Samsung Galaxy A55 vs. A54: Wie groß ist der Unterschied?

Samsung Galaxy A55 vs. A54
Galaxy A55 (l.) und A54 (r.) im Vergleich (© 2024 Samsung / CURVED )
50

Galaxy A55 und A54 im Vergleich: Was kann das aktuelle Samsung-Modell besser als sein Vorgänger und wie groß sind die Unterschiede? Wir haben Leistung, Kamera, Display, Akku, Preis und Co. einander gegenübergestellt.

Inhaltsverzeichnis

Galaxy A55 vs. A54: Wichtigste Unterschiede

  • Als älteres Modell ist das Galaxy A54 günstiger.
  • Der Rahmen ist beim A55 flach und aus Alu, beim A54 abgerundet und aus Plastik.
  • Das Galaxy A55 hat ein größeres, robusteres Display (6,6 vs. 6,4 Zoll).
  • Die Display-Ränder sind beim A55 dünner.
  • Dafür ist das A54 handlicher und leichter.
  • Das A55 ist spürbar leistungsstärker (Exynos 1480 vs. Exynos 1380).
  • Die Kameras unterscheiden sich technisch nur minimal.
  • Es gibt aber leichte Unterschiede bei der Bildverarbeitung.
  • Die Akkukapazität ist identisch, das A55 in Tests aber etwas ausdauernder.
  • Als neueres Gerät erhält das A55 Updates ein Jahr länger.

Technische Daten im Vergleich

Geräte-Abbildung
Samsung Galaxy A55 5G
Samsung Galaxy A54 5G
Hersteller
Samsung
Samsung
Modell
Galaxy A55 5G
Galaxy A54 5G
Display und Gehäuse
Display-Größe 6.6 Zoll 6.4 Zoll
Auflösung 2340x1080 Pixel 2340x1080 Pixel
Pixeldichte 390 ppi 403 ppi
Technologie Super AMOLED AMOLED
Frequenz 60 bis 120 Hz 120 Hz
Maße Größe 161.1x77.4x8.2 mm 158.2x76.7x8.2 mm
Material Glas (Rückseite), Aluminium (Rahmen) Glas (Rückseite), Kunststoff (Rahmen)
Gewicht 213 g 202 g
Leistungsmerkmale
Chipsatz Samsung Exynos 1480 Samsung Exynos 1380
Taktrate Bis zu 2.7 GHz Bis 2.4 GHz
AnTuTu 507 Punkte
Klasse Mittelklasse Mittelklasse
Installierter RAM 8 GB RAM 6/8 GB RAM
Interner Speicher 128 / 256 GB 128/256 GB
Akkuleistung 5000 mAh Kapazität 5000 mAh Kapazität
Lebensdauer der Batterie Videowiedergabe: Bis zu 28 h Videowiedergabe: Bis zu 21 h
Sicherheit Fingerabdruck Fingerabdruck
Betriebssystem Android 14 auf One UI 6.1 (ab Werk) Android 13 auf One UI 5.1 (ab Werk)
Kamera
Hauptkamera 50 (Weitwinkel), 12 (Ultraweitwinkel), 5 (Makro) 50 (Weitwinkel), 12 (Ultraweitwinkel), 5 (Makro)
Frontkamera 32 MP 32 MP
Konnektivität
Anschlüsse USB-C USB-C
Dual-SIM Ja
NFC Ja Ja
4G LTE Ja Ja
5G Ja Ja
Preis
UVP Ab 479 Euro (UVP) Ab 489 Euro (UVP)
Angebot Jetzt Kaufen Jetzt Kaufen

Hier könnt ihr euch die Handys aus diesem Vergleich sichern:
Galaxy A55: Galaxy A54:

Design: A55 größer und hochwertiger

Im direkten Vergleich fällt auf: Das Galaxy A55 ist etwas größer als das A54 (161,1 x 77,4 x 8,2 mm vs. 158,2 x 76,7 x 8,2 mm). Dementsprechend ist auch das Gewicht leicht gestiegen – von 202 auf 213 g.

Das grundlegende Design ist aber sehr ähnlich und unterscheidet sich in erster Linie am Rahmen. Dieser ist beim A55 aus Aluminium gefertigt und – abgesehen von einer kleinen Erhebung für die integrierten Tasten – flach. Das Galaxy A54 wiederum hat einen Plastikrahmen, der abgerundet ist. Ein Unterschied, der das Galaxy A55 etwas hochwertiger und stabiler macht.

Darüber hinaus ist das A55 vorn etwas robuster, dank Gorilla Glass Victus+ über dem Display. Das A54 muss sich vorn und hinten mit dem etwas weniger fortschrittlichen, aber ebenfalls widerstandsfähigen Gorilla Glass 5 begnügen. Welches Gorilla Glass die Rückseite des Galaxy A55 genau schützt, spezifiziert Samsung nicht näher.

Beide Geräte sind nach IP67 gegen Wasser und Staub geschützt. Ein microSD-Slot für Speicherkarten mit bis zu 1 TB Kapazität ist jeweils vorhanden.

Bei der Farbauswahl gibt es Unterschiede: Das Galaxy A54 ist in Awesome Graphite, Awesome Lime, Awesome Violet und Awesome White erhältlich, das A55 in Awesome Iceblue, Awesome Lemon, Awesome Lilac und Awesome Navy. Während Samsung bei einigen Varianten des älteren Modells auf einen Perleffekt setzt, gibt es diesen beim A55 nicht mehr.

Display: 6,6 Zoll vs. 6,4 Zoll

Die größeren Abmessungen und die schmaleren Bildschirmränder des Galaxy A55 resultieren in mehr Bildfläche: Mit 6,6 Zoll in der Diagonale ist sein Super AMOLED-Display um einiges größer als das des Galaxy A54 (6,4 Zoll). Welcher Anteil der Vorderseite für die eigentliche Bildfläche zur Verfügung steht, gibt die sogenannte Screen-to-Body-Ratio an: Beim Galaxy A55 beträgt sie 85,8 Prozent, beim A54 82,9 Prozent.

Davon abgesehen gibt es kaum Display-Unterschiede zwischen Galaxy A55 und A54. Einer davon ist die Pixeldichte: Da die Display-Auflösung identisch, die Bildfläche beim A55 aber größer ist, wirkt das Bild hier im direkten Vergleich einen Tick weniger scharf (390 ppi) als beim Vorgängermodell (403 ppi).

Gemein haben A55 und A54 unter anderem die Maximal-Helligkeit (bis zu 1000 Nits) und -Bildwiederholrate (120 Hz) sowie die HDR10+-Unterstützung. Und auch ein Fingerabdrucksensor befindet sich bei beiden Smartphones unter dem Display. Nicht unerwähnt bleiben sollte an dieser Stelle außerdem: Für zwei Mittelklasse-Handys besitzen sowohl das Galaxy A55 als auch das A54 einen exzellenten Bildschirm.

Kamera-Vergleich: Samsung Galaxy A55 vs. A54

Auch bei den Kameras halten sich die Unterschiede zwischen Galaxy A55 und A54 in Grenzen, zumindest auf den ersten Blick. Hier die Specs im Vergleich :

Galaxy A55: Kamera-Specs

  • 50-MP-Hauptlinse: f/1.8, 1/1,56"-Sensor, OIS, AF, Digital-Zoom (10x)
  • 12-MP-Ultraweitwinkel: f/2.2, 1/3,06"-Sensor, 123 Grad Sichtwinkel
  • 5-MP-Makro: f/2.4, 1/5,0"-Sensor
  • 32-MP-Frontkamera: f/2.2, 1/2,74"-Sensor

Galaxy A54: Kamera-Specs

  • 50-MP-Hauptlinse: f/1.8, 1/1,56"-Sensor, OIS, AF, Digital-Zoom (10x)
  • 12-MP-Ultraweitwinkel: f/2.2, 1/3,0"-Sensor, 123 Grad Sichtwinkel
  • 5-MP-Makro: f/2.4, 1/5,0"-Sensor
  • 32-MP-Frontkamera: f/2.2, 1/2,8"-Sensor

Abgesehen von der minimal abweichenden Sensorgröße der Frontkamera und der Ultraweitwinkel-Linse unterscheidet sich hier scheinbar nichts. Tatsächlich verwendet Samsung aber unterschiedliche Sensoren. So greift die Hauptlinse beim A55 auf einen Sony IMX906 zu, beim A54 entweder auf den Sony IMX766 oder auf Samsungs hauseigenen GN5. 

In der Praxis macht sich dieser Unterschied aber kaum bemerkbar. Die Smartphones produzieren Fotos in vergleichbarer Qualität, wobei das A55 eure Bilder etwas zurückhaltender optimiert. Farben leuchten nicht ganz so stark wie beim A54 und das Nachschärfen erfolgt weniger aggressiv. Auch bei den Videos sind kaum Qualitätsunterschiede festzustellen und wenn, dann eher zugunsten des älteren Modells.

Während Galaxy A55 und A54 sicherlich nicht mit den besten Kamera-Handys mithalten können, zählen sie doch zu den besseren günstigen Optionen für Smartphone-Fotografen.

Leistung: Galaxy A55 besser für Gaming

Als Nachfolger des Galaxy A54 ist das A55 mit einem neueren Chipsatz ausgestattet. Und der Exynos 1480 macht tatsächlich einen spürbaren Unterschied. Sowohl CPU- als auch GPU-Leistung sind hier besser als beim Eynos 1380, der im A55 steckt.

Galaxy A55: Gaming
Für Gaming ist das Galaxy A55 besser geeignet (© 2024 Samsung )

Der Vorteil ist nicht riesig, macht sich im direkten Vergleich aber durchaus bemerkbar. Der Arbeitsspeicher unterscheidet sich hingegen nicht. A55 und A54 besitzen hierzulande beide 8 GB RAM. In Sachen Multitasking liegen die Geräte also gleichauf. 8 GB reichen für komfortables Wechseln zwischen Apps ohne ständiges erneutes Laden der Anwendungen.

Akku und Aufladen: Kaum Unterschiede

Mit 5000 mAh haben Galaxy A55 und A54 die gleiche Akkukapazität. Und auch die Laufzeit fällt laut Samsung identisch aus: Bis zu 28 Stunden Video- und bis zu 78 Stunden Audiowiedergabe seien jeweils möglich. In unabhängigen Akku-Tests hielt das Galaxy A55 zum Teil etwas länger durch, ermöglicht vermutlich durch seinen effizienteren Chipsatz. Aber auch hier fielen die Unterschiede nicht allzu groß aus.

Galaxy A55: Gute Akku-Laufzeit
Der Akku des Galaxy A55 ist in etwas über 60 Minuten gefüllt (© 2024 Samsung )

Ähnlich verhält es sich bei der Ladegeschwindigkeit: Mit bis zu 25 W lassen sich Galaxy A55 und A54 in knapp über einer Stunde aufladen. Wireless Charging unterstützt keines der beiden Geräte in diesem Vergleich.

Bis zu 5 Jahre Updates für A55 und A54

Kaum ein Hersteller versorgt seine Mittelklasse-Handys über einen so langen Zeitraum mit Aktualisierungen wie Samsung. Galaxy A55 und A54 bestätigen diese Feststellung und erhalten ab Marktstart jeweils vier Jahre lang Android-Updates und fünf Jahre lang Sicherheitspatches. Da das Galaxy A55 ein Jahr später erschienen ist, profitiert es noch etwas länger von Samsungs Update-Garantie.

Preise im Vergleich: A54 günstiger als A55

Als Vorgänger des Galaxy A55 ist das A54 das aktuell günstigere Smartphone. Bei Amazon findet ihr es mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher ab etwa 330 Euro. Zum Vergleich: Das Galaxy A55 ist dort in der gleichen Speicherkonfiguration ab etwa 380 Euro zu finden. (Stand: jeweils Juni 2024)

Jetzt Preise für die vorgestellten Geräte checken:

Galaxy A55 vs. Galaxy A54: Unser Fazit

Francis' Fazit
Francis Lido
Francis Lido

Was hat uns der Vergleich zwischen Galaxy A55 und A54 gelehrt? Für das ältere Modell sprechen in erster Linie zwei Dinge: Es ist günstiger und handlicher.

In nahezu allen anderen Bereichen ist das Galaxy A55 ebenbürtig oder besser. Seine wichtigsten Vorteile sind das größere Display, das durch den Alu-Rahmen hochwertigere Gehäuse sowie das spürbare Leistungs-Plus. Darüber hinaus erhält es ein Jahr länger Updates.

Ist all das den Aufpreis gegenüber dem A54 wert? Wir finden: ja. Falls ihr das nicht so seht, seid beruhigt: Mit keinem der beiden Handys in diesem Vergleich macht ihr etwas falsch. Es handelt sich um zwei der besten Optionen in der Mittelklasse. 

Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema