem Fazit des Duells: Samsung Galaxy A52 5G vs. iPhone SE (2020). Wer völlig frei zwischen Apples Ökosystem und Android entscheiden kann, bekommt mit dem Samsung Galaxy A52 5G das insgesamt flexiblere Smartphone mit besonderen Stärken in den Bereichen Kamera, Akkulaufzeit und Display. Das iPhone SE (2020) kann mit einem hochwertigeren Design und insgesamt höherer Leistung des Prozessors überzeugen. Das iPhone ist durch den Chipsatz und nicht zuletzt durch die langfristigen OS-Updates besonders zukunftssicher. Bei Samsung erhaltet ihr aktuell nur 2 große Android-Updates. Dank des integrierten 5G-Modem seid ihr aber zumindest in Sachen Netzgeschwindigkeit auf dem sicheren Weg. Beim iPhone fehlt das schnelle Netz der Zukunft.

Weiterhin gilt außerdem: Das iPhone eignet sich durch den niedrigen Preis vor allem als Einstieg in das Apple-Ökosystem. Habt ihr bereits andere Apple-Produkte, kommuniziert das iPhone besonders nahtlos mit euren Geräten. Seid ihr vor allem Windows-Nutzer, steht das Samsung Galaxy A52 5G hier dem iPhone in nichts nach.

Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema